Bistum Speyer

Donnerstag, 14. Oktober 2021

„Ein langer Herbst ist dazu gekommen“

Bei der Eröffnungsveranstaltung der 10. Hospiztage im Saarpfalz-Kreis (v. l.): Andreas Heinz (Leiter des Caritas-Zentrums Saarpfalz), Domkapitular Karl-Ludwig Hundemer, Landrat Dr. Theophil Gallo, Heribert Prantl und Gaby John-Neumann

Heribert Prantls Vision vom Altern bei den 10. Hospiztagen

Homburg. Mit einem prominenten Gastredner haben die 10. Hospiztage im Saarpfalz-Kreis 2021 bei ihrer Eröffnungsveranstaltung in Homburg auf sich aufmerksam gemacht: Prof. Dr. Heribert Prantl. Bekannt als früherer Chefredakteur der Süddeutschen Zeitung, ist Prantl heute ein mit etlichen Preisen ausgezeichneter Autor und Kolumnist. „Die Würde des Menschen ist unantastbar – bis zuletzt“ – So sind die 10. Hospiztage überschrieben, die noch bis zum 5. November andauern, und die mit einem Liederabend, mit Kino, Ausstellungen, Kabarett, einer Wanderung und einem Gottesdienst sich der Hospizarbeit im Allgemeinen und mit dem genannten Motto im Speziellen öffentlichkeitswirksam beschäftigen.

Schirmherr Landrat Dr. Theophil Gallo begrüßte alle anwesenden Gäste im Homburger Forum, unter ihnen zahlreiche in der Hospizarbeit tätige Ehrenamtliche, und er dankte dem Organisationsteam der Hospiztage rund um Gabriele John-Neumann vom Ökumenischen Ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienst Saarpfalz. „Es ist kein leichtes Thema, das den Menschen immer wieder nähergebracht werden soll, sogar nähergebracht werden muss. Über die Hospiztage kann es sicher gelingen, die notwendige Auseinandersetzung mit dem Tod und dem Sterben eingängiger zu vermitteln. Daher bin ich froh und dankbar, dass die Hospiztage in diesem Jahr wieder stattfinden können. Dankbar bin ich auch, dass wir mit dem Hospiz- und Palliativnetz Saarpfalz Akteure und Aktionen zusammenführen können. Viele Vertreterinnen und Vertreter des Netzwerkes sind heute hier. Sie sorgen in ihrer täglichen Arbeit für eine angst- und schmerzreduzierte Begleitung schwerstkranker, sterbender Menschen. Ihnen und allen Ehrenamtlichen gilt mein Respekt.“

Grüße überbrachte auch Domkapitular Karl-Ludwig Hundemer, der wertschätzende Worte für die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Hospizdienstes fand, die einfühlsam auf die Würde sterbender Menschen achten und deren Angehörigen konsequent zur Seite stehen.

Sodann freuten sich alle auf den zu erwartenden anspruchsvollen Vortrag von Herbert Prantl, der 1999 den Siebenpfeiffer-Preis erhielt und 2019 beim Saarpfalz-Gipfel sprach.  In die Tiefe ging es in der Tat bei dessen auf eigene Visionen bauenden Vortrag zum Thema „Die Würde des Menschen ist unantastbar – bis zuletzt“.

Das Alter, so meinte Heribert Prantl, sei ein großes, ungeheuer wichtiges Zukunftsthema genauso wie das Klima. Warum? Weil die Zukunft auch der jungen Menschen das Alter sei. Es gehe für die Gesellschaft darum, das Altern zu lernen. Und es gehe darum zu verstehen, dass Hilfebedürftigkeit im Alter keine Störung ist, „sondern zum Menschsein gehört“, so Prantl. Er wehrte sich dagegen, das Alter nur als Last und als schlimmes Schicksal zu betrachten. Die Gesellschaft habe es sich angewöhnt, über das Alter zu stöhnen, gerade so, als ob dieses Altern nur aus Leid bestünde. Das längere Leben sei aber auch eine Auferstehung. Es sei etwas Wundersames geschehen: „In nur einem Jahrhundert haben die Menschen zwanzig Jahre an Lebenszeit gewonnen. Früher bestand ein Leben aus Frühling, Sommer und Winter, also aus Kindheit, Arbeit und Sterben. Mit den geschenkten Jahren ist nun ein langer Herbst dazu gekommen.“ Prantl erläuterte seinen Zuhörerinnen und Zuhörern seine Vision. Es werde, wenn es gut geht, einen neuen Gesellschaftsvertrag geben: „Die Menschen in der dritten Lebenszeit, die die Erziehung ihrer Kinder hinter sich haben, werden sich um die Menschen in der vierten Lebenszeit, also um die ganz Alten kümmern.“ Es werde einen neuen kategorischen Imperativ, nämlich einen gerontologischen Imperativ geben. „Pflege die sehr Alten so, wie Du selbst in zehn, fünfzehn oder zwanzig Jahren gepflegt werden willst!“, schloss Prantl.

