Redaktion der pilger

Mittwoch, 17. November 2021

Im Sinne von „Laudato Si“

Gemeinsam mit einem örtlichen Umweltverein leistete die Kolpingfamilie Dirmstein einen Beitrag für das Klima und pflanzte 20 Kastanienbäume. (Foto: Kolpingfamilie Dirmstein; Foto/Startseite: Puwasit Inyavileart@adobestock.com)

Kolpingfamilie Dirmstein engagiert sich mit zwei Projekten für die Umwelt

Die Umwelt-Enzyklika „Laudato Si“ von Papst Franziskus gewinnt seit ihrer Veröffentlichung im Mai 2015 immer mehr an Bedeutung. Wohl selten war ein päpstliches Schreiben so aktuell und so brisant für alle Menschen weltweit.

Der fortschreitende Klimawandel macht sich nicht nur an blanken Zahlen fest, sondern zeigt sich immer mehr in Wetter-Katastrophen und Veränderungen unseres Klimas. Überschwemmungen und Dürreperioden nehmen zu und längst gibt es keine Zweifel mehr, dass die bisher genannten Klimaschutzziele nicht mehr ausreichen, den Klimawandel wirkungsvoll zu stoppen.

Die Kolpingfamilie Dirmstein hat sich von Anfang an mit dem Lehrschreiben des Papstes beschäftigt. Artur Spielvogel, Mitglied im Leitungsteam der Kolpingfamilie, hat früh ein Angebot des Bistums aufgegriffen und sich als Multiplikator der Enzyklika ausbilden lassen. In Vorträgen gab er dieses Wissen an die Mitglieder der Kolpingfamilie und andere Interessierte weiter. Es wurde deutlich: Die Enzyklika ist nicht für das Bücherregal bestimmt, sie fordert zum Handeln auf. Und getreu dem Motto Adolph Kolpings ,„nicht reden ziert den Mann, sondern Taten“, wurde im Vorstand der Entschluss gefasst, Bäume zu pflanzen. Bäume haben die Fähigkeit, das Treibhausgas Kohlendioxid einzulagern und dabei in Sauerstoff umzuwandeln.

Zusammen mit einem örtlichen Umweltverein wurden dann Ende Oktober 20 Kastanienbäume entlang eines Baches im Süden des Dorfes gepflanzt. Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung zeigte sich wieder einmal, dass man gemeinsam mehr erreichen kann. Die beiden sonst so unterschiedlichen Vereine fanden einen gemeinsamen Nenner, die „Sorge um das gemeinsame Haus“, so die Worte von Papst Franziskus in seiner Enzyklika „Laudato Si“. Weitere Baumpflanzungen sind geplant, ermöglicht durch die Bereitschaft vieler Leute, einen Baum zu spenden.

Ein zweites neues Projekt der Kolpingfamilie greift bei genauerem Hinsehen einen weiteren Aspekt der Sozialenzyklika auf. Der sorgsame Umgang mit den Ressourcen trägt ebenso zum Erhalt der Umwelt bei. Unsere Wegwerfgesellschaft und unser Konsumverhalten führen dazu, dass immer mehr Müll entsteht, der gefährliche Auswirkungen auf unsere Umwelt hat. Meeresverschmutzung und Vergiftung des Grundwassers sind nur zwei Aspekte dieses Problems.

Reparieren steht für eine bewusste Abkehr von diesem Konsumverhalten. Bei einem „Repair-Café“ konnten Bürger defekte Haushaltsgeräte, IT-Geräte, Fahrräder und andere Gegenstände des alltäglichen Lebens am 6. November in das katholische Pfarrheim mitbringen. „Experten“ versuchten, die Schäden zu beheben, was auch in den meisten Fällen gelang. In der Wartezeit wurden die Kunden mit Kaffee und Kuchen verwöhnt, sodass auch die Geselligkeit nicht zu kurz kam. Die Reparatur-Dienste als auch Kaffee und Kuchen wurden kostenlos angeboten. Mit den freiwilligen Spenden konnte aber ein stattlicher Betrag an den Diözesanverband Trier weitergeleitet werden, der das Geld für die Flutopfer im Ahrtal verwendet.

Mit beiden Projekten – der Baumpflanzaktion und dem Repair-Café – will die Kolpingfamilie Dirmstein Zeichen setzen, den Bedrohungen unserer Umwelt entgegenzutreten. Wenn es auch nur kleine Schritte sind, so finden sie vielleicht Nachahmer oder regen zu eigenen Initiativen an. Denn am Ende der Enzyklika schreibt Papst Franziskus: „Mögen unsere Kämpfe und unsere Sorgen um diesen Planeten uns nicht die Freude und die Hoffnung nehmen. … Er (Gott) verlässt uns nicht, er lässt uns nicht allein, denn er hat sich endgültig mit unserer Erde verbunden und seine Liebe führt uns immer dazu, neue Wege zu finden.“(zg)

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

11.08.22
Redaktion der pilger

Miteinander für ein Naturparadies

Alle Sinne werden angesprochen: Es summt, es riecht gut und es blüht. Zarte oder...
11.08.22
Redaktion der pilger

Glaube braucht Veränderung

Jesus will, dass wir brennen für sein Evangelium
11.08.22
Redaktion der pilger

Die Quelle unseres Lebens

Wasser ist hierzulande ein selbverständliches Gut – Wir sollten es wieder mehr...
11.08.22
Redaktion der pilger

Anna spendet Kraft und Trost

Festgottesdienst und Prozession: In Kuhardt wird seit nunmehr 500 Jahren Jesu...
11.08.22
Redaktion der pilger

Zusammen leben

„Trendsetter Weltretter“: Nachhaltigkeitsaktion der Kirchen und des Landes im...
02.08.22
Redaktion der pilger

