Bistum Speyer

Dienstag, 20. Juli 2021

Ehrenamtlich engagiert in der Krisenberatung

Die TelefonSeelsorge Pfalz startet einen neuen Ausbildungskurs zur ehrenamtlichen TelefonSeelsorger*in

Kaiserslautern. Die Dienststellen der TelefonSeelsorge bilden regelmäßig Menschen für die ehrenamtliche Arbeit am Telefon aus. Auch im Winter 21/22 werden wieder in vielen Dienststellen Ausbildungsgruppen beginnen. TelefonSeelsorge stellt so sicher, dass die 24/7-Erreichbarkeit der deutschlandweit bekanntesten Krisen-Notrufnummer gewährleistet bleibt. Auch die TelefonSeelsorge Pfalz startet einen neuen Ausbildungskurs zur ehrenamtlichen TelefonSeelsorger*in.

„Wir brauchen ständig Nachwuchs für die Arbeit am Telefon“, sagt Astrid Martin, Stellenleiterin der TelefonSeelsorge Pfalz in Kaiserslautern. „Unsere Ehrenamtlichen sind in der Regel hochmotiviert und viele machen den Dienst sehr lange. Dennoch scheiden auch jedes Jahr Menschen aus verschiedensten Gründen aus. Die Ausbildung für den Dienst am Telefon und längst auch für die Beratung per Chat oder Mail ist deshalb eine unserer Kernaufgaben.“

Die Ausbildung dauert ca. 200 Stunden, auf 1,5 Jahre verteilt. Gemeinsam und verpflichtend für die Ausbildung sind zwei Säulen: die Selbsterfahrung als Gruppenprozess im ersten Teil des Ausbildungsjahrs und die Ausbildung in Gesprächsführung mit einem klaren Praxisbezug.
„Ich habe erst mit der Zeit verstanden, warum die Selbsterfahrung am Anfang steht und warum sie so wichtig ist“, sagt die Ehrenamtliche Ulla Neders (Name geändert). „Während wir unsere eigenen Lebensthemen bearbeiten, lernen wir uns selbst in gewisser Hinsicht neu kennen und verstehen mehr darüber, wie wir ‚ticken‘. Was provoziert uns, wann werden wir emotional, welche Themen lösen Abwehr in uns aus? Wenn ich das weiß, bin ich am Telefon souveräner. Ich kann dem anderen Menschen mehr Raum geben, muss ihm oder ihr nicht meine Sicht der Dinge überstülpen – und das alles ist Beratungskompetenz.“

Um diese Beratungskompetenz geht es den Verantwortlichen bei TelefonSeelsorge. „Wir haben höchst unterschiedliche Anrufende mit Problemen, die von nur scheinbar belanglosen Kleinigkeiten bis zu expliziter Suizidalität reichen“, führt Astrid Martin aus. „Damit muss man umgehen können und das erfordert mehr als nur Kenntnisse in guter Gesprächsführung.“ Wobei letztere keineswegs zu kurz kommen dürfe, ergänzt die erfahrene Stellenleiterin. „Im praxisbezogenen zweiten Teil der Ausbildung vermitteln wir genau dazu das nötige Wissen. Wichtig ist aber auch: es gibt keine vorgefertigten Antworten, sondern das Gespräch am Telefon wird getragen von der jeweiligen Wahrnehmung und Rückmeldung der Beraterinnen und Berater.“

So sieht das auch Ulla Neders. „Am Anfang war ich hoch nervös und unsicher, ob ich das wirklich alles richtig mache. Im Lauf der Zeit habe ich meinen persönlichen Stil in der Beratung gefunden und erlebe die Gespräche am Telefon schon lange als Gewinn für beide Seiten. Natürlich gelingt nicht jedes Gespräch, manchmal passen Anrufer und Beraterin einfach nicht zusammen. Aber auch das ist keine Katastrophe.“

Die Ausbildung für Telefon, Mail und Chat stelle übrigens auch einen Wert an sich dar, betont Astrid Martin. Denn die vielen Menschen, die diese Ausbildung durchlaufen haben, wüssten nicht nur am Telefon, wie eine gute, also wertschätzende und durch aktives Zuhören gekennzeichnete Unterhaltung verläuft, sie wendeten dieses Wissen auch in ihren Familien und bei der Arbeit an. Und leisteten damit einen wenig beachteten, aber wichtigen Beitrag zum gesellschaftlichen Zusammenhalt im Land.

Wer sich für eine Ausbildung interessiert, findet weitere Informationen auf der Homepage: www.telefonseelsorge-pfalz.de

Hintergrundinformation
Mit mehr als 7.700 geschulten Ehrenamtlichen in 104 Städten oder Regionen ist die Telefonseelsorge deutschlandweit tätig. Um möglichst vielen Menschen den Zugang zu ermöglichen, stehen Mitarbeitende ganzjährig rund um die Uhr am Telefon zur Verfügung. Die Telefonseelsorge berät Menschen jeder Nationalität, jedes Geschlechts, jeder Konfession und jedes Alters. Sie verpflichtet sich zu weltanschaulicher Neutralität. Alle Beratungsangebote, auch die Vorort-Beratung, sind anonym und kostenfrei.

