Redaktion der pilger

Mittwoch, 04. Mai 2022

Er gab Olympia ein freundliches Gesicht

Otl Aicher und seine berühmten Piktogramme. (Foto: imago images/Sven Simon)

Vor 100 Jahren wurde Otl Aicher geboren

Sie sind so schlicht wie genial: die Piktogramme der Olympischen Spiele 1972 in München. Wenige Linien und Punkte nur – und alle erkennen sofort, welche Sportart gemeint ist. Die Grafiken stammen von Otl Aicher.

Er ist der Gestaltungsbeauftragte der Spiele in München. Die Uniformen der Ordner, die Plakate, Eintrittskarten, ja, sogar die Parkscheine – das gesamte äußere Erscheinungsbild des Großereignisses wird von Aicher durchgestylt. Wobei es um mehr als nur einen attraktiven Look geht: Ein Vierteljahrhundert nach dem Zweiten Weltkrieg soll das Gastgeberland ein sympathisches Gesicht zeigen: bunt, heiter, gelöst. Das gelingt auch – bis palästinensische Terroristen die Fröhlichkeit grausam zerstören.

Es ist nicht die erste Erfahrung brutaler Gewalt, die Otto Aicher – von klein auf Otl gerufen – erlebt. Am 13. Mai 1922 in Ulm geboren, wächst er in einem katholischen Elternhaus auf, engagiert sich in der katholischen Jugendbewegung und weigert sich, der Hitlerjugend beizutreten. Zu seinen Klassenkameraden gehört Werner Scholl. Durch ihn lernt er dessen Familie kennen; er fühlt sich vor allem zu Inge, der ältesten der Scholl-Geschwister, hingezogen; Otl scheut davor zurück, sich Sophie und Hans und ihrer Widerstandsgruppe „Weiße Rose“ anzuschließen.

Otl wird Soldat, kämpft in Russland und Frankreich, ehe er kurz vor Kriegsende desertiert und mit Inge und ihren Eltern Unterschlupf auf einem Bauernhof findet. Zurück in Ulm organisiert er Seminare zu politischen und religiösen Themen; einer der ersten Referenten ist der Theologe Romano Guardini – er ist es, der Inge und Otl 1952 traut.

Zu dieser Zeit sind die Vorbereitungen des Paares, zusammen mit dem Künstler Max Bill die Ulmer Hochschule für Gestaltung zu gründen, bereits weit fortgeschritten. Zwar hat Otl kurz Bildhauerei studiert, doch die Grafik reizt ihn mehr. Die Hochschule, 1953 eröffnet, existiert zwar nur 15 Jahre, gilt jedoch als bedeutendste Einrichtung ihrer Art nach dem Bauhaus.

Nach den Olympischen Spielen kauft Aicher einen Bauernhof im Allgäu, der bis zu seinem Tod 1991 – er stirbt an den Folgen eines Verkehrsunfalls – zum Zentrum seines Familien- und Berufslebens wird. Hier schreibt er seine Bücher über Design und er entwirft natürlich: Unter anderem poliert er das „Corporate Design“, wie der Fachausdruck heißt, des ZDF, der Sparkassen oder des Küchenherstellers Bulthaup auf.

Zu seinen Kunden zählt auch die Bundeswehr, was ihn nicht hindert, ein professionelles Erscheinungsbild für die pazifistischen Ostermärsche zu entwickeln – typisch für den unbequemen schwäbischen Dickschädel. (Hubertus Büker)

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

28.09.22
Redaktion der pilger

Die Betnuss der Maria von Burgund

„Haben Sie schon mal von einer Betnuss gehört? Nein, nicht von einer Betelnuss, das...
28.09.22
Redaktion der pilger

50 Jahre Ständige Diakone im Bistum

Das Diakonen-Amt ist einer der ältesten Dienste in der katholischen Kirche. Die...
28.09.22
Redaktion der pilger

Hier sind Fledermäuse willkommen

Wer kann mit den Händen fliegen, mit den Ohren sehen, über Kopf schlafen und die...
21.09.22
Redaktion der pilger

Treffen voller Fragen

Die deutschen Bischöfe besprechen bei ihrer Vollversammlung die Turbulenzen des...
21.09.22
Redaktion der pilger

Eine Haltung des Vertrauens ist nötig

Pilger-Interview mit Generalvikar Markus Magin über seine ersten Monate im Amt...
21.09.22
Redaktion der pilger

Zum Affen gemacht

Eine Renovierung mit ungeahnten Folgen
21.09.22
Redaktion der pilger

Wo kein Zacken aus der Krone bricht

Als Jesus seinen Jüngern die Füße wusch, erschütterte er Vorstellungen von...
21.09.22
Redaktion der pilger

699 Kilometer für guten Zweck

Vierte Charity-Fahrradtour des Ehepaars Schreiner führte zum MIttelmeer
21.09.22
Redaktion der pilger

Tiefer in Leben und Glaube einsteigen

Diözese Speyer und Evangelische Kirche der Pfalz starten einen neuen Online-Workshop
21.09.22
Redaktion der pilger

