Redaktion der pilger

Mittwoch, 22. September 2021

Jesus warnt vor Überheblichkeit

In Jesu Nachfolge zu stehen, zu seinen Freunden zu zählen, führt nicht dazu, einen herausgehobenen Ehrenplatz einnehmen zu können. (Foto:Jean Kobben / AdobeStock.com)

Christsein ist Dienst, Dienst an allen

In einer Zeichnung von Tiki Küstenmacher sieht man auf Wolken sitzend und stehend zahllose Wesen in weißen Gewändern: Manche sind blau und haben drei Augen, andere haben zwei Köpfe und vier Arme, wieder andere sehen aus wie Außerirdische; eine kunterbunte Mischung. Dazwischen stehen fast schon verloren zwei Menschen beieinander und einer sagt: „Irgendwie hatte ich schon die Vorstellung, dass jedes Universum seinen eigenen Himmel hat.“

Im Evangelium an diesem Sonntag begegnet uns ebenfalls ein Bedürfnis nach Exklusivität. Die Jünger wollen verhindern, dass einer im Namen Jesu Dämonen austreibt, der ihnen nicht nachfolgt; der also nicht dazugehört. Sie halten es für ihr Privileg, die Botschaft Jesu in Wort und Tat zu verkünden. Doch Jesus erhebt kein Copyright auf seine Botschaft, es gibt kein Patent für den Begriff der „Nachfolge“.

Es gibt gute Gründe, sich mit Gleichgesinnten zusammenzuschließen, sich gegenseitig zu bestärken für die Herausforderungen des Lebens und des Glaubensweges. Es ist hilfreich, sich die christliche Botschaft immer wieder sagen zu lassen und gemeinsam zu reflektieren, welche Konsequenzen der Wille Gottes für mein Leben hat. Was die Bibel uns zu sagen hat, ist nicht nur Ermutigung, sondern manchmal auch Zumutung; Nachfolge ist nicht immer ein Spaziergang, sondern oft auch ganz schön anstrengend.

Mir gelingt es in der Glaubensgemeinschaft der „zum Herrn Gehörenden“ (so die Bedeutung des Wortes „Kirche“) besser, mich dieser Herausforderung zu stellen und mein Leben in die Nachfolge Jesu zu stellen. Ein Leben ohne Kirche wäre für mich nicht vorstellbar (obwohl ich mit und an unserer Kirche durchaus manchmal leide, diese Kehrseite will ich nicht verleugnen).

Die Versuchung der Jünger ist auch unsere Versuchung heute: sich durch die bewusste Entscheidung für den Herrn in einer heraus gehobeneren Position zu fühlen oder sich in einem exklusiven Club zu wähnen. Gefährlich nah ist der nächste Schritt, auf andere Menschen oder Gruppen herabzuschauen. Dann ist der andere Fußballclub, die andere Partei, die andere Glaubensgemeinschaft nicht mehr Mitbewerber, sondern Feind. Wenn ich zu den „Besseren“, also zur Elite gehöre und alles andere wertlos ist, das bekämpft und ausgemerzt gehört, dann bin ich auf dem Kreuzzug, auf dem Holzweg und nicht mehr auf dem Kreuzweg, der zum Heil führt.

Als Gefängnisseelsorger erlebe ich oft, dass in Gesprächen zwischen den „Verbrechern“ hinter den Gefängnismauern und den „Gerechten“ außerhalb unterschieden wird. Ich bin jedoch der festen Überzeugung, dass Jesus auf beiden Seiten der Mauern nur Menschen sieht: Menschen, die auf ihrem Lebensweg unterschiedlich oft und auf unterschiedliche Weise gescheitert sind; die immer wieder aufstehen und versuchen gute Menschen zu sein. „Wer nicht gegen uns ist, der ist für uns“ – dieser Satz öffnet mir die Augen, im anderen eben nicht meinen Feind zu sehen, sondern ein anderes, von Gott geliebtes Kind. Christsein darf nicht als „Vorrangstellung“ gegenüber anderen verstanden werden, sondern als Dienst an allen.

Für Jesus steht nicht die Zugehörigkeit zu einer Kirche oder Gruppe im Vordergrund, sondern einzig das Bedürfnis, Not zu lindern. Er freut sich über alle, die guten Willens sind, über alle, die versuchen ein gutes Leben zu führen. Wer Gutes tut, ist gut. Alles andere führt zu Eitelkeit und Überheblichkeit und somit weg von Gott. Davor will uns das heutige Evangelium bewahren.

Darum können wir uns darauf einstellen, im Himmel manche Menschen wiederzusehen, mit denen wir nie gerechnet hätten. Ob da auch „Außerirdische“ dazugehören, die noch nie von Jesus gehört haben? Lassen wir uns überraschen.(Manfred Heitz)

 

 

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

22.10.21
Redaktion der pilger

„Atmosphäre des Respekts“ schaffen

Kardinal Marx warnt vor Missbrauch der Religion zur Abgrenzung
22.10.21
Redaktion der pilger

„Hunger ist Mord“

811 Millionen Menschen haben nicht genug Nahrung
22.10.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Ganz nah an der Realität

Online-Plattform www.kaiserdom-virtuell.de umfangreich überarbeitet und nun auch...
22.10.21
Redaktion der pilger

Das „C“ als Markenkern stärken

Luzerner Politikwissenschaftler führt Wahlniederlage der CDU auf hausgemachte...
22.10.21
Redaktion der pilger

Die geöffneten Augen

Die Begegnung mit Jesus Christus macht sehend
22.10.21
Redaktion der pilger

Tägliches Klimagebet

Anlässlich des Weltklimagipfels ein eindeutiges Zeichen setzen
22.10.21
Redaktion der pilger

