Redaktion der pilger

Freitag, 29. April 2022

Rom einmal anders erlebt

Die Pilgergruppe vor dem Grab von Papst Sixtus IV. (Foto: Frei/zg)

Pilgergruppe auf Spurensuche der spannungsreichen Geschichte der Kirche

Rom, das ist mehr als die klassischen Stätten der Kirche, die üblicherweise besucht werden. Davon konnte sich eine Pilgergruppe aus Speyer mit Domkapitular Peter Schappert als geistlichem Begleiter und Reiseleiter während einer sechstägigen Reise überzeugen, die vom Pilgerbüro Speyer angeboten wurde.

Am Morgen des 5. April machte sich die Gruppe, bestehend aus 23 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, vom Frankfurter Flughafen aus auf den Weg nach Rom, und jedem war klar: Dies wird eine ganz besondere Pilgerreise. Ging es doch darum, die Pracht der Renaissance zu bewundern, aber auch die schweren Entwicklungen für die Kirche, die in dieser Zeit begründet wurden – einschließlich der Kirchenspaltung in der Reformation – realistisch zu beleuchten. Diese Spannung zwischen künstlerischen Höchstleistungen und der offensichtlichen kirchenpolitischen Katastrophe zu erkennen, kann für die heutige Zeit hilfreich sein, die richtigen Weichenstellungen für die Zukunft der Kirche zu finden.

Die Päpste in der Renaissance, mit denen sich die Gruppe intensiv unter der sehr kompetenten Führung von Domkapitular Schappert beschäftigte, umfassten den Zeitraum von 1471 bis 1534, beginnend mit Sixtus IV. über Innozenz VIII., Alexander VI., Julius II., Leo X., und Clemens VII.

Bereits die beeindruckende Statue des Moses von Michelangelo, Teil des Grabmals von Julius II. in der Kirche San Pietro in Vicoli, machte deutlich, dass in der damaligen Zeit die Führung der katholischen Kirche, die eigentliche Aufgabe des Papstes, nicht immer im Vordergrund stand. Vielmehr hatten häufig die Unterstützung der eigenen Familie sowie das Vermehren des Reichtums des Kirchenstaates höhere Priorität.

In der Kirche S. Maria dell’Anima, der Nationalkirche der deutschsprachigen Katholiken, wurde der enge Bezug zum Speyerer Dom deutlich. In der Sakristei sind die Büsten der deutschstämmigen Päpste zu sehen, also auch diejenigen, die von Salierkaiser Heinrich III. vorgeschlagen wurden.

Der Besuch der drei architektonisch äußerst interessanten Palazzi Barberini, Doria Pamphilij und Colonna mit entsprechender Führung vermittelte einen Eindruck über die Kunst der Renaissance und des Barocks mit berühmten Künstlern wie zum Beispiel Raffael, Caravaggio und Bernini.

Der Besuch der Kirche S. Maria in Trastevere mit der Teilnahme am Gebet der Gemeinschaft S. Egidio bot Gelegenheit zur inneren Einkehr und regte zum Nachdenken über die eigene Lebensgestaltung an. Die Messfeier der Pilgergruppe mit Domkapitular Peter Schappert im Petersdom, in unmittelbarer Nähe des Grabes des heiligen Petrus, war ein besonderer Höhepunkt der Reise. Die musikalische Vorbereitung und Begleitung der Gesänge durch Georg Koll-Görgen trugen dazu bei, den Glauben intensiver wahrzunehmen und über dessen Wurzeln nachzudenken.

Im Anschluss wurden die Gräber der Päpste Sixtus IV. und Julius II. besucht sowie das Grabmal von Papst Sixtus IV. in der Schatzkammer des Doms. Die Verbundenheit mit Speyer wurde deutlich in der Mittel- achse des Petersdoms, hier ist im Marmorboden der Hinweis „Ecclesia Cathedralis Spirensis“ mit der Angabe der Länge des Speyerer Doms von 134 Metern zu finden.

