Redaktion der pilger

Mittwoch, 23. März 2022

Aktuelle Fragen, direkter Austausch

Bischof Karl-Heinz Wiesemann, Generalvikar Andreas Sturm (Fotos: Landry/Bistum Speyer; Landry)

Bischof und Generalvikar stehen Mitarbeitenden und Engagierten aus dem Bistum Rede und Antwort

„Aktuelle Stunde“ – so heißt es im Parlament, wenn sich die Regierung bei drängenden Themen Abgeordneten stellt. Nun, drängende Fragen gibt es in der Kirche auch. Daher griffen Bischof und Generalvikar dieses „Format“ als Videokonferenz auf. An vier solcher Konferenzen nahmen in der Summe mehrere hundert Personen teil: Mitarbeitende aus Bistumsverwaltung, Caritas, Seelsorge, Domkapitel und Kindertagesstätten. Und zuletzt, am 15. März, mehr als 60 Mitglieder aus Verbänden und Gremien.

„Der unmittelbare Kontakt und Austausch sind mir und Generalvikar Andreas Sturm wichtig“, sagte Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann in seiner Begrüßung. Anlass sei das „gewaltige Echo“ zur Missbrauchsstudie im Erzbistum München und Freising. „Die Verunsicherung ist groß und es folgten auch Kirchenaustritte. Unser stärkerer Kontakt zu Menschen im Bistum ist eine Reaktion darauf“, so der Bischof. Echo erhielt Wiesemann ebenso auf seinen Brief ins Bistum vom Februar. „Ich hatte eingeladen, mir zu schreiben. Ich lese alle Briefe, bitte aber um Verständnis, dass ich nicht auf alles zurückschreiben kann.“
Für den Brief erhielt der Bischof Dank aus der Runde: „Sie haben sehr authentisch geschrieben. Das wird uns in der Gesellschaft und von den Medien abgesprochen“, wie ein Konferenzteilnehmer sagte. Mit dem Makel, dass die Kirche nicht mehr mit der Wahrheit in Verbindung gebracht werde, „werden wir noch lange leben müssen“. Das führt, so der Teilnehmer dazu, „dass wir das Befreiende des Glaubens nicht verkünden können, weil man es uns nicht mehr zutraut, solange Kirche als Angstraum gesehen wird.“

Bischof Wiesemann sicherte zu, im Bistum Speyer die Aufarbeitung des sexuellen Missbrauchs voranzutreiben. „Und wir werden uns dem stellen, was die Aufarbeitungskommission, die in ihren Grundzügen als unabhängig vereinbart ist, an Ergebnissen hervorbringt.“ Es sei das Ziel, sich transparent und gradlinig den Fragen zu stellen.

Spannungsfeld Synodaler Weg
Hierin liege auch der hohe Wert des Reformprojektes „Synodaler Weg“. Wiesemann, der selbst Delegierter dabei ist, nannte das Mitwirken ein „persönliches Spannungsfeld: „Die Aufgabe des Bischofs ist die Wahrung der Einheit.“ Sein Anliegen sei es, eine „tragende Mitte“ zwischen den verschiedenen Positionen zu finden. Zugleich sei es notwendig, „aufeinander zu hören“ und „miteinander zu reden“, „damit sich alle in unserer Kirche wohlfühlen können“. Bei anstehenden Veränderungen gehe es, selbst wenn ein Vorwurf immer wieder so laute, nicht um eine „zeitgeistige Anpassung“ kirchlicher Überzeugungen. „Eins meiner Anliegen ist, geistlich-theologisch zu argumentieren, um die Größe des Glaubens deutlich zu machen und wieder glaubwürdig verkünden zu können.“ Die kirchliche Sexualmoral etwa stünde grundlegend für Positives, für Treue und Wertschätzung. Im Ergebnis aber führe die Sexualmoral hingegen zu Diskriminierung und Verletzungen.

Das kann Kirchen-Mitarbeitende dazu bringen, sich wegen ihrer Lebensweise verbiegen zu müssen – aus Sorge um den Arbeitsplatz. „Die Angst ist da“, hat Generalvikar Sturm erfahren, obwohl bereits bei seinem Vorgänger niemandem wegen Lebensweise oder sexueller Orientierung gekündigt worden war. „Wichtig ist, dass es eine neue Grundordnung gibt und das Arbeitsrecht geändert wird auf Ebene der Bischofskonferenz.“ Hier schloss sich Thomas Heitz vom BDKJ-Diözesanverband an und forderte, mit Blick auf die Initiative „OutInChurch“ mehr pastorale Angebote für homosexuelle Menschen und ihre Angehörigen. „Auch wenn unser Angebot hier begrenzt ist, stellt es ein Signal dar“, sagte Andreas Sturm. Immer wieder stelle er dabei Skepsis von Gläubigen in Pfarreien und anderen Bereichen fest. „Da müssen alle mitgehen, um diesen Kulturwandel in der Kirche zu schaffen.“ Mit Angeboten des Bistums allein sei das nicht zu schaffen.

