Bistum Speyer

Montag, 11. Oktober 2021

„Trauer beginnt nicht erst mit dem Tod“

Karl-Ludwig Hundemer, der Vorsitzende des Caritasverbandes, begrüßte die HospizbegleiterInnen.

Hospizbegleiter-Tag befasst sich mit der Zeit nach der Diagnose einer unheilbaren Erkrankung

Ludwigshafen.Am 9. Oktober, dem Welt-Hospiztag, haben sich 65 HospizbegleiterInnen aus der ganzen Pfalz zu ihrem traditionellen Jahrestreffen im Ludwigshafener Heinrich Pesch-Haus getroffen. In diesem Jahr legten die Referentin und die Workshop-Leiterinnen ein besonderes Augenmerk auf die trauernden Angehörigen und den Umgang mit ihnen.

„Der Hospizbegleiter-Tag ist eine Mischung aus Fortbildung, Begegnung, Austausch und Anerkennung“, sagte Daniela Ball-Schotthöfer, Geschäftsführerin der Ökumenischen Hospizhilfe Pfalz/Saarpfalz. Den Aspekt des Dankes griff auch der Vorsitzende des Caritasverbandes, Karl-Ludwig Hundemer, in seiner Begrüßung auf. „Die Dankbarkeit ist die Sprache des Herzens, die Sprache des Glücks und ihr Grund ist der Glaube“, sagte er. Der Hospizbegleiter-Tag werde traditionell genutzt, „ um besonderen Menschen Danke zu sagen“. Das waren in diesem Jahr Gabriele Paul aus Germersheim und Heide-Marie Junker aus Frankenthal. „Sie waren die Motoren ihrer jeweiligen Dienste und auch im Beirat der Ökumenischen Hospizhilfe engagiert“, würdigte er das langjährige Engagement der Hospizhelfer*innen, die leider nicht am Jahrestreffen teilnehmen konnten.

Hundemer erinnerte an Christa Reck, die am 3. März 2021 nach langer Krebskrankheit verstorben ist. 30 Jahre war sie in der Hospizarbeit tätig, gründete mit anderen Hospizhelfern eine eigene Hospizhelfer-Gruppe in Schifferstadt, war über 30 Jahre lang führende Kraft des Ambulanten Hospiz- und Palliativdienstes und ebenfalls viele Jahre Mitglied im Beirat der Ökumenischen Hospizhilfe. Der Domkapitular begrüßte Heike Beier, Referentin für Ambulante Hospiz- und Palliativberatungsdienste beim Diakonischen Werk Pfalz, die neu im Amt ist.

Allen gerecht werden
„Hoffnung und Schmerz – Sorgende Sensibilität für trauernde Angehörige in der Hospizbegleitung“ lautete das Thema des Vortrags am Vormittag. Ein spannendes und wichtiges Thema für die Hospizbegleiter, haben sie es bei ihrer Arbeit ja nicht nur mit dem Schwerkranken oder Sterbenden zu tun, sondern immer auch mit dessen Umfeld. Beiden gilt es gerecht zu werden.

Heidi Magerl, Supervisorin, Dozentin Palliative Care und Hospizbegleiterin, führte den Teilnehmenden zunächst vor Augen, was Trauer eigentlich ist – und wo sie anfängt: „Trauer beginnt nicht erst mit dem Tod, sie beginnt schon mit der Diagnose einer unheilbaren Krankheit.“ Daher seien die Angehörigen von Sterbenden doppelt belastet – einmal durch die Sorge um und für die Sterbenden, zum anderen durch ihre Trauer. Denn schon während der Sterbebegleitung müssen die Angehörigen von Vielem Abschied nehmen. Dies führe zu einer großen Verletzlichkeit der Angehörigen. „Trauernde Angehörige befinden sich in einer existenziellen Lebenskrise, sind vulnerabel und somit ungeschützt vor Verletzungen. Sie brauchend deshalb von uns eine erhöhte Aufmerksamkeit im Umgang mit ihnen“, betonte Magerl.

