Redaktion der pilger

Donnerstag, 11. März 2021

Hungermarsch findet statt

Auch in der Pandemie, die in Indien schlimm wütet, haben Pater Franklin Rodriguez (links) und seine Mitarbeiter Lebensmittel

Bis 30. April individuell laufen und die Indienhilfe von Pater Franklin unterstützen

Am vergangenen Jahr fiel der Hungermarsch vom südpfälzischen Hagenbach aus terminlich genau in den Beginn des ersten Corona-Lockdows. Der Marsch am 23. März 2020 musste daher von den Veranstaltern abgesagt werden. Dieses Schicksal soll die beliebte Veranstaltung in diesem Jahr nicht ereilen.
Zumal in diesem Jahr der 40. Marsch ansteht. „Wir müssen da auf jeden Fall dran bleiben und dürfen den Marsch nicht noch einmal absagen, damit dieses wichtige Anliegen nicht vergessen wird“, darin war sich der Vorstand der Indienhilfe Franklin e.V. einig, wie dessen erster Vorsitzender, Hubert Borger, sagt. Wobei sich auch im vergangenen Jahr zahlreiche Menschen finanziell für das Projekt engagierten: Borger spricht von rund 45 000 Euro Spenden aus 2020, damit allerdings ein Drittel weniger als in Vorjahren. „Aber es ist toll – die Leute haben uns nicht vergessen. Danke dafür.“
Das „Jubiläum“ findet also statt, aber anders als die früheren Hungermärsche: Noch bis zum 30. April kann Jede und Jeder teilnehmen am Marsch, indem sie oder er wie bisher üblich Sponsoren sucht und sich dann individuell an einem selbst gewählten Termin auf den Weg macht. Das kann die klassische Hungermarschroute von Hagenbach aus durch den Bienwald sein oder ein anderer Weg. „Wichtig ist, dass jeder für sich das selbst organisiert“, sagt Hubert Borger. Alternativ ist es auch möglich, ohne Laufen Spenderinnen und Spender für die Indienhilfe zu suchen.
Als Einstimmung und spiritueller „Startschuss“ könne dazu die knapp 18-minütige Wortgottesfeier dienen, die dieses Mal den bisherigen Hungermarschgottesdienst ersetzt. Die Feier kann im Internet abgerufen werden, in dem man auf Youtube die Suchbegriffe „Hungermarschgottesdienst Hagenbach“ eingibt. Die Projekte Pater Franklins können so die Wanderer den Tag über begleiten – eingeblendet werden in der Videofeier zahlreiche Bilder aus Indien.          
Dort ist die Lage nach wie vor schwierig. Franklin Rodriguez, der zuletzt am Beginn der Pandemie in Deutschland war, beschreibt in Briefen die Situation. Der Staat nutze die Pandemie aus, um Hilfsprojekten das Wasser abzugraben, allerdings ohne sich um die Kinder und Jugendlichen zu sorgen. Staatliche Schulen seien geöffnet, private geschlossen. Christen sähen sich vielen Repressalien ausgesetzt. Hubert Borger berichtet aber von einem Silberstreif: „Ein paar Kinder konnten zurückkehren, besonders diejenigen, die sonst keine Bleibe haben und die Schüler in den Klassen, die vor der Abschlussprüfung stehen.“ Pater Franklin sei voller Hoffnung auf eine Normalisierung der Zustände im weiteren Jahresverlauf. Und er ist wieder voller Pläne, während er zuvor noch von Passivität und Hilflosigkeit berichtete. Jetzt, so Borger, gehe es darum, Einrichtungen zu sanieren und die Infrastruktur aufzuarbeiten, damit alles bereit steht, wenn alle Kinder und Jugendlichen zurückkehren. „Dafür wollen wir uns einsetzen mit dem Hungermarsch“, sagt der Vorsitzende der Indienhilfe. (hm)

Info: Teilnahmekarten gibt es bei den Pfarrämtern der Region oder bei der Indienhilfe (Telefon 07272/4451). Spendenkonten der Indienhilfe: IBAN: DE37 5489 1300 0000 7370 03 (bei VR Bank Südliche Weinstraße-Wasgau eG) oder IBAN: DE89 5485 0010 0026 0083 34 (bei Sparkasse Südliche Weinstraße)

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

24.06.20
Redaktion der pilger

Weckruf aus Westfalen

Es ist ein überdeutlicher Weckruf an alle, die sich schon Sommerfeeling und...
24.06.20
Redaktion der pilger

Macht und Ohnmacht

Priester Michael Wüstenberg über Rassismus und die Rolle der Kirche
24.06.20
Redaktion der pilger

Nähe Gottes bezeugt

Beileidstelegramm auch aus dem Vatikan
17.06.20
Redaktion der pilger

Gegen Rassismus handeln

Alle Menschen sind Gottes Geschöpfe und deshalb auf fundamentale Weise gleich. Das...
17.06.20
Redaktion der pilger

Nicht singen dürfen tut weh

Kirchenmusik und Chorarbeit im Bistum Speyer in Zeiten von Corona
17.06.20
Redaktion der pilger

Glaubens-Bekenntnis

„Black lives matter“ – Schwarze Leben zählen, dieser Satz klingt mir im Ohr,...
17.06.20
Redaktion der pilger