Bedeutung der Frauen
Ein Teilnehmer aus St. Ingbert rief als wichtiges Thema die Rolle der Frau in Erinnerung. „Durch das schwierige Missbrauchs-Thema darf dies nicht an den Rand gedrängt werden.“ Bischof Wiesemann stimmte zu, dass die Frage nach den Frauen „mitten hinein gehört und wir da einen weltkirchlichen Dialog brauchen“. Es lohne sich ein Blick in die Kirche der Schweiz, wie Konferenz-Teilnehmer und Pfarrer Andreas Rubel anmerkte. Generalvikar Sturm stimmte zu: In der Schweiz leiteten Frauen und Männer Gemeinden, tauften und assistierten der Eheschließung. „Wir werden auf Dauer keine 70 leitenden Pfarrer haben. Die Pfarreien können wir nicht noch größer ziehen, wir brauchen hier also andere Wege.“ Und: „Wir heben den Schatz der Frauen zu wenig.“ Christa Kuhn, die stellvertretende kdf-Diözesanleiterin, regte einen Blick auf Frauenorden an. „Wie machen die das mit Frauen in Leitung?“ Kuhn machte trotz aller Kirchenkritik aber deutlich: „Es ist meine Kirche, nur wenn ich dabei bleibe, kann ich etwas verändern. Und wir sind die Zukunft!“  

In seinen Dankesworten der von Gemeindereferentin Dorothee Lauer und Pastoralreferentin Ute Garth moderierten „Aktuellen Stunde“ bekannte Bischof Wiesemann, ein Austausch in dieser und anderen Runden sei eine „Kraftquelle“ für die beiden Bistumsverantwortlichen. „Wir wollen über eine Weiterentwicklung dieses direkten Formates nachdenken.“ Der Bischof dankte den Anwesenden „für Ihren Einsatz vor Ort. Ich sehe den Druck, unter dem Sie stehen und ich habe Respekt davor.“ (hm)

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

29.06.22
Redaktion der pilger

Offen sein für Überraschungen

Christliche Pionierarbeit löst unverhoffte Freude aus
29.06.22
Redaktion der pilger

Wichtige Geste des Miteinanders

Keine Umarmung, kein Handschlag, dafür mehr Abstand: Corona hat sich mehr als zwei...
27.06.22
Redaktion der pilger

Bistum Speyer verliert rund 13.800 Mitglieder

Die Zahl der Kirchenaustritte im Bistum Speyer bleibt weiter hoch. Nach der am...
22.06.22
Redaktion der pilger

Unabhängigere Versorgung

Hungerkrise in Ländern des Südens: Lokale Landwirtschaft stärken
22.06.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Für einen guten Schulstart

Caritas-Zentrum Ludwigshafen verteilt Schulranzen an bedürftige Erstklässler
22.06.22
Redaktion der pilger

Die Highlights des Sommers

Glühwürmchen gleiten zur Paarungszeit glimmend durch die Nächte
22.06.22
Redaktion der pilger

Ein uraltes Menschen-Schicksal

Flucht und Vertreibung früher und heute: Ein Beleg, wie fragil das Leben ist
22.06.22
Redaktion der pilger

275-jähriges Bestehen

Die Speyerer Kapelle in Herxheim feiert Jubiläum
17.06.22
Redaktion der pilger

Müde, aber tatkräftig

Woher die Gerüchte um einen Rücktritt des Papstes kommen
17.06.22
Redaktion der pilger

„Der Wald ist unser Schatz“

Vor 25 Jahren wurden die Waldgruppen der Kita St. Josef in Speyer gegründet
17.06.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Reihe der Wallfahrten zum Annaberg beginnt

Eröffnung am 21. Juni mit Weihbischof Otto Georgens – Einige Wallfahrtstage mit...
17.06.22
Redaktion der pilger

Schlechte Zeiten, gutes Leben

Unser Wohlstand bröckelt – christliche Werte können helfen, damit klarzukommen
17.06.22
Redaktion der pilger