Die Beratung findet am Telefon, per Mail oder Chat statt. An insgesamt 25 Standorten gibt es auch Beratung vor Ort. Da es hier auch zu einem längerfristigen Beratungssetting kommen kann, arbeiten in der Vor-Ort-Beratung überwiegend hauptamtliche Kräfte mit einschlägiger beruflicher Ausbildung. Durch den unkomplizierten Zugang zu den Offene-Tür-Stellen, die während ihrer Öffnungszeiten einfach zur Beratung betreten werden können, ist eine schnelle, niederschwellige Krisenintervention möglich.

Mit der kostenlosen App „KrisenKompass“ bietet die Telefonseelsorge auch Hilfe zur Selbsthilfe bei depressiven Gefühlen und Suizidgedanken für Betroffene und Angehörige.

2020 wurden 1.027.450 telefonische und 41.439 persönliche Beratungsgespräche geführt. Es wurden 44.600 Mails geschrieben und es wurde 33.578-mal gechattet.

Dank der Unterstützung der Deutschen Telekom sind die Telefonnummern 0800/1110111 und 0800/1110222 seit 1997 gebührenfrei.

Text: TelefonSeelsorge/Foto: pixabay

Diese Meldung und weitere Nachrichten des Bistums wurde veröffentlicht auf der Internetseite www.bistum-speyer.de

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten des Bistums

19.09.21
Bistum
Aktuelles 5

„Kinderrechte sind Menschenrechte“

Kindertagesstätte St. Pius in Neustadt zählt zu ersten Einrichtungen im Bistum...
19.09.21
Bistum
Aktuelles 1

Bischof Wiesemann: „Nardini ein großer Motivator des...

Gottesdienst zur Erinnerung an 200. Geburtstag - Nardini-Preisverleihung an...
19.09.21
Glaube, Bibel, Theologie
Aktuelles 7

Der Bibel auf der Spur

Grundkurs startet im Dezember
17.09.21
Bistum
Aktuelles 3

Die Pfarrei als ein „Haus der Freude“

Pfarrei „Maria, Mutter der Kirche“ in Maikammer veröffentlicht pastorales Konzept
17.09.21
Kunst, Kultur
Aktuelles 12

Die Nacht der 1.000 Augen

IX. Internationales Erzählfest beendet - Erzählkünstlerinnen und –künstler...
17.09.21
Bistum
Lebenshilfe, Gesundheit
Aktuelles 8

Strategien und Ressourcen für innere Stärke

Online-Impulsworkshops zum Thema Resilienz und Stärkung der persönlichen...
17.09.21
Bistum
Aktuelles 4

Aus der Corona-Krise lernen

Katholikenrat traf sich zur Vollversammlung auf dem Rosenberg
17.09.21
Bistum
Schule
Aktuelles 6

Auseinandersetzung mit dem Thema „Geschlechtliche...

Gespräch mit Sexualpädagogin Alexandra Dellwo-Monzel
17.09.21
Bildung
Aktuelles 12

Erzählen mit Hand und Fuß

Erzählwerkstatt im Heinrich Pesch Haus – ganztägige Fortbildung am 30. September
16.09.21
Politik, Gesellschaft
Aktuelles 8

Engagement für Artenvielfalt

Studientag zum Thema „Natürlich vielfältig! Warum Blattläuse unser Überleben...
16.09.21
Glaube, Bibel, Theologie
Aktuelles 9

„Wird die Kirche noch gebraucht?“

Talk im Kloster Neustadt
16.09.21
Politik, Gesellschaft
Aktuelles 11

Auszeichnung für umweltbewusstes und nachhaltiges...

Umwelt-Qualitätssiegel in Silber der DEHOGA für Heinrich Pesch Hotel
16.09.21
Lebenshilfe, Gesundheit
Aktuelles 10

Impfaktion für Jugendliche und Junggebliebene im...