Ein Gleichnis fast wie ein Märchen

Jesu Erzählung vom reichen Mann und vom armen Lazarus
14.09.22
Redaktion der pilger

Engagiert mit viel Leidenschaft

Verabschiedungen und Ehrungen beim Pilger-Sommerfest im Speyerer Pastoralseminar...
14.09.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

25 Jahre Kreuzwallfahrt

Festgottesdienst des Kolping-Diözesanverbandes mit Bischof Wiesemann in der...
14.09.22
Redaktion der pilger

„Wir haben viel geschafft“

Die Beschlüsse der Vollversammlung des Synodalen Wegs
14.09.22
Redaktion der pilger

Kreuz und Krone im Museum

Neu gestaltete Ausstellungsräume für Schätze aus dem Dom
14.09.22
Redaktion der pilger

Pfarrer und Gärtner zugleich

Pfarrer Thomas Buchert hat neben dem Bellheimer Pfarrhaus einen großen Garten...
14.09.22
Redaktion der pilger

Klug handeln im Sinn Gottes

Wie aus Unrecht auch etwas Gutes werden kann
09.09.22
Redaktion der pilger

Synodaler Weg überwindet Krise

Inmitten einer schwerer Krise hat der deutsche Synodale Weg am Freitag in Frankfurt...
09.09.22
Redaktion der pilger

Leitmotiv: Mehr vom Glauben wissen

„Würzburger Fernkurs“ besteht seit mehr als 50 Jahren
07.09.22
Redaktion der pilger

Vertrauensverhältnis zerstört

Vorsitzender der Unabhängigen Aufarbeitungskommission des Bistums Speyer tritt aus...
07.09.22
Redaktion der pilger

Für immer vereint

Wie geht das eigentlich: dass zwei Menschen sich nicht nur die ewige Treue...
07.09.22
Redaktion der pilger

Umstrittene Reform

Papst Franziskus greift in den Malteserorden ein
07.09.22
Redaktion der pilger

Kindern eine Zukunft geben

Der 43. Hungermarsch in Hauenstein kommt chilenischen Einrichtungen zugute
07.09.22
Redaktion der pilger

„Keine Lehren aus dem Krieg gezogen“

Erik Wieman spürt Flugzeugwracks aus dem Zweiten Weltkrieg auf und gibt Angehörigen...
07.09.22
Redaktion der pilger

Die Hartnäckigkeit des Suchenden

Gott lässt nichts und niemanden verloren gehen
24.08.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Ein Fall für den Denkmalschutz

Es gibt viel zu entdecken am Tag des offenen Denkmals am 11. September
24.08.22
Redaktion der pilger

Ein Kreuz aus Puzzleteilen

Kolpingmitglieder aus der Diözese treffen sich zur Kreuzwallfahrt
24.08.22
Redaktion der pilger

Nicht nur sonntags

Glauben muss das ganze Leben prägen
24.08.22
Redaktion der pilger

Glaubensfest in Karlsruhe

Die Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen tagt erstmals in Deutschland
24.08.22
Redaktion der pilger

Preise verschärfen Hunger

Misereor will Eindämmung von Spekulationen auf Lebensmittel
24.08.22
Redaktion der pilger

Jeder hat Platz

Und dafür gibt es bei Gott auch keine Rangordnung
24.08.22
Redaktion der pilger

Fit for Fair – auf zum Solilauf!

24-Stunden-Lauf in St. Ingbert unterstützt Dorfladen im Ahrtal
24.08.22
Redaktion der pilger

Aktion „Mais für Afrika“ läuft gut

Großer Erfolg der Hauensteiner Spenden-Kampagne
24.08.22
Redaktion der pilger

Auersmacher Passionsspiele

Aufführungen in Sitterswalder Kirche werden im Herbst wieder aufgenommen
24.08.22
Redaktion der pilger

SchUM-Kulturtage 2022 in Speyer

Unterhaltsam, informativ, abwechslungsreich: Programm zeigt große Bandbreite...
24.08.22
Redaktion der pilger

„Wir haben Spaltungen hinter uns“

Die Frage nach Homosexualität sollte jede Pfarrgemeinde beschäftigen
24.08.22
Redaktion der pilger

Für Artenvielfalt und gegen Armut

Tomatenpflanzen zugunsten des Bischöflichen Hilfswerks Misereor aufgezogen
24.08.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Worauf kommt es in den Ferien an?

Tipps für Familien mit Kindern, um die freie Zeit gut zu gestalten
17.08.22
Redaktion der pilger

Woher kommt künftig Geld?

Die deutsche Kirchensteuer ist umstritten – und wird künftig weniger fließen
17.08.22
Redaktion der pilger

Von Mutter Anna zu Mutter Maria

Bistum Speyer bietet zum dritten Mal in der Nacht auf Mariä Himmelfahrt eine...
17.08.22
Redaktion der pilger

Mut zur Transparenz

Die Chefin von Radio Bremen hält viel vom Dialog – im Beruf wie in der Kirche
Treffer 1 bis 40 von 4662