Hilfestellung für Hospizbegleiter
Was sollten Hospizbegleiter mitbringen, um Angehörige optimal zu unterstützen? Heidi Magerl nannte zunächst die Bereitschaft, sich für die Situation trauernder Angehöriger zu sensibilisieren. Wichtig sei auch, dass die Ehrenamtlichen über die Trauer und das damit verbundene Prozessgeschehen Bescheid wissen. Denn nur so könne man die Betroffenen gut unterstützen. „In der Fachwelt gilt Trauer als vielschichtiger, komplexer Prozess, den Trauernde durchleben müssen“, erläuterte sie. Aber man könne ihn bewältigen, denn Trauer sei eine Fähigkeit, die wir alle besitzen. „Eine persönliche Begleitungshaltung, eine kommunikative Begegnungskompetenz“ nannte sie als weitere Eigenschaften, die ein Trauerbegleiter brauche. Und nicht zu vergessen: „Etwas Mut!“

Wichtig war Heidi Magerl noch der Hinweis auf Kinder, die vom Tod eines Angehörigen ebenso betroffen seien und oft in ihrer Trauer übersehen werden. „Wir müssen den Fokus auf Kinder richten“, appellierte sie.

Workshops zur sorgenden Sensibilität in der Hospizarbeit
Am Nachmittag konnten die Ehrenamtlichen das Thema in verschiedenen Workshops vertiefen und sich auf unterschiedlichen Ebenen der sorgenden Sensibilität in der Hospizarbeit nähern. Heidi Magerl vertiefte in ihrem Workshop ihr Thema und erarbeitete mit den Teilnehmenden, was in der Begegnung mit Angehörigen wesentlich ist und wie sich die Hospizbegleiter für diese Situation sensibilisieren können.

Achtsamkeit – mit sich selbst und dem Anderen – stand im Zentrum von zwei weiteren Workshops, geht es doch bei der Begleitung Angehöriger und der Arbeit der Hospizhelfer darum, die richtige Balance zwischen Sorge und Selbstfürsorge zu finden. Im Vortrag von Heidi Magerl hatten die Hospizhelfer erfahren, dass für viele Menschen am Lebensende – Sterbende wie Angehörige – die Spiritualität eine wichtige Rolle einnimmt. Auch dazu gab es einen Workshop über biblische Heilungs- und Auferweckungsgeschichten. „Mit welcher Perspektive gelingt es, am Ende des Lebens, Heilsames zu entdecken?“, lautete eine der Fragen, die die Teilnehmenden diskutierten.

Musik kann als Kraftquelle dienen und unser Wohlbefinden stärken. Dies konnten die Teilnehmenden bei einem Workshop mit gemeinsamem rhythmischem Spiel erleben. Der Hospizbegleiter-Tag endete mit einem Bericht über die Ergebnisse der einzelnen Workshops. Für die 65 Ehrenamtlichen aus den Hospiz- und Palliativeinrichtungen des Bistums Speyer und der Protestantischen Landeskirche war es ein gelungener Tag. Sie waren sichtlich froh, sich endlich wiederzusehen, interessante Vorträge zu hören und miteinander zu diskutieren.

Text und Foto: Dr. Anette Konrad für den Caritasverband für die Diözese Speyer

Diese Meldung und weitere Nachrichten des Bistums wurde veröffentlicht auf der Internetseite www.bistum-speyer.de

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten des Bistums

Bild der großen, dunklen Pilgerstatue auf der Speyerer Maximilianstraße mit Blick zum Dom.
18.09.15
Bistum

Jugendwallfahrt und Jugendvesper

Einladung an junge Menschen ab 13 Jahren
Blick in den ovalen Raum des Kirchenpavillons auf der Landesgartenschau
17.09.15
Bistum

Polizeiwallfahrt auf der Landesgartenschau

Veranstaltung am 27. September richtet sich an Bedienstete, Familien, Freunde und...
16.09.15
Bistum
Spiritualität, Meditation

„Miteinander unterwegs ...“

Wanderungen für Singles rund um Neustadt/Weinstraße
16.09.15
Bistum
Caritas
Politik, Gesellschaft

Sozialkaufhäuser sind eine gute Investition für die...