Hungersnot droht am Horn von Afrika

Kritik an alleiniger Aufmerksamkeit für Ukraine-Krieg: Folgen der Getreideblockade...
09.06.22
Redaktion der pilger

Ukrainekrieg verdrängt andere Themen

Europäische Klimapolitik muss neu durchdacht und mehr in den Fokus genommen werden
09.06.22
Redaktion der pilger

Tag der offenen Kapellen

Auf Herxheimer Rundweg zu den kleinen und großen Kulturgütern
09.06.22
Redaktion der pilger

Gott ist Leben und Liebe

Die Dreieinigkeit lässt uns Gott besser verstehen
09.06.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Wahl eines neuen Vorstandes

Berufsverband der Pfarrsekretärinnen im Bistum traf sich zur Mitgliederversammlung
09.06.22
Redaktion der pilger

Liselotte von der Pfalz

Auf dem Heidelberger Schloss in ihr Leben eintauchen
09.06.22
Redaktion der pilger

An entscheidenden Stellen Gottesbegegnung erfahren

Der neue Generalvikar Markus Magin äußert sich im Gespräch zu Fragen und Stationen...
07.06.22
Redaktion der pilger

So wunderbar beruhigend

Von fleißigen Bienen und einem Kaplan mit einem schönen Hobby
03.06.22
Redaktion der pilger

„Herzensanliegen“ im Kloster

Pater Olav Hamelijnck über das Angebot am Vorabend des Herz-Jesu-Freitags
03.06.22
Redaktion der pilger

Zuwachs im Institut St. Dominikus

Speyer: Neubau St. Maria erweitert Gebäudekomplex des Mutterhauses und gibt...
03.06.22
Redaktion der pilger

Wenn Gott ins Spiel kommt

Interview mit Komponist Wilfried Röhrig – Musical-Aufführung in Herxheim
03.06.22
Redaktion der pilger

Spurensuche an Pfingsten

Ein Tag für unsere Lebens-Geschichten
25.05.22
Redaktion der pilger

Arbeit am Reich Gottes

Der Glaube verändert, erleichtert und motiviert in schwierigen Zeiten
25.05.22
Redaktion der pilger

Ist Kirche reformierbar?

Kinderschutzexperte bemängelt fehlende Kultur der Verantwortlichkeit
25.05.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Lohn für kreative Ideen

Zertifizierung als BNE-Schule und Bau eines grünen Klassenzimmers
25.05.22
Redaktion der pilger

Viele Events rund um den Glauben

Südwestpfälzischer Wallfahrtsort Maria Rosenberg wird an Pfingsten Austragungsort...
25.05.22
Redaktion der pilger

Eins in der Liebe

Vor Gott ist der Mensch ein einzigartiger Einzelner
18.05.22
Redaktion der pilger

Was wird nur aus uns?

Corona, Krieg, Klima: Die weltweiten Krisen belasten Kinder und Jugendliche
18.05.22
Redaktion der pilger

Farben des Glaubens

Im Institut St. Dominikus in Speyer treffen sich Gleichgesinnte zur Ikonenmalerei....
18.05.22
Redaktion der pilger

Im Einsatz für den Frieden

Palästinensische Schriftstellerin berichtet in Vorträgen über die schwierige Arbeit...
18.05.22
Redaktion der pilger

Großes Organisationstalent

Regens Markus Magin folgt als Generalvikar auf Andreas Sturm
18.05.22
Redaktion der pilger

„Frieden hinterlasse ich euch, meinen Frieden gebe ich...

Die Zusage aus der Abschiedsrede Jesu kann uns Energie schenken, die Welt und die...
18.05.22
Redaktion der pilger

Trauer und Bedauern

Katholiken danken zurückgetretenem Generalvikar Andreas Sturm
13.05.22
Redaktion der pilger

Generalvikar Sturm scheidet aus Bistum aus

Andreas Sturm tritt zurück, sein Nachfolger wird Regens Markus Magin
13.05.22
Redaktion der pilger

Heiliges Spiel

Schauspielerin Marion Witt schult Haupt- und Ehrenamtliche, die Gottesdienste...
13.05.22
Redaktion der pilger

Liebe ist mehr als ein Gefühl

Sie ist eine ganzheitliche Haltung unseres Christseins
13.05.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Erstmaliger Austausch

Vorsitzende der Aufarbeitungskommissionen für sexuellen Missbrauch trafen sich
13.05.22
Redaktion der pilger

In der Logik Jesu

Warum sich Papst Franziskus zum Krieg so verhält, wie er sich verhält