Danach galt es die schwere Kost des kurzweiligen Abends zu verdauen, wenngleich die Zuhörerinnen und Zuhörern sie für „sehr genießbar“ hielten. Ein Genuss waren auch die Liedbeiträge. Die wunderschöne klare Stimme von Zara Weiskircher und das virtuose Gitarrenspiel von Marc Sauer, die für den musikalischen Rahmen sorgten, wurden mehrfach gelobt.

Die verbleibenden Termine der 10. Hospiztage im Saarpfalz-Kreis finden Interessierte im Internet unter www.hospiz-saarland.de.

Foto: Sandra Brettar

Diese Meldung und weitere Nachrichten des Bistums wurde veröffentlicht auf der Internetseite www.bistum-speyer.de

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten des Bistums

09.03.22
Bildung
Aktuelles 12

„Unsere Kita ist ein sicheres Haus für Kinder“

Pädagogischer Tag der katholischen Kindertagesstätten in St. Ingbert
09.03.22
Glaube, Bibel, Theologie
Aktuelles 9

„Weite Räume meinen Füßen“

Online-Fastenimpulse der Pfarrei Mariä Himmelfahrt in Landau
09.03.22
Glaube, Bibel, Theologie
Ökumene
Aktuelles 5

Online-Gesprächsabend: „Wirklich anders?!

Veranstaltung mit „Anders Amen“ zu Vielfalt und Veränderung in der Kirche am 10....
09.03.22
Glaube, Bibel, Theologie
Aktuelles 6

Inspirationstag „Kirche kunterbunt“

Online-Veranstaltung für Haupt- und Ehrenamtliche am 12. März
09.03.22
Sterben, Tod, Trauer
Aktuelles 10

Online-Veranstaltung: „Rechtzeitig vorsorgen“

Fortbildung am 18. März in der Reihe „Trösten und Begleiten“
08.03.22
Politik, Gesellschaft
Aktuelles 11

Aufruf zur Suche nach Unterkünften für Flüchtlinge

Familienbund will Zeichen der Solidarität und der Hilfe zu setzen
08.03.22
Bistum
Aktuelles 10

DPSG beschließt Diözesanaktion

Diözesanversammlung der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg Speyer tagte am...
08.03.22
Bistum
Dom zu Speyer
Ökumene
Aktuelles 4

Friedensgebet mit Bischof und Kirchenpräsidentin

Speyer. Der Krieg in der Ukraine bewegt auch die Menschen in der Pfalz weiterhin....
08.03.22
Personalnotizen
Aktuelles 12

Pfarrer i.R. Bernhard Linvers verstorben

Speyer. Am 6. März ist Pfarrer im Ruhestand Bernhard Linvers im Alter von 84 Jahren...
08.03.22
Sakramente
Aktuelles 8

Feierliche Zulassung zum Sakrament der Taufe

Gottesdienst mit Bischof Dr. Wiesemann in der Domkrypta
08.03.22
Politik, Gesellschaft
Aktuelles 6

"Es gibt noch viel zu tun"

Statements von Vertreterinnen aus dem Bistum Speyer zum Weltfrauentag
08.03.22
Bistum
Aktuelles 9

Diözesan-Katholikentag erst wieder im Jahr 2023

Domkapitular Franz Vogelgesang: „Nach Wegfall der meisten Corona-Beschränkungen...
07.03.22
Glaube, Bibel, Theologie
Aktuelles 6

Der Bibel auf der Spur

Grundkurs startet neu im März
07.03.22
Bildung
Schule
Aktuelles 5

Der Krieg und die Folgen

Herausfordernde Gespräche in schulischen Kontexten
07.03.22
Glaube, Bibel, Theologie
Aktuelles 11

„Andere Perspektiven für eine Kirche von morgen"

Kolping lädt zu Online-Abenden mit Joachim Lauer ein
07.03.22
Sterben, Tod, Trauer
Aktuelles 12

Ambulante oder stationäre Hospizversorgung

Informationsabend zu den Möglichkeiten am 16. März in Ludwigshafen
06.03.22
Glaube, Bibel, Theologie
Aktuelles 10

