Bistum Speyer

Donnerstag, 14. Oktober 2021

„Ein langer Herbst ist dazu gekommen“

Bei der Eröffnungsveranstaltung der 10. Hospiztage im Saarpfalz-Kreis (v. l.): Andreas Heinz (Leiter des Caritas-Zentrums Saarpfalz), Domkapitular Karl-Ludwig Hundemer, Landrat Dr. Theophil Gallo, Heribert Prantl und Gaby John-Neumann

Heribert Prantls Vision vom Altern bei den 10. Hospiztagen

Homburg. Mit einem prominenten Gastredner haben die 10. Hospiztage im Saarpfalz-Kreis 2021 bei ihrer Eröffnungsveranstaltung in Homburg auf sich aufmerksam gemacht: Prof. Dr. Heribert Prantl. Bekannt als früherer Chefredakteur der Süddeutschen Zeitung, ist Prantl heute ein mit etlichen Preisen ausgezeichneter Autor und Kolumnist. „Die Würde des Menschen ist unantastbar – bis zuletzt“ – So sind die 10. Hospiztage überschrieben, die noch bis zum 5. November andauern, und die mit einem Liederabend, mit Kino, Ausstellungen, Kabarett, einer Wanderung und einem Gottesdienst sich der Hospizarbeit im Allgemeinen und mit dem genannten Motto im Speziellen öffentlichkeitswirksam beschäftigen.

Schirmherr Landrat Dr. Theophil Gallo begrüßte alle anwesenden Gäste im Homburger Forum, unter ihnen zahlreiche in der Hospizarbeit tätige Ehrenamtliche, und er dankte dem Organisationsteam der Hospiztage rund um Gabriele John-Neumann vom Ökumenischen Ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienst Saarpfalz. „Es ist kein leichtes Thema, das den Menschen immer wieder nähergebracht werden soll, sogar nähergebracht werden muss. Über die Hospiztage kann es sicher gelingen, die notwendige Auseinandersetzung mit dem Tod und dem Sterben eingängiger zu vermitteln. Daher bin ich froh und dankbar, dass die Hospiztage in diesem Jahr wieder stattfinden können. Dankbar bin ich auch, dass wir mit dem Hospiz- und Palliativnetz Saarpfalz Akteure und Aktionen zusammenführen können. Viele Vertreterinnen und Vertreter des Netzwerkes sind heute hier. Sie sorgen in ihrer täglichen Arbeit für eine angst- und schmerzreduzierte Begleitung schwerstkranker, sterbender Menschen. Ihnen und allen Ehrenamtlichen gilt mein Respekt.“

Grüße überbrachte auch Domkapitular Karl-Ludwig Hundemer, der wertschätzende Worte für die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Hospizdienstes fand, die einfühlsam auf die Würde sterbender Menschen achten und deren Angehörigen konsequent zur Seite stehen.

Sodann freuten sich alle auf den zu erwartenden anspruchsvollen Vortrag von Herbert Prantl, der 1999 den Siebenpfeiffer-Preis erhielt und 2019 beim Saarpfalz-Gipfel sprach.  In die Tiefe ging es in der Tat bei dessen auf eigene Visionen bauenden Vortrag zum Thema „Die Würde des Menschen ist unantastbar – bis zuletzt“.

Das Alter, so meinte Heribert Prantl, sei ein großes, ungeheuer wichtiges Zukunftsthema genauso wie das Klima. Warum? Weil die Zukunft auch der jungen Menschen das Alter sei. Es gehe für die Gesellschaft darum, das Altern zu lernen. Und es gehe darum zu verstehen, dass Hilfebedürftigkeit im Alter keine Störung ist, „sondern zum Menschsein gehört“, so Prantl. Er wehrte sich dagegen, das Alter nur als Last und als schlimmes Schicksal zu betrachten. Die Gesellschaft habe es sich angewöhnt, über das Alter zu stöhnen, gerade so, als ob dieses Altern nur aus Leid bestünde. Das längere Leben sei aber auch eine Auferstehung. Es sei etwas Wundersames geschehen: „In nur einem Jahrhundert haben die Menschen zwanzig Jahre an Lebenszeit gewonnen. Früher bestand ein Leben aus Frühling, Sommer und Winter, also aus Kindheit, Arbeit und Sterben. Mit den geschenkten Jahren ist nun ein langer Herbst dazu gekommen.“ Prantl erläuterte seinen Zuhörerinnen und Zuhörern seine Vision. Es werde, wenn es gut geht, einen neuen Gesellschaftsvertrag geben: „Die Menschen in der dritten Lebenszeit, die die Erziehung ihrer Kinder hinter sich haben, werden sich um die Menschen in der vierten Lebenszeit, also um die ganz Alten kümmern.“ Es werde einen neuen kategorischen Imperativ, nämlich einen gerontologischen Imperativ geben. „Pflege die sehr Alten so, wie Du selbst in zehn, fünfzehn oder zwanzig Jahren gepflegt werden willst!“, schloss Prantl.

