Redaktion der pilger

Mittwoch, 24. November 2021

Was wird aus Weihnachten?

Weihnachten mit Abstand – hier am 25. Dezember 2020 in der Domkirche St. Eberhard in Stuttgart. (Foto: imago/Lichtgut)

Viele Bistümer und Gemeinden überlegen, wie Gottesdienste in der Pandemie sicher sein können

Im vergangenen Jahr hat Corona die Gottesdienste an Weihnachten stark eingeschränkt. In diesem Jahr wütet die Pandemie in Deutschland sogar noch schlimmer – und wie dramatisch die Lage bis Heiligabend wird, weiß niemand. Was tun?

Viele Kirchengemeinden planen seit Wochen für Weihnachten. Wer ist beim Krippenspiel der Josef? Wer trompetet in der Christmette? Welche Lieder muss der Chor noch proben, damit sie im Festhochamt sitzen? Doch je dramatischer die Corona-Lage in Deutschland wird, desto stärker werden die Vorbereitungen von Fragen überschattet: In welcher Form werden Gottesdienste an Weihnachten erlaubt sein? Und wie lassen sie sich in einer nationalen Notlage vernünftig feiern?

Wer sich bei Verantwortlichen der Diözesen umhört, der spürt: Einfache Antworten gibt es nicht. Überall wird intensiv überlegt, was in der schlechten Lage das Beste ist. Samuel-Kim Schwope, Leiter des Corona-Krisenstabs im Bistum Dresden-Meißen, sagt: „Wir wollen sichere Gottesdienste anbieten, mit großen Abständen und sehr verantwortungsbewusst.“ Um Räume zu bieten für die Menschen, die gemeinsame Gottesdienste an Weihnachten in dieser schwierigen Zeit besonders brauchen – etwa Alleinstehende oder Menschen in einer Krise. „Gleichzeitig werden wir aber auch Livestreams anbieten für die, die angesichts der dramatischen Situation in den Krankenhäusern lieber zu Hause mitfeiern wollen.“'

Auch das Bistum Speyer und seine Pfarreien bereiten sich aktuell auf die Weihnachtsgottesdienste vor, allerdings mit einer großen Offenheit und Flexibilität für die weitere Entwicklung in der Corona-Pandemie.

Die richtige Haltung fängt vieles ab
Philip Hergt, Leiter des Corona-Krisenstabs im Bistum Osnabrück, betont, wie sehr die unklare Situation alle Planungen erschwert.  Zum einen weiß heute keiner, was an Weihnachten erlaubt sein wird und welche Gesetze dann gelten werden. Zum anderen, so Hergt, „müssen wir uns fragen: Was und welche Veranstaltungen werden ethisch-moralisch im Kontext der sich zuspitzenden Pandemielage vertretbar sein?“

Zu detaillierte Vorgaben wollen die Bistümer den Gemeinden nicht machen. Weil vieles sich von Ort zu Ort unterscheidet: die Corona-Situation, die kommunalen Regeln, die Größe der Kirchen, die Zahl der ehrenamtlichen Helfer. Aber einen Rahmen setzen die Diözesen schon. Das Erzbistum Berlin und das Bistum Mainz wollen weitgehend 2G-Gottesdienste anbieten, also nur für Geimpfte und Genesene. Einen Gottesdienst soll es in jeder Pfarrei jedoch auch mit 3G, also auch für negativ Getestete, geben. In Dresden-Meißen gibt es auch nur noch 2G und 3G. Das Bistum Osnabrück will in erreichbarer Nähe immer auch einen Gottesdienst ohne G-Beschränkungen anbieten.
Stephanie Rieth, Mitglied des Corona-Krisenstabs im Bistum Mainz, sagt: „Wir werden uns sehr deutlich zu 2G positionieren – mit zusätzlichen Maßnahmen wie Abstandsregeln und Maskenpflicht, je nach Situation vor Ort. Wir können uns auch 2G+ vorstellen. Denn wir wollen unsere Gottesdienste so sicher wie möglich machen.“ Denkbar sei, dass Gemeinden neben der Kirche Testzelte für Selbsttests anbieten.

Natürlich bringen Regeln wie 2G und 3G Konfliktpotenzial mit sich – wenn an Weihnachten an der Kirchentür Impfnachweis, Personalausweis oder Test kontrolliert werden. Schwope jedoch glaubt: „Mit der richtigen Haltung können unsere ehrenamtlichen Ordnerinnen und Ordner da vieles abfangen.“ Stephanie Rieth sagt, wichtig werde sein, dass Pfarrer und Gremien die Auflagen „frühzeitig breit kommunizieren“. (Andreas Lesch)

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

11.08.22
Redaktion der pilger

Miteinander für ein Naturparadies

Alle Sinne werden angesprochen: Es summt, es riecht gut und es blüht. Zarte oder...
11.08.22
Redaktion der pilger

Glaube braucht Veränderung

Jesus will, dass wir brennen für sein Evangelium
11.08.22
Redaktion der pilger

Die Quelle unseres Lebens

Wasser ist hierzulande ein selbverständliches Gut – Wir sollten es wieder mehr...
11.08.22
Redaktion der pilger

Anna spendet Kraft und Trost

Festgottesdienst und Prozession: In Kuhardt wird seit nunmehr 500 Jahren Jesu...
11.08.22
Redaktion der pilger

Zusammen leben

„Trendsetter Weltretter“: Nachhaltigkeitsaktion der Kirchen und des Landes im...
02.08.22
Redaktion der pilger

