Redaktion der pilger

Mittwoch, 12. Mai 2021

Corona verstärkt den Druck

Der Schutzraum Familie ist nach Ansicht des Familienbundes durch Corona noch stärkeren Belastungen und Herausforderungen ausgesetzt. (Foto: Philip Steury/AdobeStock)

Familienbund fordert bessere Rahmenbedingungen für Familien

Vom 19. März 2021 bis zum 26. Juni 2022 findet das von Papst Franziskus ausgerufene Jahr der Familie statt. Es hat unter anderem das Ziel, das im April 2016 erschienene apostolische Schreiben „Amoris Laetitia – über die Schönheit und Freude der Liebe in der Familie“ zu verbreiten. Darüber hinaus wird am 15. Mai der Internationale Tag der Familie begangen. Er geht auf eine aus dem Jahr 1993 verabschiedete Resolution der Vereinten Nationen zurück. Aus Anlass dieser beiden Ereignisse nimmt der Familienbund der Katholiken im Bistum Speyer in einer Mitteilung Stellung zur derzeitigen Situation der Familien.  

„Familie ist im Idealfall ein Kleinod, ein Edelstein, ein Schutzraum. Sie ist auch der Raum des Geborgenseins, denn es gibt durchaus auch Zeiten im Leben, die herausfordernd und schwierig sind – wie derzeit die Corona-Pandemie. Wer in dieser Situation in seiner Familie einen vertrauten Kreis von Menschen um sich hat, kann sich glücklich schätzen“, heißt es in dem von Manfred Gräf, dem Vorsitzenden des Familienbundes, verfassten Schreiben.

Doch dieser familiäre Schutzraum sei aufgrund von Corona vielen Belastungen und Herausforderungen ausgesetzt, wie das Leben auf engem Raum, die häusliche Begleitung der Kinder im Distanzunterricht, gesundheitliche Unsicherheiten und finanzielle Unwägbarkeiten. „Die Pandemie wirkt wie ein Brandbeschleuniger für alle Probleme, die wir vorher schon wahrgenommen haben.“ In diesem Zusammenhang weist der Familienbund auf das im Oktober vergangenen Jahres veröffentlichte zehn Punkte umfassende Positionspaper „Der Mensch zuerst – politische Unterstützung für Familien in Zeiten der Pandemie“ hin. Darin fordert der Bundesverband unter anderem einen verlässlichen Betrieb von Kindertagesstätten und Schulen, eine Corona-Elternzeit, um die stark gestiegenen Anforderungen zu bewältigen, Corona-Elterngeld von monatlich mindestens 300 Euro und die Anpassung des Kurzarbeitergeldes an die Lebenswirklichkeit von Familien.

„Die Familie ist Leistungsträger der Gesellschaft und in der Corona-Krise stark unter Druck geraten“, stellt der Familienbund im Bistum Speyer klar. „Spürbare Familienpolitik hat Rahmenbedingungen herzustellen, sodass Familien in allen ihren unterschiedlichen Konstellationen gut leben können.“ Denn auch im 21. Jahrhundert sei die Familie der Ort der ersten und grundlegenden Prägung des Menschen. Die Erfahrungen zeigten, dass dort, wo Familie als primäre Erziehungs- und Bildungsinstitution ausfalle, sie nur schwer zu ersetzen sei.

Gleichzeitig widerspricht der Familienbund in seiner Verlautbarung dem „beliebten Klischee, dass Familie irgendwie ,out‘ sei. Vielmehr verhindere meist „strukturelle Rücksichtslosigkeit“ unserer Gesellschaft gegenüber Familien und Kindern, dass sich junge Leute guten Gewissens für Kinder entscheiden können. Konkret benennt der Verband die zunehmende Flexibilisierung und Mobilität im Bereich der Arbeitswelt sowie die Lohnunterschiede zwischen Männern und Frauen, sodass sich Frauen immer noch zwischen Kindern und Karriere entscheiden müssten.