„Homiletik trifft Sketchnotes“

Kreatives Predigtseminar auf Maria Rosenberg vom 31. März bis 1. April
06.03.22
Sterben, Tod, Trauer
Aktuelles 6

„Lebenskreuzwege“: Offene Andacht für Trauernde

Nächster Termin am 7. März in der Kirche des Priester- und Pastoralseminars
05.03.22
Bistum
Aktuelles 3

„Wir wollen Segensort in der Welt sein“

Hirtenwort zur Fastenzeit von Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann
04.03.22
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 4

Fastenzeit und Ostern am Dom zu Speyer 2022

Gottesdienste und Konzerte im Dom zu Speyer
04.03.22
Politik, Gesellschaft
Aktuelles 5

„Damit den Worten Taten folgen können“

Kinderschutztagung des europäischen Jesuiten-Schulnetzwerks JECSE im HPH
04.03.22
Personalnotizen
Aktuelles 12

Pfarrer i.R. Ewald Sonntag verstorben

Speyer/Kaiserslautern. Am 19. Februar ist Pfarrer im Ruhestand Ewald Sonntag im...
03.03.22
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 3

„Die kleinen Zeichen des Reichs Gottes erkennen“

Pontifikalamt mit Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann markiert den Beginn der...
03.03.22
Bistum
Caritas
Aktuelles 1

Kirchen leisten Soforthilfe für die Ukraine

Die Evangelische Landeskirche der Pfalz und das Bistum Speyer, der Caritasverband...
03.03.22
Politik, Gesellschaft
Aktuelles 11

Fortsetzung des Ökumenischen Klimagebets

Am 6. März 2022 | 18:00 Uhr in Landau/Neustadt/Schifferstadt
03.03.22
Spiritualität, Meditation
Aktuelles 12

Taizé-Gebet in Wissembourg

Ökumenische Andacht am 5. März
02.03.22
Bistum
Aktuelles 5

Bischof Wiesemann hält Vortrag in Schifferstadt

Thema am 6. März: "Edith Stein. Als Erwachsene/r zum Glauben finden - Erwachsen...
02.03.22
Bistum
Aktuelles 6

Weihbischof predigt in Herxheim

Thema der Fastenpredigt am 6. März: „Für eine synodale Kirche in Deutschland und...
02.03.22
Politik, Gesellschaft
Aktuelles 10

"Frauenarbeit hat viele Gesichter"

Ausstellung des KDFB in der Marienkirche in Neustadt – Eröffnung am 5. März
02.03.22
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 4

Ökumenisches Friedensgebet im Dom

Dompfarrei Pax Christi, das Domkapitel und die Dommusik laden zusammen mit der...
02.03.22
Bistum
Politik, Gesellschaft
Aktuelles 9

„Die Zukunft der Arbeit denken“

Podcast-Reihe der Abteilung Seelsorge in der Arbeitswelt und der evangelischen...
02.03.22
Schule
Aktuelles 8

Kirche online im Unterricht

Für Oberstufenkurse bieten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bistums und der...
02.03.22
Kirchenmusik
Aktuelles 11

Konzert mit Clemens Bittlinger

„Bilder der Passion“ am 18. März
01.03.22
Weltkirche, Eine Welt
Aktuelles 7

Zeichen von Frauensolidarität: Solibrot-Aktion

KDFB-Diözesanverband Speyer beteiligt sich an bundesweiter Aktion
01.03.22
Lebenshilfe, Gesundheit
Aktuelles 10

Ukraine: Malteser Hilfsdienst ruft zum Spenden auf

Versorgung der Flüchtenden gefährdet
28.02.22
Bistum
Dom zu Speyer
Kirchenmusik
Aktuelles 4

Konzertreihe „Cantate Domino“ in der Fastenzeit

Die Dommusik lädt zur musikalischen Vorbereitung auf Ostern ein
28.02.22
Politik, Gesellschaft
Aktuelles 7

Friedensgebete und Friedenslichter

Solidarität mit der Ukraine - über 150 Menschen in Münchweiler und Grünstadt beten...
28.02.22
Bistum
Bildung
Aktuelles 12

„Benediktinische Impulse“

Online-Angebot für Lehrerinnen und Lehrer am 9. März
28.02.22
Bistum
Spiritualität, Meditation
Aktuelles 10

Aschenkreuz „to go“ in Maria Rosenberg

Waldfischbach-Burgalben. Am Aschermittwoch, dem 02. März, bietet der Wallfahrtsort...
25.02.22
Bistum
Aktuelles 7

Bundesweiter Aufruf zu Friedensgebeten

Deutsche Bischofskonferenz und Evangelische Kirche in Deutschland laden Gemeinden...