Redaktion der pilger

Freitag, 01. Oktober 2021

Papst gewährt Kardinal Woelki eine Auszeit

Kardinal Woelki Foto: xC.xHardtx/xFuturexImage)

Kölns Erzbischof Woelki darf mit einer Auszeit vorerst im Amt bleiben. Die Rücktrittsangebote zweier Weihbischöfe sind abgelehnt, ein dritter wird als Administrator eingesetzt.

Abermals hat Papst Franziskus in die Wirren des Erzbistums Köln eingegriffen. Wieder ist es eine Entscheidung, die den gordischen Knoten in Deutschlands größter Diözese nicht zerschlägt, sondern ihn bestenfalls ein Stück weit entwirrt. Dabei hat der Papst kirchenpolitische Abwägungen getroffen und den kirchenrechtlich unbelasteten Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki auf dessen Wunsch in eine mehrmonatige Auszeit geschickt. In dieser Zeit soll Weihbischof Rolf Steinhäuser das Bistum leiten. Was danach kommt, bleibt ungewiss. Die beiden durch Pflichtverletzungen belasteten Kölner Weihbischöfe Dominikus Schwaderlapp und Ansgar Puff hat der Papst indessen in ihren Ämtern belassen.

Dass Rom nach mehr als einem Jahr Aufregung in Köln endlich handeln wollte, wurde bereits vergangene Woche deutlich, als Kardinal Woelki überraschend einen wichtigen öffentlichen Termin in Köln absagte und zum Flieger nach Rom eilte. Im Vatikan traf er nacheinander den Chef der Bischofskongregation und Papst Franziskus. Beide Begegnungen wurden zunächst nicht offiziell bekanntgemacht. Bei dem Treffen mit dem Papst, das laut Mitteilung der Apostolischen Nuntiatur in Berlin lange dauerte, hat Franziskus den Kölner Kardinal einerseits für seine Bemühungen um Aufarbeitung gelobt. Zugleich hat er ihm schwere Fehler in der Kommunikation und im Umgang mit der Vertrauenskrise in seinem Erzbistum vorgehalten. Dass dann als vorläufige Lösung eine Auszeit für Woelki vereinbart wurde, die nach der Versammlung des Synodalen Wegs beginnt und die am Aschermittwoch des kommenden Jahres endet, war wohl der naheliegende Ausweg aus einer verfahrenen Situation.

Ähnlich war der Papst im Nachbarland Frankreich auch vor zwei Jahren mit Kardinal Philippe Barbarin, dem langjährigen Erzbischof von Lyon, verfahren. Der stand wegen Vertuschungsvorwürfen sogar vor einem weltlichen Gericht, wurde aber in zweiter Instanz freigesprochen. Auch er nahm eine Auszeit, und ähnlich wie im Fall Barbarin hat Franziskus auch diesmal für Woelki einen Apostolischen Administrator eingesetzt. Zur Vorgabe zählt, dass ein Ortsbischof zwar weiter im Amt bleibt, die Ausübung der Amtsgeschäfte aber vorübergehend an den Administrator abgibt. Auch in Deutschland gibt es einen Präzedenzfall: Als dem Limburger Bischof Franz-Josef Tebartz-van Elst in Folge eines Bauskandals die Leitung des Bistums entglitt, gewährte Franziskus ihm im Oktober 2013 zunächst eine Auszeit und stellte ihm einen Administrator zur Seite. Ein knappes halbes Jahr später nahm er seinen Rücktritt an.

An diesen Fall erinnerte jetzt auch der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz und Tebartz-Nachfolger Georg Bätzing in seiner Reaktion auf die römische Entscheidung. Zugleich zeigte er sich äußerst reserviert, sprach nicht von Dankbarkeit gegenüber dem Heiligen Vater und ließ durchblicken, dass er daran zweifelt, ob die Auszeit der geeignete Weg für einen Kirchenfrieden in Köln und darüber hinaus sei. Wörtlich schrieb er: „Ich nehme die Entscheidungen des Heiligen Vaters entgegen und hoffe, dass der Prozess einer Aussöhnung im Erzbistum Köln anlaufen wird. Ob dies innerhalb weniger Monate zu einer grundlegend veränderten Situation führen kann, vermag ich nicht zu beurteilen.“

Andere, darunter der Präsident des katholischen Laien-Dachverbands ZdK, Thomas Sternberg, waren in ihren Reaktionen noch schärfer und kritisierten offen die Entscheidung des Papstes. Sie hatten darauf gehofft, dass Franziskus die Kölner Wirren mit einem Federstrich klärt und so der durch Missbrauchskrisen und Richtungsstreit geschwächten katholischen Kirche in Deutschland zu einem Befreiungsschlag verhilft. Doch ein solches Hauruck-Verfahren scheint dem Papst, der in längerfristigen Perspektiven denkt und offenbar auch schmerzhafte Reinigungsprozesse für heilsam hält, fern zu liegen. (Ludwig Ring-Eifel /KNA)

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

11.08.22
Redaktion der pilger

Miteinander für ein Naturparadies

Alle Sinne werden angesprochen: Es summt, es riecht gut und es blüht. Zarte oder...
11.08.22
Redaktion der pilger

Glaube braucht Veränderung

Jesus will, dass wir brennen für sein Evangelium
11.08.22
Redaktion der pilger

Die Quelle unseres Lebens

Wasser ist hierzulande ein selbverständliches Gut – Wir sollten es wieder mehr...
11.08.22
Redaktion der pilger

Anna spendet Kraft und Trost

Festgottesdienst und Prozession: In Kuhardt wird seit nunmehr 500 Jahren Jesu...
11.08.22
Redaktion der pilger