Caritas stellt Wirkungs-Studie im Warenkorb St. Ingbert vor – Arbeitsministerin...
Produkte der Peregrinus GmbH; Bücher, Bistumszeitung der PILGER, Magazin
16.09.15
Bistum

Verlagsaktivitäten gebündelt

Pilgerverlag und Deutschlands älteste Bistumszeitung „der pilger“ haben jetzt einen...
15.09.15
Personalnotizen

Pfarrer i. R. Richard Walz verstorben

Bad Bergzabern/Kandel. Am 14. September ist Pfarrer i. R. Richard Walz im Alter von...
Zahlreiche Läuferinnen und Läufer jeden Alters starten zum Soliluaf
14.09.15
Bistum

1405 Teilnehmer beim zehnten Solilauf

Sieger aus der Schweiz knackt mit 200 km den Rekord - Geld kommt behinderten...
Tanzende Menschen vor dem Speyerer Dom
13.09.15
Bistum

"Wer Liebe wagt, der gewinnt"

550 Paare bei Feier der Ehejubiläen im Dom zu Speyer – Predigt von Bischof Dr....
Bischof Wiesemann
13.09.15
Bistum
Caritas

Bischof ruft Gläubige zur Unterstützung der Flüchtlinge...

Caritas-Sonntag am 20. September lenkt den Blick auf Jugendliche, die häufig ohne...
Gruppe von Menschen mit Bischof Ackermann (Trier) und Bischof Wiesemann (Speyer)
11.09.15
Bistum

Umweltenzyklika des Papstes im Mittelpunkt

Rund 200 Gäste beim Willi-Graf-Empfang in Saarbrücken - Bischof Wiesemann referiert...
Rainer Moritz liest aus seinem Buch vor
10.09.15
Bistum
Kunst, Kultur

An Bord der „Pfälzerland“ auf Zeitreise in die 60er-...

Neues Angebot von Katholischer Erwachsenenbildung, Katholischen Öffentlichen...
Gruppe von Bistumsvertretern mit Bischof Wiesemann vor dem Kirchenpavillon auf der Landesgartenschau in Landau
10.09.15
Bistum

Landesgartenschau: Positive Resonanz auf Angebot der...

Bischof Karl-Heinz Wiesemann dankt Mitwirkenden für ihren Einsatz – Allgemeiner...
Flüchtlingskinder
08.09.15
Bistum
Caritas

Bistum und Caritasverband starten „Task Force...

Hilfe für Flüchtlinge soll ausgeweitet werden – Unterstützung auch für Pfarreien,...
08.09.15
Bistum
Caritas

Großer Bedarf an Information und Aufklärung

Zukünftige Ehrenamtliche informieren sich bei Veranstaltung des Caritas-Zentrums...
03.09.15
Bistum
Dom zu Speyer

Domumrundung in 30 Metern Höhe

Zwerggalerie des Speyerer Doms für geführte Gruppen begehbar
01.09.15
Bistum
Spiritualität, Meditation

Von der Maria im Schmerz zur Maria der Freude

Rund 70 Pilger gemeinsam auf dem Weg von Maria Bildeich zu Maria Rosenberg unterwegs
01.09.15
Bistum
Schule

Kalender zum Schuljahresanfang

Schule und Kirche. Fortbildungen und mehr
01.09.15
Bistum

Ponitikalamt in Edenkoben

Gottesdienst mit Bischof Dr. Karl-HeinzWiesemann zur Feier des 125. Weihejubiläums...
01.09.15
Bistum
Dom zu Speyer

"Feier der Ehejubiläen" stößt auf große Resonanz

550 Paare kommen zum Dom-Gottesdienst am 13. September nach Speyer
01.09.15
Bistum
Bildung
Kunst, Kultur

St. Anna: Die "starke" Großmutter Jesu

Künftige Pfarrei „Heilige Anna“ lädt zu Ausstellung ein – Eröffnung am 19....
01.09.15
Bistum
Dom zu Speyer

Vielfältige Angebote am Tag des offenen Denkmals

Dombauverein und Domkapitel laden in den Speyerer Dom ein
01.09.15
Bistum
Glaube, Bibel, Theologie

Caminando va!