Danach galt es die schwere Kost des kurzweiligen Abends zu verdauen, wenngleich die Zuhörerinnen und Zuhörern sie für „sehr genießbar“ hielten. Ein Genuss waren auch die Liedbeiträge. Die wunderschöne klare Stimme von Zara Weiskircher und das virtuose Gitarrenspiel von Marc Sauer, die für den musikalischen Rahmen sorgten, wurden mehrfach gelobt.

Die verbleibenden Termine der 10. Hospiztage im Saarpfalz-Kreis finden Interessierte im Internet unter www.hospiz-saarland.de.

Foto: Sandra Brettar

Diese Meldung und weitere Nachrichten des Bistums wurde veröffentlicht auf der Internetseite www.bistum-speyer.de

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten des Bistums

18.04.22
Geschichte, Archiv
Aktuelles 9

Vortrag im Kloster: „Die Pfalz in der NS-Zeit“

Veranstaltung in Neustadt am 3. Mai - Anmeldung bis 28. April
18.04.22
Spiritualität, Meditation
Aktuelles 10

Lobpreisgottesdienst in der Kirche des Priesterseminars

Eucharistiefeier mit Domkapitular Franz Vogelgesang am 24. April
17.04.22
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 1

„Die Logik von Gewalt und Tod durchbrechen“

Bischof Karl-Heinz Wiesemann ruft beim Gottesdienst am Ostersonntag dazu auf, die...
17.04.22
Bistum
Aktuelles 11

„Und sie bewegt sich doch…“

Themenabend zu "Frauen in der Kirche" mit Monika Kreiner in der Pfarrei Maria...
15.04.22
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 3

„Gott sieht das Leid der Menschen“

Weihbischof Otto Georgens richtet am Karfreitag den Blick auf die Opfer des Krieges
15.04.22
Bistum
Aktuelles 7

Frauenbund lädt zu inklusiven Veranstaltungen ein

Angebote im Rahmen der Woche der Inklusion des Bistums
15.04.22
Kirchenmusik
Aktuelles 10

Festliche Orchestermesse an Ostermontag

Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Jakobus in Schifferstadt
13.04.22
Bistum
Aktuelles 11

Erfolgreiches Fastenessen zugunsten der Ukraine-Nothilfe

Priesterseminar kann 2.256,00 Euro an Caritasverband weitergeben
13.04.22
Bistum
Aktuelles 6

Jugendkirche und Ministrant*innen-Referat neu besetzt

Elisabeth Bauer und Markus Willems übernehmen neue Aufgaben
13.04.22
Schule
Aktuelles 9

Cover für Friedensblöcke gestaltet

Aktion der Medienstelle in Ludwigshafen
13.04.22
Bistum
Aktuelles 10

Malteser bringen Schwung in den Stuhlkreis

Zertifizierter Kurs in Sitztanz-Leitung startet
12.04.22
Spiritualität, Meditation
Aktuelles 12

„Da-zwischen“ – Spiritueller Wandertag

Angebot des Geistlichen Zentrums Maria Rosenberg
11.04.22
Bistum
Aktuelles 8

Seit zwei Jahren live auf Sendung

Pfarrei Mariä Himmelfahrt in Landau überträgt alle Sonntags- und Festgottesdienste...
11.04.22
Bistum
Aktuelles 2

Weitere Ideen und Aktionen sind gefragt

Bistum Speyer veranstaltet vom 1. bis 8. Mai eine „Woche der Inklusion“
09.04.22
Kirchenmusik
Aktuelles 11

Ukrainisch-deutsche Andachten

Veranstaltungen in Neustadt beginnen am 12. April
08.04.22
Bistum
Aktuelles 5

„Nicht mehr Geld ausgeben als wir haben“

Diözesanökonom Peter Schappert erläutert im Gespräch Ziele, Zusammensetzung und...
08.04.22
Bistum
Aktuelles 1

Kriterien sind der Kompass für den Strategieprozess

Felix Goldinger: „Kriterien und strategische Ziele machen deutlich, woraufhin wir...
08.04.22
Bistum
Aktuelles 7

Noch knapp zwei Monate bis zum Katholikentag in...

