Redaktion der pilger

Donnerstag, 16. Dezember 2021

Kreativität zahlte sich aus

Sterne in unterschiedlichen Farben und Größen bastelten die vier Frauen aus Lachen-Speyerdorf für ihre Aktion. (Foto: Geider/Privat)

Frauen aus Lachen-Speyerdorf verkauften Origamisterne für Kitas in Flutregionen

Sterne der Hoffnung – so könnte man die Aktion nennen, die vier Frauen aus Lachen-Speyerdorf gestartet haben, um Kindertagesstätten (Kitas) zu helfen, die durch die Flutkatastrophe heimatlos geworden sind. Hunderte Origamisterne haben sie gebastelt, verkauft und einen Erlös von 3 000 Euro erzielt. Geld, das nun drei betroffenen Kindergärten zugute kommen soll.

Ideengeber war ein Aufruf des Referats Kindertagesstätten im Bistum Speyer. Unter dem  Titel „Niemand im Regen stehen lassen – Kitas helfen Kitas“ warb er um Unterstützung für katholische Kindertagesstätten im Kreis Ahrweiler, die von der Flut zerstört worden sind. „Ich hatte davon gehört und daraufhin Kontakt mit ehemaligen Kolleginnen aufgenommen, sagt Hildegard Geider, die bis zum Ruhestand selbst Erzieherin in einer Kita in Limburgerhof war. „Wir waren uns schnell einig, dass auch wir helfen wollten. Also haben wir uns an das Referat Kindertagesstätten gewandt und von einem Mitarbeiter die Adressen zweier Kitas in der Eifel bekommen.“ Denn auch dort habe die Flut so gewütet, dass ihre Räume nicht mehr genutzt werden können und sie jetzt in Containern untergebracht werden müssen.

„Da ich mit einer Kollegin schon einmal Origami-Sterne für private Zwecke gebastelt hatte, haben wir diese Idee wieder aufgegriffen. Außerdem sind Sterne ein passendes Symbol für Advent und Weihnachten.“ Im Oktober legten die Frauen los. In sorgsamer Arbeit entstand aus unzähligen Papierbögen eine stattliche Kollektion von 500 bis 800 unterschiedlich großen Sternen. „Die genaue Zahl wissen wir nicht, wir haben es leider versäumt, von Anfang an mitzuzählen“, sagt Hildegard Geider. Viele Stunden hat sie mit ihren Kolleginnen in das Hilfsprojekt investiert. Denn für einen Stern brauche man etwa 20 bis 25 Minuten.

Doch der Einsatz hat sich gelohnt. Den ersten Verkauf starteten die Frauen an St. Martin in den umliegenden Kindertagesstätten. „Das Datum schien uns dafür wie gemacht, schließlich geht es an diesem Tag im Sinne des heiligen Martin ums Helfen und Teilen. Da Kinder es gern bunt mögen, haben wir die Sterne in allen Farben des Regenbogens hergestellt.“ Teils liebevoll in Zellophantütchen verpackt, teils mit einem Sternen-Gedicht als Beilage gingen die Sterne weg wie warme Semmeln. „Eine Ex-Kollegin hat dann noch mit den Kindern einer Edesheimer Kita eine Verkaufsaktion gestartet, die ebenfalls eine erfreuliche Summe eingebracht hat. Das hat uns motiviert, auch in der Nachbarschaft und im Bekanntenkreis Abnehmer zu finden.“

 Eine der Frauen habe sie sogar auf der Straße und bei ihrem Zahnarzt an den Mann gebracht. Eigentlich hatte das kreative Kleeblatt vor, Sterne noch auf dem Weihnachtsmarkt oder nach dem Gottesdienst in der Kirche anzubieten, doch Corona hat den Plan zunichte gemacht.
Dennoch ist die ansehnliche Summe von 3 000 Euro zusammen gekommen. Das Geld soll jetzt an die Eifeler Kitas in Schleiden und Schleiden-Gemünd gehen. „Nachdem eine Kollegin in Kontakt mit einer weiteren betroffenen Kita in der Region ist, werden wir den Betrag durch drei teilen.“ Damit setzen die Frauen ein Zeichen der Solidarität und leisten einen Beitrag, um verloren gegangene Dinge wieder zu ersetzen.

Auch sie selbst habe von der Aktion profitiert, sagt Hildegard Geider. „Zum einen hat das Sternefalten großen Spaß gemacht, zum anderen wurden die etwas eingeschlafenen Kontakte zu meinen ehemaligen Kolleginnen wiederbelebt. Das ist eine echte Bereicherung.“(friju)

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

29.12.21
Redaktion der pilger

An der Schule im Freiwilligendienst

Zwei junge Frauen bieten tatkräftige Unterstützung
29.12.21
Redaktion der pilger

Von guten Mächten wunderbar geborgen

Ein Gedicht und seine Geschichte – unsere Autorin Susanne Laun, Referentin in der...
29.12.21
Redaktion der pilger

Viele Gedenktage und Jubiläen im neuen Jahr

Kaiser und Künstler, Wissenschaftler und Ordensleute – das kommende Jahr...
29.12.21
Redaktion der pilger

An der Hand des Herrn

Vor hundert Jahren empfing die heilige Edith Stein das Sakrament der Taufe
22.12.21
Redaktion der pilger

Für alle ein Päckchen

Viele Spender und junge Christen erfüllen Kinderträume in Pirmasens
22.12.21
Redaktion der pilger