Zusammen leben

„Trendsetter Weltretter“: Nachhaltigkeitsaktion der Kirchen und des Landes im...
02.08.22
Redaktion der pilger

Ordensfrau aus Leidenschaft

Schwester Roberta Santos da Rocha steht seit dem jüngsten Generalkapitel zur...
25.07.22
Redaktion der pilger

„Ja“ sagen zu Glaube und Kirche

Willkommenstag von erwachsenen Täuflingen, Firmlingen, Konvertierten und...
22.07.22
Redaktion der pilger

Mahnung und Bitte zugleich aus Rom

Vatikan äußert sich mit Erklärung zum deutschen Synodalen Weg
20.07.22
Redaktion der pilger

Verständlichkeit ist das Ziel

Text der Bistums-Vision „Segensorte“ in Leichter Sprache vorgestellt
20.07.22
Redaktion der pilger

Geschichten saugen die Kinder regelrecht auf

Erzieherin Christine Becker-Domokos regt die Kleinen mit Erzähltheater, Steinen,...
20.07.22
Redaktion der pilger

Eigenverantwortlich handeln

Bistum Speyer will in Frankenthal neues Leitungsmodell einführen
20.07.22
Redaktion der pilger

Düstere Aussichten

40 Prozent weniger Seelsorger bis zum Jahr 2030 im Bistum Speyer
20.07.22
Redaktion der pilger

Mit Erneuerung des Eheversprechens

Pilgerbüro Speyer bietet im September eine viertägige Reise für Ehejubilare nach...
20.07.22
Redaktion der pilger

Mitarbeiter sind überlastet

KAB informierte sich über die Situation in der ambulanten Pflege
20.07.22
Redaktion der pilger

Verleihung am 6. November in Speyer

Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken lobt Bonifatiuspreis für missionarisches...
13.07.22
Redaktion der pilger

Ein Ort zum Trauern

Platz für Sternenkinder auf dem Rosenberg eingeweiht
13.07.22
Redaktion der pilger

Ein Fest der Begegnung

Nach zweijähriger Corona-Pause fand wieder ein Ordenstag statt
13.07.22
Redaktion der pilger

Endlich mal durchatmen

Erholung trotz der Krisen: Wie kommen wir im Urlaub zur Ruhe?
13.07.22
Redaktion der pilger

Halte Deine Träume fest

Nach zwei Jahren fand er am 9. Juli erstmals wieder statt: der Frauenbegegnungstag...
13.07.22
Redaktion der pilger

Hören und Tun sind eins

Maria und Marta sind wie die zwei Seiten einer Münze
13.07.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Welt-Ökumene-Treffen

Mehrere tausend Teilnehmer Anfang September in Karlsruhe erwartet
07.07.22
Redaktion der pilger

Gut besuchtes Musical

Beziehungsgeschichte zwischen Gott und Mensch in der Marienpfalz dargestellt
07.07.22
Redaktion der pilger

Friede, Freiheit, Freude

Für Gerhard Baller finden sich Wesensmerkmale des Glaubens auch in den Idealen des...
07.07.22
Redaktion der pilger

Hohe Hürden für Laien

Reformvorschlag zu Bischofswahlen noch nicht umgesetzt
07.07.22
Redaktion der pilger

Die Gewalt hat System

UN: In Afghanistan werden Frauen zunehmend von den Taliban unterdrückt
07.07.22
Redaktion der pilger

Wie wird man glücklich?

Frankenthal: Clemens Bittlinger und Pater Anselm Grün geben Antworten
07.07.22
Redaktion der pilger

Wie „richtig“ leben vor Gott

Ein „Außenseiter“ zeigt, was wesentlich ist
07.07.22
Redaktion der pilger

Weniger ist mehr

Gas droht im Winter in Deutschland knapp zu werden – und jeder Mensch kann helfen,...
29.06.22
Redaktion der pilger

Assisi, die „Perle Umbriens“

Sie ist untrennbar mit dem heiligen Franz und der heiligen Klara verbunden. Und so...
29.06.22
Redaktion der pilger

Ein drängendes Problem

Das Bundesfamilienministerium startet eine Kampagne gegen Einsamkeit
29.06.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Vom Konvikt zum Mehrfamilienhaus

Nichts ist so beständig wie der Wandel – das gilt auch für das St. Josefsheim in...
29.06.22
Redaktion der pilger

Pilgern für Anfänger

Johannes Zenker ist den Jakobsweg gelaufen – mit Turnschuhen
29.06.22
Redaktion der pilger

Offen sein für Überraschungen

Christliche Pionierarbeit löst unverhoffte Freude aus
29.06.22
Redaktion der pilger

Wichtige Geste des Miteinanders

Keine Umarmung, kein Handschlag, dafür mehr Abstand: Corona hat sich mehr als zwei...
27.06.22
Redaktion der pilger

Bistum Speyer verliert rund 13.800 Mitglieder

Die Zahl der Kirchenaustritte im Bistum Speyer bleibt weiter hoch. Nach der am...
22.06.22
Redaktion der pilger

Unabhängigere Versorgung

Hungerkrise in Ländern des Südens: Lokale Landwirtschaft stärken
22.06.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Für einen guten Schulstart

Caritas-Zentrum Ludwigshafen verteilt Schulranzen an bedürftige Erstklässler
22.06.22
Redaktion der pilger

Die Highlights des Sommers

Glühwürmchen gleiten zur Paarungszeit glimmend durch die Nächte
22.06.22
Redaktion der pilger

Ein uraltes Menschen-Schicksal

Flucht und Vertreibung früher und heute: Ein Beleg, wie fragil das Leben ist
22.06.22
Redaktion der pilger

275-jähriges Bestehen

Die Speyerer Kapelle in Herxheim feiert Jubiläum
Treffer 1 bis 40 von 4618