Der Deutsche Katholikentag findet vom 25. Bis 29. Mai statt – Bistum Speyer unter...
08.04.22
Lebenshilfe, Gesundheit
Aktuelles 12

Wochenendseminar „Schenk dir Flügel“

Veranstaltung im Kloster Neustadt
08.04.22
Bistum
Aktuelles 8

Nach Corona ist Kreativität gefragt

kfd-Diözesanversammlung: Pandemie stellte Dekanate und Ortsgruppen vor...
07.04.22
Bistum
Kirchenmusik
Aktuelles 10

Benefizkonzert „Pace“ für die Ukraine-Hilfe

Musik mit dem Vocalensemble Alpha und Omega – Gebetsimpulse von Domkapitular Franz...
07.04.22
Caritas
Aktuelles 9

Ehrenamt vor großen Herausforderungen

Ehrenamtlich Engagierte treffen sich zur Jahresversammlung in Neustadt -...
06.04.22
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 3

Die Karwoche und Ostern am Dom zu Speyer 2022

Gottesdienste mit Bischof Wiesemann und Weihbischof Georgens
06.04.22
Kirchenmusik
Aktuelles 11

Dekanatsmusiktag in Ludwigshafen

Treffen für Kirchenchöre am 24. September – Anmeldung bis 2. Mai
06.04.22
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 4

Olivenöl aus dem Heiligen Land

Orden der Ritter vom Heiligen Grab spendet Öl zur Herstellung der Heiligen Öle
05.04.22
Bistum
Aktuelles 6

„Die Menschen sind traumatisiert“

Priester und Psychologe aus der Ukraine ist nach Deutschland gekommen, um zu helfen
05.04.22
Bistum
Aktuelles 2

Benefizkonzert der Deutschen Radio Philharmonie

Schirmherrschaft von Bischof Wiesemann – Erlös zugunsten der Ukrainehilfe des...
04.04.22
Kunst, Kultur
Aktuelles 12

"Judas"-Aufführung in der Landauer Marienkirche entfällt

Produktion des Chawwerusch Theaters wird erst am 2. April 2023 gezeigt
04.04.22
Bistum
Bildung
Aktuelles 5

"Schritte für Klima und Gerechtigkeit“

Mini-Hungertuch-Wallfahrt der Kirchlichen Studienbegleitung der Uni Landau
04.04.22
Glaube, Bibel, Theologie
Aktuelles 8

Bibel und Resilienz

Wochenende in der Heilsbach vom 10. bis 12. Juni 2022 - Anmeldeschluss: 16. Mai 2022
04.04.22
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 8

Der Kanzler blickt auf den Dom

Gedenkbüste für Alt-Bundeskanzler Helmut Kohl neben dem Dom eingeweiht –...
04.04.22
Weltkirche, Eine Welt
Aktuelles 10

Pilgerreise in die „ewige Stadt“

Pater Gerd Hemken SCJ vom Kloster Neustadt führt eine Gruppe nach Rom
02.04.22
Caritas
Aktuelles 9

Caritas-Warenkörbe bitten um Kleiderspenden

Spenden nur während der Öffnungszeiten im Laden abgeben
01.04.22
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 4

„Das Kreuz Christi als Antriebsfeder für das...

Bistum Speyer nimmt in einem Requiem Abschied vom früheren Domdekan und...
01.04.22
Dom zu Speyer

Turm und Kaisersaal wieder geöffnet

Endlich sind sie wieder zu bestaunen: die monumentalen Fresken im Kaisersaal und...
01.04.22
Bildung
Aktuelles 11

Vortrag zu Lessings Parabel von den drei Ringen

Prof. Karl-Josef Kuschel referiert über eine bleibende Herausforderung der...
01.04.22
Aktuelles 12

Fastenbrechen der Religionen

Veranstaltung in Landau-Godramstein am 9. April in der Kinck'schen Mühle
31.03.22
Bistum
Caritas
Aktuelles 7

Zwischen Kriegserinnerungen und Freudentränen

Pfarrei Heilig Kreuz in Winnweiler betreut Geflüchtete aus der Ukraine im...
31.03.22
Sterben, Tod, Trauer
Aktuelles 11

„Lebenskreuzwege“: Offene Andacht für Trauernde

Nächster Termin am 4. April in der Kirche des Priester- und Pastoralseminars
30.03.22
Caritas
Politik, Gesellschaft
Aktuelles 5

Lu can help geht an den Start

Heinrich Pesch Haus koordiniert Hilfsangebote für Geflüchtete aus der Ukraine in...