„Hier treffen sich coole Leute“

Teilnehmer erleben Video-Bibelteilen als Alternative zur persönlichen Begegnung
17.06.20
Redaktion der pilger

Mehr Kinderarbeit

Hilfswerke warnen vor Zunahme infolge von Corona
17.06.20
Redaktion der pilger

Biblisches Drama

Die Corona-Pandemie verschärft den weltweiten Hunger drastisch
15.06.20
Redaktion der pilger

Bistum Speyer trauert um seinen früheren Bischof

Anton Schlembach ist tot. Der frühere Bischof von Speyer verstarb am Abend des 15....
09.06.20
Redaktion der pilger

KÖBs öffnen wieder

Schutzkonzepte der ehrenamtlichen Büchereiteams sollen für Sicherheit sorgen
09.06.20
Redaktion der pilger

Ein Weiter so kann es nicht geben

Wenn alles gut geht, dann könnte die Corona-Pandemie – zumindest in Europa –...
09.06.20
Redaktion der pilger

24 Wochen in der Bibel lesen

kfd-Diözesanverband lädt zur Beschäftigung mit dem Lukas-Evangelium ein
09.06.20
Redaktion der pilger

Corona verschärft Notlagen

Solidarität: Missionswerk der Frauen unterstützt Projekte weltweit
09.06.20
Redaktion der pilger

Erntehelfer gesucht

Es ist viel zu tun, packen wir‘s an
09.06.20
Redaktion der pilger

„Das ist ekelhaft“

Immer mehr katholische Geistliche stellen sich gegen Donald Trump
09.06.20
Redaktion der pilger

Teil unseres Lebens

Hilfswerke und Verbände starten ersten bundesweiten Digitaltag
28.05.20
Redaktion der pilger

Bistum Speyer schlägt Sparkurs ein

Im Pilger-Interview erläutern Generalvikar Andreas Sturm und Diözesan-Ökonom Peter...
27.05.20
Redaktion der pilger

Sind die Gottesdienste ein Risiko?

Diese Nachricht ist ein Schock: Mindestens 107 Personen haben sich bei einem...
27.05.20
Redaktion der pilger

100 000-Euro-Hilfe

Cororona-Krise: Bistum unterstützt Caritas International
27.05.20
Redaktion der pilger

Objekte aus 130 Jahre alter Eiche

Holzkünstler Erwin Würth stellt ab Pfingstsonntag im Haus der Nachhaltigkeit in...
27.05.20
Redaktion der pilger

„Schenk dein Lächeln“

Katholischer Deutscher Frauenbund zeigt sich in der Corona-Krise kreativ
27.05.20
Redaktion der pilger

Neuschöpfung

Wunder von Pfingsten: Geist schafft der Liebe Raum
27.05.20
Redaktion der pilger

Papier mit Sprengkraft

Bischöfe und Hilfswerke würdigen die Umweltenzyklika Laudato si'
27.05.20
Redaktion der pilger

Haushaltsstopp beschlossen

Corona: Bistum Speyer schätzt Einnahme-Rückgang um zehn Prozent
20.05.20
Redaktion der pilger

Missstände gnadenlos bloßgelegt

Wie unter einem Brennglas legt die Corona-Krise soziale Missstände und untragbare...
20.05.20
Redaktion der pilger

Ohne Barrieren pilgern

Pilger-Verlag in Speyer veröffentlicht einmaligen Führer für Menschen mit...
20.05.20
Redaktion der pilger

Gemeinsam vor Pfingsten

Geistliches Zentrum Maria Rosenberg beteiligt sich an bundesweiter Gebetsinitiative...
20.05.20
Redaktion der pilger

Besonders gefährdet

Christen in Pakistan wird Corona-Hilfe verweigert
20.05.20
Redaktion der pilger

Von Jesus das Beten lernen

Blickrichtung ändern und Einheit schaffen
20.05.20
Redaktion der pilger

Label gegen Ausbeutung

Pfarrer Kossen kämpft für bessere Bedingungen in der Fleischbranche
20.05.20
Redaktion der pilger

Kirchenkassen unter Druck

Kirchen rechnen mit erheblichen Mindereinnahmen durch Corona
13.05.20
Redaktion der pilger

Domausstellung zum Doppeljubiläum

Galerie Kulturraum und Dombauverein vor 25 Jahren gegründet – Teil des Erlöses für...
13.05.20
Redaktion der pilger

Der Hunger nach Waffen wächst

Zugegeben: Eine Welt ohne Waffen – das ist ein Traum, fern von der menschlichen und...
13.05.20
Redaktion der pilger

Viele Grüße per Brief

Projekt „Segenspost“ will Distanz zwischen Menschen überbrücken
13.05.20
Redaktion der pilger

Rezepte gesucht

Ernährung ist 2020 Thema der Mitmachaktion „Trendsetter Weltretter“
13.05.20
Redaktion der pilger

Der andere Beistand

Gott ist auch jetzt an unserer Seite
13.05.20
Redaktion der pilger

Baustellen-Seelsorger von „Stuttgart 21“

Diakon Peter Maile aus der Diözese Rottenburg-Stuttgart beim Jahrestreffen der...
13.05.20
Redaktion der pilger

Krude und gefährlich

Ein Papier von Kirchenleuten zur Corona-Krise sorgt für Empörung
06.05.20
Redaktion der pilger

Katastrophe in Brasilien

Kolpingwerk Speyer unterstützt Partnerverband