Redaktion der pilger

Freitag, 04. Juni 2021

Für uns

Jesus Christus, sein Leiden und Sterben und die Eucharistie: Hingabe für uns. Miniatur aus einem Gebetbuch aus dem 15. Jahrhundert. Bayerische Staatsbibliothek, München. (Foto: Bayerische Staatsbibliothek München)

„Fronleichnam“ ist ein Fest unseres Lebens

Eines der großen Geheimnisse unseres Glaubens „geschieht“ in jeder heiligen Messe: Brot und Wein werden Leib und Blut Jesu Christi, sein Lebens- opfer am Kreuz für uns wird gegenwärtig, der Gekreuzigte und Auferstandene kommt mitten unter uns. Für unseren Verstand unfassbar, ist dies doch nicht irrational und irreal: In der eigenen Rationalität des Glaubens können wir es als Realität begreifen. Und an Fronleichnam, „Hochfest des Leibes und Blutes Jesu Christi“, feiern wir sie.

Weil sich die Wandlung von Brot und Wein in Leib und Blut Jesu Christi allen Versuchen, sie zu erklären, entzieht und zutiefst Geheimnis bleibt, wurde in der Kirche lange um Begriffe dafür gerungen. Erst im Jahr 1215 formulierte dann das vierte Lateran-Konzil den Glaubenssatz von der „Wesensverwandlung“, der von zwei Begriffen bestimmt ist, die dieses Geheimnis zu umschreiben versuchen: Transsubstantiation – Umwandel der einen Substanz in die andere. Und Realpräsenz – wirkliche Gegenwart: Brot und Wein symbolisieren nicht nur, sondern sind der Leib und das Blut Jesu Christi, der so nicht nur geistig oder symbolisch gegenwärtig ist, sondern wirklich leibhaft.

Auch suchte man nach Bildern, die helfen könnten, sich dieses Glaubensgeheimnis so gut es geht „auszumalen“. Ein bemerkenswertes Beispiel zeigt unser Bild aus einem Gebetbuch aus dem 15. Jahrhundert. Vor einem Hügel und blauem Himmel steht der „Schmerzensmann“ Jesus, mit bloßem Oberkörper, mit einem purpurfarbenen Mantel notdürftig bekleidet. Leicht zur Seite gewendet, den rechten Fuß vorgestreckt, zeigt er die blutenden Wunden der Hände und Füße und der Seite. Solche Bilder sollten zum Mitfühlen, zum Mitleiden führen und sagen: Für euch hat Jesus sein Leben geopfert. Doch dabei konnte es nicht bleiben: Er ist auferstanden. Das zeigt der goldene Nimbus um seinem Haupt, in den das Kreuz als Zeichen des Sieges eingeprägt ist. Für uns hat er so den Weg zum erlösten, ewigen Leben geöffnet.

Das Besondere an diesem Bild aber ist dessen „Anreicherung“ mit den eucharistischen Symbolen: Aus den Wunden in den Füßen wachsen nach oben durch die Wunden in den Händen hindurch jeweils eine Rebe mit Trauben beziehungsweise ein Stengel mit einer Ähre. Sie durchbohren Hände und Füße wie die Nägel der Kreuzigung. So werden sie mit Jesu Leiden und Sterben verknüpft, wie ihre „Früchte“ Brot und Wein: Das ist mein Leib, für euch hingegeben. Das ist mein Blut, für euch vergossen. Brot und Wein werden zu Leib und Blut Jesu Christi, der jetzt der Auferstandene ist. So wird der Feier der Eucharistie Jesus Christus als Geopferter und als Auferstandener, der uns damit aus der Macht von Sünde und Tod zum Leben in Fülle erlöst hat, wirklich gegenwärtig. Darauf verweisen auch der Kelch und die Hostie unten links im Bild, zu denen Jesus sich hinwendet.

Jesus hat dies eingesetzt, indem er sein Leiden und Sterben so deutete und zum wiederholenden Tun aufgab: Esst dieses Brot, das ist mein Leib, der für euch hingegeben wird. Trinkt aus diesem Kelch, das ist mein Blut, das für euch vergossen wird. Einzig und allein darin liegt unser Heil: „Wer mein Fleisch isst und mein Blut trinkt, hat das ewige Leben und ich werde ihn auferwecken am Jüngsten Tag“ (Johannes-Evangelium 6,54). An Fronleichnam feiern wir das in besonderer Weise.(kh)

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

09.06.21
Redaktion der pilger

Nach fast 100 Jahren

Die letzten beiden Patres der Spiritaner verlassen Speyer. Kirchliches Leben in der...
09.06.21
Redaktion der pilger

Gottesdienst mit Picknick

Laumersheim: Katholische und evangelische Christen feierten Palmbergfest
09.06.21
Redaktion der pilger

Straftat gegen das Leben

Künftig ahndet das Kirchenrecht Missbrauch schärfer als bisher
09.06.21
Redaktion der pilger

Im Auftrag des Papstes

Vatikan stellt Erzbistum Köln und seinen Kardinal auf den Prüfstand
04.06.21
Redaktion der pilger

Kardinal Marx bietet Papst Amtsverzicht an

Der Münchner Kardinal Reinhard Marx hat Papst Franziskus gebeten, seinen Verzicht...
04.06.21
Redaktion der pilger

Besser gemeinsam

Ein jüdischer und ein muslimischer Theologe fordern: „Umdenken!“
04.06.21
Redaktion der pilger