Eine Gruppe junger Erwachsener der JUNGEN KIRCHE SPEYER war eine Woche unterwegs...
Markus Eichenlaub
28.08.15
Bistum
Kirchenmusik
Kunst, Kultur

Premiere für neuen Kammerchor der Diözese Speyer

Ensemble führt Rossinis „Petite Messe solennelle“ an vier Orten im Bistum auf
Junge Männer in Ruanda in einem Schulsaal.
28.08.15
Bistum

Infotag für Interessierte am...

Einsatzmöglichkeiten in Projekten in Ruanda, Chile und Peru
Kathedrale von Straßburg
28.08.15
Bistum

Bischof Wiesemann reist nach Straßburg

Teilnahme am Gottesdienst zum Abschluss der Feierlichkeiten anlässlich der...
Sonnneblume
27.08.15
Bistum

Vom Klimafrühstück bis zum ökologischen Fußabdruck

Kirche auf der Landesgartenschau lädt zur Schöpfungswoche ein
Hochhaus an einer Straßenkreuzung
26.08.15
Bistum
Caritas

Caritas-Förderzentrum St. Johannes wird abgerissen

Bewohner ziehen um nach Ludwigshafen-Friesenheim - Drei Monate Zeit für...
26.08.15
Bistum

Herbstwanderung durchs Dahner Land

Maria Rosenberg lädt zu Pilgerweg ein
26.08.15
Bistum
Kirchenmusik

Orgelfahrt der Dommusik

Region Karlsruhe im Fokus
25.08.15
Bistum
Glaube, Bibel, Theologie

"Time4GOD - Zeit für Gott"

Lobpreisgottesdienst nach der Sommerpause in St. Magdalena
25.08.15
Bistum
Personalnotizen

Neuer Referent für Berufungspastoral und...

Ralf Feix tritt Stelle am 1. September an
25.08.15
Bistum

Rückschau auf das Erreichte und Ausblick auf die Zukunft

Am 26. September tagt das Diözesane Forum in Landau – Gemeinsamer Abschluss auf der...
24.08.15
Bistum
Glaube, Bibel, Theologie

90 Jahre eine wichtige Säule des kirchlichen Lebens

Kolpingsfamilie Zellertal-Zell feiert Jubiläum - Zahlreiche Auszeichnungen
24.08.15
Bistum
Dom zu Speyer

Erfolgreiches Turnier für den Dom

Dombauverein unterstützt Erhalt der Kathedrale mit rund 13 200 Euro
23.08.15
Bistum

Bistum bereitet sich auf "Heiliges Jahr der...

Am dritten Adventssonntag wird das Otto-Portal des Speyer Domes als „Heilige...
21.08.15
Bistum
Liturgie

Bischof Wiesemann folgt Einladung nach Oberitalien

Pontifikalamt in der Kathedrale San Cassiano im Erzbistum Ferrara-Comacchio
21.08.15
Bistum

Bischof und sein Beraterkreis tagen auf der...

Am 8. September, dem Weihetag des Bischofs, findet die erste Sitzung des...
21.08.15
Bistum
Kirchenmusik

Ausbildung zum nebenberuflichen Kirchenmusiker

Aufnahmeprüfungstermin am 30. September 2015
21.08.15
Bistum
Liturgie
Ökumene

Zurück ins Paradies?

ACK in Deutschland feiert ökumenischen Tag der Schöpfung - Bischof Wiesemann am 4....
Blick auf den Barockaltar der Wallfahrtskirche in Zell
19.08.15
Bistum
Liturgie

Kolpingfamilie Zellertal-Zell feiert 90-jähriges...

Jubiläumsgottesdienst und Empfang am 22. August in Zell