Beim Besuch der Engelsburg unter Führung eines ehemaligen Schweizer Gardisten wurde erneut die weltliche Seite des Papsttums beleuchtet. Die Dachterrasse bot einen großartigen Überblick über Rom und den Vatikan.

Zwei Begegnungen mit Papst Franziskus standen ebenfalls auf dem Programm. Am Mittwochmorgen durfte die Gruppe bei der Papstaudienz die Warmherzigkeit des Papstes erleben, als er ukrainischen Flüchtlingskindern Geschenke überreichte. Am Palmsonntag war die Teilnahme an der Papstmesse ein unvergessliches Erlebnis, auch weil die Gruppe den Papst im Papamobil aus nächster Nähe sehen und ihm zujubeln konnte.

Bleibt noch zu erwähnen, dass es die sehr zentral gelegte Unterkunft Fraterna Domus erlaubte, fast alles zu Fuß zu erreichen. Ebenfalls erwähnenswert sind die guten Abendessen, bei denen es möglich war, das Erlebte Revue passieren zu lassen.

Etwas müde, aber mit vielen Eindrücken, trat die Gruppe am Abend des Palmsonntages die Heimreise an in dem Bewusstsein, dass diese Pilgerfahrt wirklich eine ganz besondere Reise gewesen ist. (Guenther Frei)

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

21.09.22
Redaktion der pilger

Treffen voller Fragen

Die deutschen Bischöfe besprechen bei ihrer Vollversammlung die Turbulenzen des...
21.09.22
Redaktion der pilger

Eine Haltung des Vertrauens ist nötig

Pilger-Interview mit Generalvikar Markus Magin über seine ersten Monate im Amt...
21.09.22
Redaktion der pilger

699 Kilometer für guten Zweck

Vierte Charity-Fahrradtour des Ehepaars Schreiner führte zum MIttelmeer
21.09.22
Redaktion der pilger

Tiefer in Leben und Glaube einsteigen

Diözese Speyer und Evangelische Kirche der Pfalz starten einen neuen Online-Workshop
21.09.22
Redaktion der pilger

Ein Gleichnis fast wie ein Märchen

Jesu Erzählung vom reichen Mann und vom armen Lazarus
14.09.22
Redaktion der pilger

Engagiert mit viel Leidenschaft

Verabschiedungen und Ehrungen beim Pilger-Sommerfest im Speyerer Pastoralseminar...
14.09.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

25 Jahre Kreuzwallfahrt

Festgottesdienst des Kolping-Diözesanverbandes mit Bischof Wiesemann in der...
14.09.22
Redaktion der pilger

„Wir haben viel geschafft“

Die Beschlüsse der Vollversammlung des Synodalen Wegs
14.09.22
Redaktion der pilger

Kreuz und Krone im Museum

Neu gestaltete Ausstellungsräume für Schätze aus dem Dom
14.09.22
Redaktion der pilger

Pfarrer und Gärtner zugleich

Pfarrer Thomas Buchert hat neben dem Bellheimer Pfarrhaus einen großen Garten...
14.09.22
Redaktion der pilger

Klug handeln im Sinn Gottes

Wie aus Unrecht auch etwas Gutes werden kann
09.09.22
Redaktion der pilger

Synodaler Weg überwindet Krise

Inmitten einer schwerer Krise hat der deutsche Synodale Weg am Freitag in Frankfurt...
09.09.22
Redaktion der pilger

Leitmotiv: Mehr vom Glauben wissen

„Würzburger Fernkurs“ besteht seit mehr als 50 Jahren
07.09.22
Redaktion der pilger

Vertrauensverhältnis zerstört

Vorsitzender der Unabhängigen Aufarbeitungskommission des Bistums Speyer tritt aus...
07.09.22
Redaktion der pilger

Für immer vereint

Wie geht das eigentlich: dass zwei Menschen sich nicht nur die ewige Treue...
07.09.22
Redaktion der pilger