Ordensfrau aus Leidenschaft

Schwester Roberta Santos da Rocha steht seit dem jüngsten Generalkapitel zur...
25.07.22
Redaktion der pilger

„Ja“ sagen zu Glaube und Kirche

Willkommenstag von erwachsenen Täuflingen, Firmlingen, Konvertierten und...
22.07.22
Redaktion der pilger

Mahnung und Bitte zugleich aus Rom

Vatikan äußert sich mit Erklärung zum deutschen Synodalen Weg
20.07.22
Redaktion der pilger

Verständlichkeit ist das Ziel

Text der Bistums-Vision „Segensorte“ in Leichter Sprache vorgestellt
20.07.22
Redaktion der pilger

Geschichten saugen die Kinder regelrecht auf

Erzieherin Christine Becker-Domokos regt die Kleinen mit Erzähltheater, Steinen,...
20.07.22
Redaktion der pilger

Eigenverantwortlich handeln

Bistum Speyer will in Frankenthal neues Leitungsmodell einführen
20.07.22
Redaktion der pilger

Düstere Aussichten

40 Prozent weniger Seelsorger bis zum Jahr 2030 im Bistum Speyer
20.07.22
Redaktion der pilger

Mit Erneuerung des Eheversprechens

Pilgerbüro Speyer bietet im September eine viertägige Reise für Ehejubilare nach...
20.07.22
Redaktion der pilger

Mitarbeiter sind überlastet

KAB informierte sich über die Situation in der ambulanten Pflege
20.07.22
Redaktion der pilger

Verleihung am 6. November in Speyer

Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken lobt Bonifatiuspreis für missionarisches...
13.07.22
Redaktion der pilger

Ein Ort zum Trauern

Platz für Sternenkinder auf dem Rosenberg eingeweiht
13.07.22
Redaktion der pilger

Ein Fest der Begegnung

Nach zweijähriger Corona-Pause fand wieder ein Ordenstag statt
13.07.22
Redaktion der pilger

Endlich mal durchatmen

Erholung trotz der Krisen: Wie kommen wir im Urlaub zur Ruhe?
13.07.22
Redaktion der pilger

Halte Deine Träume fest

Nach zwei Jahren fand er am 9. Juli erstmals wieder statt: der Frauenbegegnungstag...
13.07.22
Redaktion der pilger

Hören und Tun sind eins

Maria und Marta sind wie die zwei Seiten einer Münze
13.07.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Welt-Ökumene-Treffen

Mehrere tausend Teilnehmer Anfang September in Karlsruhe erwartet
07.07.22
Redaktion der pilger

Gut besuchtes Musical

Beziehungsgeschichte zwischen Gott und Mensch in der Marienpfalz dargestellt
07.07.22
Redaktion der pilger

Friede, Freiheit, Freude

Für Gerhard Baller finden sich Wesensmerkmale des Glaubens auch in den Idealen des...
07.07.22
Redaktion der pilger

Hohe Hürden für Laien

Reformvorschlag zu Bischofswahlen noch nicht umgesetzt
07.07.22
Redaktion der pilger

Die Gewalt hat System

UN: In Afghanistan werden Frauen zunehmend von den Taliban unterdrückt
07.07.22
Redaktion der pilger

Wie wird man glücklich?

Frankenthal: Clemens Bittlinger und Pater Anselm Grün geben Antworten
07.07.22
Redaktion der pilger

Wie „richtig“ leben vor Gott

Ein „Außenseiter“ zeigt, was wesentlich ist
07.07.22
Redaktion der pilger

Weniger ist mehr

Gas droht im Winter in Deutschland knapp zu werden – und jeder Mensch kann helfen,...
29.06.22
Redaktion der pilger

Assisi, die „Perle Umbriens“

Sie ist untrennbar mit dem heiligen Franz und der heiligen Klara verbunden. Und so...
29.06.22
Redaktion der pilger

Ein drängendes Problem

Das Bundesfamilienministerium startet eine Kampagne gegen Einsamkeit
29.06.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Vom Konvikt zum Mehrfamilienhaus

Nichts ist so beständig wie der Wandel – das gilt auch für das St. Josefsheim in...
29.06.22
Redaktion der pilger

Pilgern für Anfänger

Johannes Zenker ist den Jakobsweg gelaufen – mit Turnschuhen
29.06.22
Redaktion der pilger

Offen sein für Überraschungen

Christliche Pionierarbeit löst unverhoffte Freude aus
29.06.22
Redaktion der pilger

Wichtige Geste des Miteinanders

Keine Umarmung, kein Handschlag, dafür mehr Abstand: Corona hat sich mehr als zwei...
27.06.22
Redaktion der pilger

Bistum Speyer verliert rund 13.800 Mitglieder

Die Zahl der Kirchenaustritte im Bistum Speyer bleibt weiter hoch. Nach der am...
22.06.22
Redaktion der pilger

Unabhängigere Versorgung

Hungerkrise in Ländern des Südens: Lokale Landwirtschaft stärken
22.06.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Für einen guten Schulstart

Caritas-Zentrum Ludwigshafen verteilt Schulranzen an bedürftige Erstklässler
22.06.22
Redaktion der pilger

Die Highlights des Sommers

Glühwürmchen gleiten zur Paarungszeit glimmend durch die Nächte
22.06.22
Redaktion der pilger

Ein uraltes Menschen-Schicksal

Flucht und Vertreibung früher und heute: Ein Beleg, wie fragil das Leben ist
22.06.22
Redaktion der pilger

275-jähriges Bestehen

Die Speyerer Kapelle in Herxheim feiert Jubiläum
Treffer 1 bis 40 von 4618