Der katholische Familienverband spart auch nicht mit Kritik gegenüber der Kirche. Ihre Sprache und ihr Handeln würden eine ohnehin vorhandene Distanz der Familien gegenüber der Institution verstärken. „Die bisherige Verbotsethik erreicht die Menschen nicht mehr und führt vielfach zu deren ablehnender Grundhaltung.“ Gerade im laufenden Visionsprozess im Bistum und bei den Zwängen zum Sparen durch die zurückgehenden Kirchensteuereinnahmen sei es wichtig, Familien mit ihren unterschiedlichen Bedürfnissen und ihrer Bedeutung für Staat und Kirche fest im Blick zu behalten und entsprechend Verantwortung zu tragen. „Familien können im besten Fall Segensorte sein. Dennoch brauchen sie auch andere Segensorte – Häuser, in denen sie willkommen sind, aufatmen können von den vielfältigen Anstrengungen, Kraft tanken und und einfach da sein können, geschätzt und respektiert werden so wie sie sind.“ (pede)

Weitere Infos zum Positionspapier gibt es im Internet unter www.familienbund.org. Infos zum Familienbund im Bistum sind unter www.familienbund- speyer.de zu finden.

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

09.06.21
Redaktion der pilger

Geduld und Sachverstand

Mit dem Eidechsenfänger Marco Wagemann auf Spurensuche
09.06.21
Redaktion der pilger

Aus Kleinem wächst Großes

Gedanken zum Sonntag: Gott lässt mich die Welt als das Wachsen des Gottesreiches...
09.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Sehnsucht nach Begegnung

Das Wallfahrtsfest in Maria Rosenberg fand zum zweiten Mal unter Corona-Bedingungen...
09.06.21
Redaktion der pilger

Wallfahrtskirche 200 Jahre alt

Mitten im Dorf, in der Häuserfront, steht in Herxheimweyher die Kirche St. Antonius...
09.06.21
Redaktion der pilger

Friedenskonzepte im Blick

Vor der Bundestagswahl. Podiumsdiskussion mit Politikerinnen und Politikern aus der...
09.06.21
Redaktion der pilger

Nach fast 100 Jahren

Die letzten beiden Patres der Spiritaner verlassen Speyer. Kirchliches Leben in der...
09.06.21
Redaktion der pilger

Gottesdienst mit Picknick

Laumersheim: Katholische und evangelische Christen feierten Palmbergfest
09.06.21
Redaktion der pilger

Straftat gegen das Leben

Künftig ahndet das Kirchenrecht Missbrauch schärfer als bisher
09.06.21
Redaktion der pilger

Im Auftrag des Papstes

Vatikan stellt Erzbistum Köln und seinen Kardinal auf den Prüfstand
04.06.21
Redaktion der pilger

Kardinal Marx bietet Papst Amtsverzicht an

Der Münchner Kardinal Reinhard Marx hat Papst Franziskus gebeten, seinen Verzicht...
04.06.21
Redaktion der pilger

Besser gemeinsam

Ein jüdischer und ein muslimischer Theologe fordern: „Umdenken!“
04.06.21
Redaktion der pilger

Nothilfe für Kolumbien

Sternsinger stellen 50 000 Euro für Nahrungsmittel und Hygieneprodukte bereit
04.06.21
Redaktion der pilger

Für uns

„Fronleichnam“ ist ein Fest unseres Lebens
26.05.21
Redaktion der pilger

Plan mit Potenzial

Papst Franziskus schickt die gesamte katholische Weltkirche auf einen synodalen Weg
26.05.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

„Das System krankt“

Caritas und Diakonie drängen auf eine schnelle Reform in der Pflege
26.05.21
Redaktion der pilger

Wenn es eine Sünde gibt, dann ist es eine

Sexueller Missbrauch: Es heißt in der Kirche oft, man wolle „die Perspektive...
26.05.21
Redaktion der pilger