Wallfahrt zum Grab des heiligen Jakobus

„pilger“-Leserreise auf dem Jakobsweg zwischen Pyrenäen und Santiago de Compostela
13.10.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Vorbild ist Frankreich

Psychiater Harald Dreßing fordert Studie zu Missbrauchs-Dunkelfeld
13.10.21
Redaktion der pilger

„Bist du organisiert?“

Nächstenliebe und Gewerkschaftsarbeit sind für Nicola Lopopolo zwei Seiten einer...
13.10.21
Redaktion der pilger

Starker Auftritt mit Nachhall

In einer neuen Inszenierung erteilt das Chawwerusch-Theater „Judas“ nach 2 000...
13.10.21
Redaktion der pilger

Eine Kirche, die anders ist

Papst Franziskus hat den weltweiten synodalen Weg eröffnet
13.10.21
Redaktion der pilger

„Bei euch aber soll es nicht so sein!

Mit Jesus der Logik der Macht widerstehen
13.10.21
Redaktion der pilger

Ein anderer Blick auf die Dinge

Drei Frauen bekleiden die im Bistum neu eingeführte Funktion einer Sozialreferentin
13.10.21
Redaktion der pilger

„Schön, dass Sie wieder hier sind“

Bischof Wiesemann feierte Rosenkranzfest mit Patrozinium im Wallfahrtshof von Maria...
06.10.21
Redaktion der pilger

Erster gemeinsamer Klima-Appell

Weltreligionen rufen im Vorfeld des UN-Klimagipfels Anfang November zum Schutz der...
06.10.21
Redaktion der pilger

Werdende Mütter stark belastet

Caritasverbände präsentieren Auswertung der Schwangerschaftsberatung von vier...
06.10.21
Redaktion der pilger

Ernährung muss auf die politische Tagesordnung

Kritische Töne anlässlich Erntedank von Misereor
06.10.21
Redaktion der pilger

Südafrika feiert Desmond Tutu

Der Friedensnobelpreisträger blickt auf 90 Lebensjahre zurück
06.10.21
Redaktion der pilger

Wir müssen uns lösen und neu binden

Jesus fordert auch von uns, dass wir neu denken und anders leben
06.10.21
Redaktion der pilger

Aufeinander geachtet

Hundert Teilnehmer beim Diözesanseniorentag in Ludwigshafen-Pfingstweide
01.10.21
Redaktion der pilger

Kapelle wird endlich repariert

Auf der Kleinen Kalmit haben die Arbeiten begonnen – Einweihung im November
01.10.21
Redaktion der pilger

Ziel: Arbeitsgrundlagen schaffen

Vorsitzende Gabriele Kemper blickt auf die kommende Diözesanversammlung am 5....
01.10.21
Redaktion der pilger

Papst gewährt Kardinal Woelki eine Auszeit

Kölns Erzbischof Woelki darf mit einer Auszeit vorerst im Amt bleiben. Die...
01.10.21
Redaktion der pilger

Kunst für den letzten Weg

Sie sind individuell, einzigartig und so unverwechselbar wie der Mensch, für den...
01.10.21
Redaktion der pilger

Gesichter der Einheit

32 Frauen und Männer werben für den Nationalfeiertag
01.10.21
Redaktion der pilger

Mehr Mensch werden

Lebenslanger Prozess von Scheitern und Gelingen
24.09.21
Redaktion der pilger

Lebensmittel erzählen spannende Geschichten

Manche Speisen haben komische Namen. Und manches Lebensmittel ist weit gereist, bis...
22.09.21
Redaktion der pilger

Instrument mit Bestnoten

Die barocke Orgel der Kirche in Frankenthal-Eppstein wird 250 Jahre alt
22.09.21
Redaktion der pilger

Krise bedroht uns alle

Die Christians for Future fordern mehr Klimaschutz von den Kirchen
22.09.21
Redaktion der pilger

Stabwechsel bei den Pueri Cantores

Domkantor Joachim Weller ist der neue Präsident des Chorverbandes im Bistum Speyer
22.09.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Ein eloquenter Pfälzer

Pfarrer Thomas Schwartz ist neuer Geschäftsführer von Renovabis
22.09.21
Redaktion der pilger

Ein „neuer Außenanstrich reicht nicht“

Volles Programm für Deutschlands Bischöfe: Auf ihre Herbstvollversammlung folgt...
15.09.21
Redaktion der pilger

Von Geld und Gott

Die Bankerin Marija Kolak hat seit einem Jahr ein neues Ehrenamt: Sie ist Beraterin...
15.09.21
Redaktion der pilger

Alles soll wieder gut werden

Kita St. Martin in Kaiserslautern startete Spendenaufruf für zerstörte Kita im...
15.09.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Orientierung am Kind

Jesu Lehrstück über das Reich Gottes
15.09.21
Redaktion der pilger

Konflikt erwartet

Frankfurter Stadtdekan zu Eltz zur Debattenkultur beim Synodalen Weg
15.09.21
Redaktion der pilger

Löscht die Lunte!

Der Papst ruft in Ungarn zum Kampf gegen Antisemitismus auf
15.09.21
Redaktion der pilger

Kämpfer für Menschenrechte in Brasilien

Kardinal und Befreiungstheologe Paulo Evaristo Arns vor hundert Jahren geboren
15.09.21
Redaktion der pilger

Verfolgte Christen

Ausstellung in Neustadt zu einem aktuellen Thema
08.09.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Feier mit neuen Freunden

Maria Rosenberg: Dank Online-Angeboten wächst die Fangemeinde
Treffer 1 bis 40 von 4373