Umstrittene Reform

Papst Franziskus greift in den Malteserorden ein
07.09.22
Redaktion der pilger

Kindern eine Zukunft geben

Der 43. Hungermarsch in Hauenstein kommt chilenischen Einrichtungen zugute
07.09.22
Redaktion der pilger

„Keine Lehren aus dem Krieg gezogen“

Erik Wieman spürt Flugzeugwracks aus dem Zweiten Weltkrieg auf und gibt Angehörigen...
07.09.22
Redaktion der pilger

Die Hartnäckigkeit des Suchenden

Gott lässt nichts und niemanden verloren gehen
24.08.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Ein Fall für den Denkmalschutz

Es gibt viel zu entdecken am Tag des offenen Denkmals am 11. September
24.08.22
Redaktion der pilger

Ein Kreuz aus Puzzleteilen

Kolpingmitglieder aus der Diözese treffen sich zur Kreuzwallfahrt
24.08.22
Redaktion der pilger

Nicht nur sonntags

Glauben muss das ganze Leben prägen
24.08.22
Redaktion der pilger

Glaubensfest in Karlsruhe

Die Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen tagt erstmals in Deutschland
24.08.22
Redaktion der pilger

Preise verschärfen Hunger

Misereor will Eindämmung von Spekulationen auf Lebensmittel
24.08.22
Redaktion der pilger

Jeder hat Platz

Und dafür gibt es bei Gott auch keine Rangordnung
24.08.22
Redaktion der pilger

Fit for Fair – auf zum Solilauf!

24-Stunden-Lauf in St. Ingbert unterstützt Dorfladen im Ahrtal
24.08.22
Redaktion der pilger

Aktion „Mais für Afrika“ läuft gut

Großer Erfolg der Hauensteiner Spenden-Kampagne
24.08.22
Redaktion der pilger

Auersmacher Passionsspiele

Aufführungen in Sitterswalder Kirche werden im Herbst wieder aufgenommen
24.08.22
Redaktion der pilger

SchUM-Kulturtage 2022 in Speyer

Unterhaltsam, informativ, abwechslungsreich: Programm zeigt große Bandbreite...
24.08.22
Redaktion der pilger

„Wir haben Spaltungen hinter uns“

Die Frage nach Homosexualität sollte jede Pfarrgemeinde beschäftigen
24.08.22
Redaktion der pilger

Für Artenvielfalt und gegen Armut

Tomatenpflanzen zugunsten des Bischöflichen Hilfswerks Misereor aufgezogen
24.08.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Worauf kommt es in den Ferien an?

Tipps für Familien mit Kindern, um die freie Zeit gut zu gestalten
17.08.22
Redaktion der pilger

Woher kommt künftig Geld?

Die deutsche Kirchensteuer ist umstritten – und wird künftig weniger fließen
17.08.22
Redaktion der pilger

Von Mutter Anna zu Mutter Maria

Bistum Speyer bietet zum dritten Mal in der Nacht auf Mariä Himmelfahrt eine...
17.08.22
Redaktion der pilger

Mut zur Transparenz

Die Chefin von Radio Bremen hält viel vom Dialog – im Beruf wie in der Kirche
17.08.22
Redaktion der pilger

Fitness-Übungen für den Glauben

Die Beziehung zu Jesus muss ständig gepflegt werden
17.08.22
Redaktion der pilger

Indigene in Kolumbien schützen

Misereor fordert von der Bundesregierung den Einsatz für Menschenrechte
17.08.22
Redaktion der pilger

Seit 25 Jahren im Ehrenamt

Marita Trauth und Maria Götz bereiten Kinder auf die Erstkommunion vor
17.08.22
Redaktion der pilger

„Plötzlich war ich Jüdin“

Die Journalistin Inge Deutschkorn setzte sich für eine Erinnerungskultur ein
11.08.22
Redaktion der pilger

Miteinander für ein Naturparadies

Alle Sinne werden angesprochen: Es summt, es riecht gut und es blüht. Zarte oder...
Treffer 1 bis 40 von 4657