Gott ist Liebe

Der „Gnadenstuhl“ zeigt, was Dreifaltigkeit bedeutet
26.05.21
Redaktion der pilger

Es rumort in der Kirche

Die Problemlagen sind jedoch nicht überall gleich
26.05.21
Redaktion der pilger

Pilgern untern Baum oder vom Sofa aus

Sich digital auf den Weg machen – ACK bringt neue Pilgerweg-App an den Start
26.05.21
Redaktion der pilger

Zeichen der Solidarität

„Mahlzeit LU“ kocht seit einem Jahr für bedürftige Menschen
24.05.21
Redaktion der pilger

Eine frohe Feier mit Ermutigung

Was das Pfingstfest für Jesu Jünger und für uns ist
21.05.21
Redaktion der pilger

Diesmal mit Festbewirtung

Maria Rosenberg lädt zum zweiten Wallfahrtsfest unter Pandemie-Bedingungen
21.05.21
Redaktion der pilger

Gartenarbeit und Gebet

Leben im Geist des heiligen Franziskus: Das lernen Jugendliche im Kloster...
21.05.21
Redaktion der pilger

„Quelle der Zwietracht“

Der Vatikan bremst einen Plan konservativer US-Bischöfe aus
21.05.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Einigung erzielt

Rörig und katholische Orden regeln Missbrauchsaufarbeitung
21.05.21
Redaktion der pilger

200. Geburtstag von Kneipp

Ein Pfarrer, der zum bahnbrechenden „Wasserdoktor“ wurde
21.05.21
Redaktion der pilger

Einsatz für Versöhnung

Der Dahner Historiker Otmar Weber erhielt das Bundesverdienstkreuz
12.05.21
Redaktion der pilger

Ziele zu verschärfen, reicht allein nicht

Das Klimaschutzgesetz ist in Teilen verfassungswidrig. Jugendliche fordern...
12.05.21
Redaktion der pilger

Große Freude mit Bauchkribbeln

Schwule und lesbische Paare suchten den Segen der Kirche
12.05.21
Redaktion der pilger

Gemeinsam ökologisch handeln

Renovabis-Pfingstaktion nimmt Schöpfungsverantwortung in den Blick
12.05.21
Redaktion der pilger

Stark für die Zukunft

Dass Glaube im Leben helfen kann, wissen viele nicht. Sophia Dohle will es ihnen...
12.05.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Filter als Schutz vor Corona

In den Ludwigshafener Werkstätten sorgen Beschäftigte für ein sicheres Busklima
12.05.21
Redaktion der pilger

Aus vollem Herzen

Das Gotteslob ist die Melodie unseres Lebens
05.05.21
Redaktion der pilger

„Einmal Segen?“

Rosenberg: Biker bitten um den Schutz des Hl. Christophorus per Drive-in
05.05.21
Redaktion der pilger

Singen ist wie beten

In der Musik findet Sarah Brendel ihr inneres Zuhause
05.05.21
Redaktion der pilger

Am Rande des Ruins

Die Pandemie hat die Schere zwischen Arm und Reich in Deutschland vergrößert. Was...
05.05.21
Redaktion der pilger

Beisetzung nach 65 Jahren

Speyer: Erde von nordfranzösischen Schlachtfeldern in Pax-Christi-Kapelle überführt
05.05.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Damit andere das nicht erleben müssen

Bernd Held über seine Erfahrungen im Umgang mit Missbrauch und seine Mitwirkung im...
05.05.21
Redaktion der pilger

ZdK vor großen Umbrüchen

Sexualisierte Gewalt und Missbrauch: Ein Thema, mit dem sich nur die Bischöfe...
05.05.21
Redaktion der pilger

Gut geeignet für Tagestouren

Grandiose Aussichten, schöne Orte: Unterwegs auf dem rheinland-pfälzischen...
Treffer 1 bis 40 von 4258