„Heilige Familie“ unterwegs auf dem Lastwagen

Mit „Christkind on Tour“ lädt Homburger Pfarrei zu mobilen Krippenspielen an...
22.12.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

„Schließe dies fest in Deinem Glauben ein“

Weihnachtsgruß von Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann
22.12.21
Redaktion der pilger

Sterne der Hoffnung

Schulseelsorgerin in Winnweiler hat ein überraschendes Projekt initiiert
22.12.21
Redaktion der pilger

Wir sind die Familie Jesu

Wenn wir Gottes Wort hören und seinen Willen tun
16.12.21
Redaktion der pilger

Weihnachtskrippen in der Pfalz

Nach einleitenden Texten zur Geschichte und Bedeutsamkeit der Weihnachtskrippe...
16.12.21
Redaktion der pilger

Glocken läuten die Weihnacht ein

Was ist es nur, was das Läuten der Glocken zu Weihnachten zu etwas ganz Besonderem...
16.12.21
Redaktion der pilger

Die EU darf nicht tatenlos zusehen

Caritas International fordert Hilfe für die Migranten an der Grenze zwischen...
16.12.21
Redaktion der pilger

Leben ist Begegnung

Darin auch finden wir zu Gott
16.12.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Ein Platz für Sternenkinder

Maria Rosenberg schafft ein neues Grabfeld auf dem Friedhof
10.12.21
Redaktion der pilger

2022 bringt Entlastungen

Zahlreiche Veränderungen in Pflege und Gesundheit im neuen Jahr
10.12.21
Redaktion der pilger

„Spiegel des Todes“

Papst Franziskus kritisiert Umgang mit Migration auf dem Mittelmeer
10.12.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Spenden wir – gerade jetzt!

Adveniat-Chef Martin Maier erklärt, warum Großherzigkeit in der Pandemie besonders...
10.12.21
Redaktion der pilger

Antike Bibel aufgemöbelt

Buchbinder-Paar aus der Südpfalz haucht alten Schätzen neues Leben ein
10.12.21
Redaktion der pilger

Vorlesen beim Spaziergang

Eine Aktion der Katholischen öffentlichen Büchereien versüßt die Adventszeit
10.12.21
Redaktion der pilger

Was sollen wir tun?

Die Antwort gibt die Heilige Schrift. Auch für heute
30.11.21
Redaktion der pilger

Weihnachtskrippen in der Pfalz

Vor Kurzem erschien im Kurpfälzischen Verlag Heidelberg das Buch „Weihnachtskrippen...
30.11.21
Redaktion der pilger

Pietro Rossi hat den Bogen raus

Er sägt für sein Leben gerne Weihnachtsbögen aus, die er stimmungsvoll beleuchtet. ...
30.11.21
Redaktion der pilger

Eine neue Zeit der Liebe

Johannes ist der Prophet an der Schwelle
30.11.21
Redaktion der pilger

Auszeit sinnvoll genutzt

DJK lud nach Pandemie-Zwangspause wieder zum Diözesanverbandstag ein
24.11.21
Redaktion der pilger

Die Vision für das Bistum steht

Dreiteiliges Dokument wird auf der Diözesanversammlung am 27. November vorgestellt
24.11.21
Redaktion der pilger

Lichtblicke für jeden Tag

Adventskalender mit ignatianischen Impulsen nimmt mit auf eine spirituelle Reise
24.11.21
Redaktion der pilger

„Ich schufte gern“

Irme Stetter-Karp will leidenschaftlich für Reformen kämpfen
24.11.21
Redaktion der pilger

Was wird aus Weihnachten?

Viele Bistümer und Gemeinden überlegen, wie Gottesdienste in der Pandemie sicher...
24.11.21
Redaktion der pilger

Aufrüttelnd und herausfordernd

Der Advent ist nicht leise und sanft, sondern schwer und schwierig. Wie derzeit...
24.11.21
Redaktion der pilger

Schritt für Schritt vorlesen

Katholische öffentliche Büchereien beginnen eine Adventsaktion für Spaziergänge
17.11.21
Redaktion der pilger

Ein Herz für Menschen

Warum wir Christinnen und Christen unsere Botschaft gerade jetzt besonders ernst...
17.11.21
Redaktion der pilger

Im Sinne von „Laudato Si“

Kolpingfamilie Dirmstein engagiert sich mit zwei Projekten für die Umwelt
17.11.21
Redaktion der pilger

Einfach gesünder - mit Tieren zusammen leben

Verhaltensforscher plädiert für mehr Offenheit gegenüber Haustierhaltung
17.11.21
Redaktion der pilger

Königtum der Wahrheit

Jesus befreit zu einer solidarischen Existenz
17.11.21
Redaktion der pilger

Vollbürger im Reich Gottes

Bischof Wiesemann spendete 64 Frauen und Männern im Dom die Firmung
17.11.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Auch Jesus hätte diesen Ort geliebt

An der Kapelle auf der Kleinen Kalmit sind die Wunden der Zerstörung beseitigt
15.11.21
Redaktion der pilger

Positive Tendenzen

Wettlauf zu null Treibhausgasemissionen hat begonnen
15.11.21
Redaktion der pilger

„Ich halte viel vom Tun“

Das soziale und gesellschaftliche Engagement hat Johann Wilhelm Römer bei den...
15.11.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Ein unterschätzter Teil der Theologie

Die Kirche als Anwältin der Arbeiter
15.11.21
Redaktion der pilger

Handfeste Ergebnisse gefragt

„Wir sind Kirche“: ZdK-Vizepräsidentin referierte über den Synodalen Weg