Am 25. September organisieren BDKJ Saarpfalz, evangelische Jugend Homburg, der...
15.09.21
Caritas
Politik, Gesellschaft
Aktuelles 9

"In den Schuhen von Paul Josef Nardini"

Gesprächsabend mit Annette Martin, Leiterin des Caritas-Zentrum Pirmasens, in der...
15.09.21
Liturgie
Aktuelles 7

Lobpreisgottesdienst in der Kirche des Priesterseminars

Eucharistiefeier mit Domkapitular Franz Vogelgesang
15.09.21
Politik, Gesellschaft
Aktuelles 11

Politische Bildungsfahrt nach Leipzig

Angebot für Jugendliche und junge Erwachsene ab 15 Jahren
15.09.21
Weltkirche, Eine Welt
Aktuelles 12

Inseln-Hopping treibt Teilnehmerzahl in die Höhe

Solilauf-Feeling sorgt für sportliche Höchstleistungen
15.09.21
Kunst, Kultur
Aktuelles 8

„Geschichten natürlich bunt“

IX. Internationales Erzählfest eröffnet
15.09.21
Bistum
Dom zu Speyer
Schule
Aktuelles 6

36 Frauen und Männer erhalten Missio canonica

Weihbischof Otto Georgens verleiht Religionslehrerinnen und Religionslehrern...
15.09.21
Glaube, Bibel, Theologie
Aktuelles 10

Der „Bericht des Pilgers“ – Online-Kurs

Der geistliche Weg des Ignatius von Loyola aus erster Hand
14.09.21
Personalnotizen
Aktuelles 9

Pater August Hülsmann SCJ verstorben

Handrup. Pater August Hülsmann SCJ (Jahrgang 1948) ist am 13. September 2021...
14.09.21
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 3

Große Domorgel seit 10 Jahren im Dienst

Die Weihe der großen Hauptorgel durch Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann jährt sich...
14.09.21
Kunst, Kultur
Aktuelles 11

“L’art d’amuser” - die Kunst zu amüsieren

Jean de La Fontaine zum 400. Geburtstag - Konzertlesung mit Fabeln von La Fontaine...
14.09.21
Kirchenmusik
Aktuelles 12

Gregorianik zum Mitsingen

Kursangebot der Kirchengemeinde Herz Jesu in Ludwigshafen
14.09.21
Politik, Gesellschaft
Aktuelles 10

Sprache ist der Schlüssel zur Integration

Ehrenamtliche Sprachhelfer*innen im HPH gesucht
14.09.21
Personalnotizen
Aktuelles 8

Verstärkung in der MFM-Zentrale

Irmgard Müller ist neue Mitarbeiterin im Referat für Sexualpädagogik
13.09.21
Bistum
Caritas
Aktuelles 5

Pontifikalamt mit Bischof und Weihbischof in Pirmasens

Erinnerung an den 200. Geburtstag des seligen Paul Josef Nardini und Feier des...
13.09.21
Bistum
Aktuelles 3

Firmen unterstützen das Bistum Speyer

Kleintransporter kann für Veranstaltungen sowie zur Beförderung von Personen und...
13.09.21
Bistum
Bildung
Aktuelles 4

„Jugend ohne Gott“

Werk von Ödön von Horvath steht im Mittelpunkt der neuen Ausgabe von „Literatur am...
13.09.21
Kunst, Kultur
Aktuelles 12

Die Nabelschnur zu Gott: Musik

Lange Cäciliennacht am 18. September ab 19 Uhr in St. Josef
13.09.21
Glaube, Bibel, Theologie
Aktuelles 9

Rosenberger Feierabendgespräch

Vor Gesprächsrunde monatliche „Feierabendmesse“ in den Arkaden
13.09.21
Sterben, Tod, Trauer
Aktuelles 12

Angebote für Trauernde

Trauerspaziergänge, Trauergruppe und Trauercafé
11.09.21
Bistum
Dom zu Speyer
Katechese
Aktuelles 1

Ermutigung zum Vertrauen auf Gott

Firmlinge aus dem gesamten Bistum waren zu Gast in Speyer – Talkrunde und...
11.09.21
Bistum
Aktuelles 8

Bischof Wiesemann wirbt für Corona-Schutzimpfungen

Bundesweite Aktionswoche vom 13. bis 19. September – Internetseite informiert über...
10.09.21
Bistum
Aktuelles 11

PraxisWerkstatt der Seniorenseelsorge

Neues Angebot für Verantwortliche der Seniorenseelsorge in den Pfarreien und...
10.09.21
Bistum
Aktuelles 6

Kartoffeln in vielen Variationen geerntet

Aktion „Trendsetter Weltretter“ wirbt für den Erhalt der Artenvielfalt – Aktion...
10.09.21
Bistum
Ökumene
Aktuelles 10

Biberwanderung im Bliestal

Spannende Exkursion mit Bliesgau-Ranger - Veranstaltung am 17. September im Rahmen...
10.09.21
Liturgie
Politik, Gesellschaft
Aktuelles 9

„Frauen, wem gehört die Welt?“

kfd lädt ein zum Frauengottesdienst und anschließendem Stationen-Spaziergang
10.09.21
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 5

Dom-RadlerInnen beim Speyerer Stadtradeln am Start

Spaß, Fitness und Klimaschutz stehen für die Teilnehmenden im Vordergrund
10.09.21
Bistum
Aktuelles 7

Viel Zustimmung zum Entwurf der Bistumsvision

Im August endete die Resonanzphase – Felix Goldinger: „Zugleich Wunsch nach...
Treffer 1 bis 40 von 5621