Ordensfrau aus Leidenschaft

Schwester Roberta Santos da Rocha steht seit dem jüngsten Generalkapitel zur...
25.07.22
Redaktion der pilger

„Ja“ sagen zu Glaube und Kirche

Willkommenstag von erwachsenen Täuflingen, Firmlingen, Konvertierten und...
22.07.22
Redaktion der pilger

Mahnung und Bitte zugleich aus Rom

Vatikan äußert sich mit Erklärung zum deutschen Synodalen Weg
20.07.22
Redaktion der pilger

Verständlichkeit ist das Ziel

Text der Bistums-Vision „Segensorte“ in Leichter Sprache vorgestellt
20.07.22
Redaktion der pilger

Geschichten saugen die Kinder regelrecht auf

Erzieherin Christine Becker-Domokos regt die Kleinen mit Erzähltheater, Steinen,...
20.07.22
Redaktion der pilger

Eigenverantwortlich handeln

Bistum Speyer will in Frankenthal neues Leitungsmodell einführen
20.07.22
Redaktion der pilger

Düstere Aussichten

40 Prozent weniger Seelsorger bis zum Jahr 2030 im Bistum Speyer
20.07.22
Redaktion der pilger

Mit Erneuerung des Eheversprechens

Pilgerbüro Speyer bietet im September eine viertägige Reise für Ehejubilare nach...
20.07.22
Redaktion der pilger

Mitarbeiter sind überlastet

KAB informierte sich über die Situation in der ambulanten Pflege
20.07.22
Redaktion der pilger

Verleihung am 6. November in Speyer

Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken lobt Bonifatiuspreis für missionarisches...
13.07.22
Redaktion der pilger

Ein Ort zum Trauern

Platz für Sternenkinder auf dem Rosenberg eingeweiht
13.07.22
Redaktion der pilger

Ein Fest der Begegnung

Nach zweijähriger Corona-Pause fand wieder ein Ordenstag statt
13.07.22
Redaktion der pilger

Endlich mal durchatmen

Erholung trotz der Krisen: Wie kommen wir im Urlaub zur Ruhe?
13.07.22
Redaktion der pilger

Halte Deine Träume fest

Nach zwei Jahren fand er am 9. Juli erstmals wieder statt: der Frauenbegegnungstag...
13.07.22
Redaktion der pilger

Hören und Tun sind eins

Maria und Marta sind wie die zwei Seiten einer Münze
13.07.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Welt-Ökumene-Treffen

Mehrere tausend Teilnehmer Anfang September in Karlsruhe erwartet
07.07.22
Redaktion der pilger

Gut besuchtes Musical

Beziehungsgeschichte zwischen Gott und Mensch in der Marienpfalz dargestellt
07.07.22
Redaktion der pilger

Friede, Freiheit, Freude

Für Gerhard Baller finden sich Wesensmerkmale des Glaubens auch in den Idealen des...
07.07.22
Redaktion der pilger

Hohe Hürden für Laien

Reformvorschlag zu Bischofswahlen noch nicht umgesetzt
07.07.22
Redaktion der pilger

Die Gewalt hat System

UN: In Afghanistan werden Frauen zunehmend von den Taliban unterdrückt
07.07.22
Redaktion der pilger

Wie wird man glücklich?

Frankenthal: Clemens Bittlinger und Pater Anselm Grün geben Antworten
07.07.22
Redaktion der pilger

Wie „richtig“ leben vor Gott

Ein „Außenseiter“ zeigt, was wesentlich ist
07.07.22
Redaktion der pilger

Weniger ist mehr

Gas droht im Winter in Deutschland knapp zu werden – und jeder Mensch kann helfen,...
29.06.22
Redaktion der pilger

Assisi, die „Perle Umbriens“

Sie ist untrennbar mit dem heiligen Franz und der heiligen Klara verbunden. Und so...
29.06.22
Redaktion der pilger

Ein drängendes Problem

Das Bundesfamilienministerium startet eine Kampagne gegen Einsamkeit
29.06.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Vom Konvikt zum Mehrfamilienhaus

Nichts ist so beständig wie der Wandel – das gilt auch für das St. Josefsheim in...
29.06.22
Redaktion der pilger

Pilgern für Anfänger

Johannes Zenker ist den Jakobsweg gelaufen – mit Turnschuhen
29.06.22
Redaktion der pilger

Offen sein für Überraschungen

Christliche Pionierarbeit löst unverhoffte Freude aus
29.06.22
Redaktion der pilger

Wichtige Geste des Miteinanders

Keine Umarmung, kein Handschlag, dafür mehr Abstand: Corona hat sich mehr als zwei...
27.06.22
Redaktion der pilger

Bistum Speyer verliert rund 13.800 Mitglieder

Die Zahl der Kirchenaustritte im Bistum Speyer bleibt weiter hoch. Nach der am...
22.06.22
Redaktion der pilger

Unabhängigere Versorgung

Hungerkrise in Ländern des Südens: Lokale Landwirtschaft stärken
22.06.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Für einen guten Schulstart

Caritas-Zentrum Ludwigshafen verteilt Schulranzen an bedürftige Erstklässler
22.06.22
Redaktion der pilger

Die Highlights des Sommers

Glühwürmchen gleiten zur Paarungszeit glimmend durch die Nächte
22.06.22
Redaktion der pilger

Ein uraltes Menschen-Schicksal

Flucht und Vertreibung früher und heute: Ein Beleg, wie fragil das Leben ist
22.06.22
Redaktion der pilger

275-jähriges Bestehen

Die Speyerer Kapelle in Herxheim feiert Jubiläum
Treffer 1 bis 40 von 4618