Nothilfe für Kolumbien

Sternsinger stellen 50 000 Euro für Nahrungsmittel und Hygieneprodukte bereit
26.05.21
Redaktion der pilger

Plan mit Potenzial

Papst Franziskus schickt die gesamte katholische Weltkirche auf einen synodalen Weg
26.05.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

„Das System krankt“

Caritas und Diakonie drängen auf eine schnelle Reform in der Pflege
26.05.21
Redaktion der pilger

Wenn es eine Sünde gibt, dann ist es eine

Sexueller Missbrauch: Es heißt in der Kirche oft, man wolle „die Perspektive...
26.05.21
Redaktion der pilger

Gott ist Liebe

Der „Gnadenstuhl“ zeigt, was Dreifaltigkeit bedeutet
26.05.21
Redaktion der pilger

Es rumort in der Kirche

Die Problemlagen sind jedoch nicht überall gleich
26.05.21
Redaktion der pilger

Pilgern untern Baum oder vom Sofa aus

Sich digital auf den Weg machen – ACK bringt neue Pilgerweg-App an den Start
26.05.21
Redaktion der pilger

Zeichen der Solidarität

„Mahlzeit LU“ kocht seit einem Jahr für bedürftige Menschen
24.05.21
Redaktion der pilger

Eine frohe Feier mit Ermutigung

Was das Pfingstfest für Jesu Jünger und für uns ist
21.05.21
Redaktion der pilger

Diesmal mit Festbewirtung

Maria Rosenberg lädt zum zweiten Wallfahrtsfest unter Pandemie-Bedingungen
21.05.21
Redaktion der pilger

Gartenarbeit und Gebet

Leben im Geist des heiligen Franziskus: Das lernen Jugendliche im Kloster...
21.05.21
Redaktion der pilger

„Quelle der Zwietracht“

Der Vatikan bremst einen Plan konservativer US-Bischöfe aus
21.05.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Einigung erzielt

Rörig und katholische Orden regeln Missbrauchsaufarbeitung
21.05.21
Redaktion der pilger

200. Geburtstag von Kneipp

Ein Pfarrer, der zum bahnbrechenden „Wasserdoktor“ wurde
21.05.21
Redaktion der pilger

Einsatz für Versöhnung

Der Dahner Historiker Otmar Weber erhielt das Bundesverdienstkreuz
12.05.21
Redaktion der pilger

Ziele zu verschärfen, reicht allein nicht

Das Klimaschutzgesetz ist in Teilen verfassungswidrig. Jugendliche fordern...
12.05.21
Redaktion der pilger

Große Freude mit Bauchkribbeln

Schwule und lesbische Paare suchten den Segen der Kirche
12.05.21
Redaktion der pilger

Corona verstärkt den Druck

Familienbund fordert bessere Rahmenbedingungen für Familien
12.05.21
Redaktion der pilger

Gemeinsam ökologisch handeln

Renovabis-Pfingstaktion nimmt Schöpfungsverantwortung in den Blick
12.05.21
Redaktion der pilger

Stark für die Zukunft

Dass Glaube im Leben helfen kann, wissen viele nicht. Sophia Dohle will es ihnen...
12.05.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Filter als Schutz vor Corona

In den Ludwigshafener Werkstätten sorgen Beschäftigte für ein sicheres Busklima
12.05.21
Redaktion der pilger

Aus vollem Herzen

Das Gotteslob ist die Melodie unseres Lebens
05.05.21
Redaktion der pilger

„Einmal Segen?“

Rosenberg: Biker bitten um den Schutz des Hl. Christophorus per Drive-in
05.05.21
Redaktion der pilger

Singen ist wie beten

In der Musik findet Sarah Brendel ihr inneres Zuhause
05.05.21
Redaktion der pilger

Am Rande des Ruins

Die Pandemie hat die Schere zwischen Arm und Reich in Deutschland vergrößert. Was...
05.05.21
Redaktion der pilger

Beisetzung nach 65 Jahren

Speyer: Erde von nordfranzösischen Schlachtfeldern in Pax-Christi-Kapelle überführt
05.05.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Damit andere das nicht erleben müssen

Bernd Held über seine Erfahrungen im Umgang mit Missbrauch und seine Mitwirkung im...
05.05.21
Redaktion der pilger

ZdK vor großen Umbrüchen

Sexualisierte Gewalt und Missbrauch: Ein Thema, mit dem sich nur die Bischöfe...
05.05.21
Redaktion der pilger

Gut geeignet für Tagestouren

Grandiose Aussichten, schöne Orte: Unterwegs auf dem rheinland-pfälzischen...
30.04.21
Redaktion der pilger

Kraftquelle für Leben und Liebe

Gedanken zum Sonntags-Evangelium: In Jesus haben wir das Leben in Fülle
30.04.21
Redaktion der pilger

Kirchentag daheim

Fragen und Antworten zum digitalen Christentreffen: Wie kann ich mitmachen?
30.04.21
Redaktion der pilger

Trotz Schatten auch Licht

Die Corona-Pandemie wirkt sich auf alle Bereiche des Speyerer Doms aus –...
21.04.21
Redaktion der pilger

Der gute Hirte herrscht nicht, er sorgt

Gedanken zum Sonntags-Evangelium: Jesus will, dass wir Leben in Fülle haben
21.04.21
Redaktion der pilger

Diese Streitkultur fehlt uns heute

Der Blick in die Apostelgeschichte offenbart Mut im Umgang mit...