Bistum Speyer

Sonntag, 02. Januar 2022

„Qualität mit Brief und Siegel“

In den katholischen Kindertagesstätten ist das Speyerer Qualitätsmanagement (SpeQM) eingeführt worden.

Prisca Forthofer

Joachim Vatter

Speyerer Qualitätsmanagement (SpeQM) in allen katholischen Kindertagesstätten eingeführt - Gespräch mit Joachim Vatter und Prisca Forthofer

Speyer.Die vierte und letzte Schulungsstaffel des „Speyerer Qualitätsmanagements" (SpeQM) in den 235 katholischen Kindertagesstätten im Bistum Speyer ist abgeschlossen. Damit endet ein mehrjähriger Prozess, bei dem alle Einrichtungen ein Qualitätsmanagementsystem eingeführt und ihre Arbeit überprüft und weiterentwickelt haben. Basis des Prozesses waren die vom Verband Katholischer Tageseinrichtungen für Kinder (KTK) festgelegten und bundesweit anerkannten Standards für das Qualitätsmanagement in Kindertagesstätten, der nach erfolgreichem Abschluss mit dem KTK-Gütesiegel ausgezeichnet wird.

In einem Gespräch erklären Joachim Vatter, Leiter der Abteilung Regionalverwaltungen und Kindertagesstätten und Prisca Forthofer, Referentin für Kindertagesstätten, wie das Qualitätsmanagement-Projekt umgesetzt wurde und wie es in Zukunft weitergeht.

Frage: Was haben die Kitas im Rahmen des „Speyerer Qualitätsmanagements" genau gemacht?

„Die Leitungen und Qualitätsbeauftragten der Kitas haben sich zusammen mit ihren Trägervertretungen über jeweils zwei Jahre mit den definierten Qualitätsbereichen des SpeQM-Einrichtungshandbuchs und des KTK-Gütesiegel Bundesrahmenhandbuchs beschäftigt. Anschließend haben sie die Inhalte in ein jeweils Kita-eigenes SpeQM-Praxishandbuch übertragen. Dabei haben die Teams insgesamt  neun „Qualitätsbereiche“ - Kinder, Eltern, Pastoraler und Sozialer Raum, Glaube, Träger und Leitung, Personal, Ressourcen und Qualitätsentwicklung und –sicherung - in den Blick genommen und für ihre Kita Standards festgelegt. Leitlinie ist und war dabei, Kinder in ihrer Entwicklung bestmöglich zu begleiten und zu fördern.“

Frage: Welche Aufgabe haben Sie als Verantwortliche für den Prozess gehabt?

„Die Kitas wurden bei dem Qualitätsmanagementprozess von uns und den Mitgliedern der diözesanen SpeQM-Teams begleitet. Diese Teams bestanden aus einer Fachberaterin des Diözesan-Caritasverbandes, einer Kita-Bereichsleitung der Regionalverwaltungen und einer Theologischen Referentin bzw. einem Theologischen Referenten der Abteilung Regionalverwaltungen und Kindertagesstätten. Alle wichtigen Professionen waren so vertreten und konnten die jeweiligen Schwerpunkte einbringen.“

Frage: Wie hat sich die Corona-Pandemie auf Ihre Arbeit ausgewirkt?

„Der ganze Schulungsbetrieb wurde durcheinander gewirbelt, die Konzepte umgeplant, die Schulungsgruppen mussten bei Präsenzveranstaltungen geteilt werden. Es gab zusätzliche synchrone online-Schulungen sowie ein begleitetes Selbstlernmodul. Auch die zunehmend engere Personalsituation in den Kitas, die sich in durch Hygienekonzepte etc. in der Coronazeit verschärft hat, hatte Einfluss auf den Schulungsbetrieb. Und auch die jeweiligen Abschlussfeiern konnten nicht alle in der geplanten Form stattfinden.“

Frage: Wie geht es jetzt mit SpeQM weiter?

„Insgesamt haben nun alle Kitas ein QM-System auf der Grundlage des KTK-Gütesiegel Bundesrahmenhandbuchs und des SpeQM-Einrichtungshandbuchs eingeführt. Das heißt, alle Qualitätsbereiche wurden angeschaut, die wichtigen Prozesse gemeinsam in den Teams und mit den Trägervertretungen oder Trägerbeauftragten besprochen und im SpeQM-Praxishandbuch beschrieben. Der pädagogische und organisatorische Alltag wurde also einmal komplett ‚durchbuchstabiert‘.

Zahlreiche Kitas (zurzeit ca. 70) sind jetzt auch bereits erfolgreich evaluiert und haben den KTK-Qualitätsbrief erhalten, die erste Kita ist bereits schon reevaluiert. Außerdem sind sechs Kitas mit dem KTK-Gütesiegel zertifiziert. Die 57 Kitas der dritten SpeQM-Staffel werden im kommenden Jahr evaluiert und die Kitas der 4. SpeQM-Staffel, das sind noch insgesamt 53 Einrichtungen, gehen im neuen Jahr in die Implementierungsphase.

Nach der Evaluation geht der Blick schon in Richtung Re-Evaluation. Diese erfolgt alle fünf Jahre. Damit wird nachhaltig gesichert, dass SpeQM in den Kitas weiter die Grundlage der Arbeit bildet. Weiter ist es genau so wichtig, dass das SpeQM-Praxishandbuch aktuell gehalten wird und so immer die neuesten Erkenntnisse oder gesetzlichen Notwendigkeiten ihren Niederschlag in der Arbeit der Kitas finden können.

So bleibt SpeQM dauerhaft und nachhaltig das Fundament für die Arbeit der Kitas. Für die Kitas wird so nach innen und außen deutlich, nach welchen Grundsätzen gearbeitet wird.

Für die katholischen Träger und Einrichtungen ist SpeQM der rote Faden, der die tägliche Arbeit durchzieht und die Wertegrundlage für alle bildet, die ‚wertvolle Verpackung‘, in der die Wertegrundlage gesichert ist. Gleichzeitig ist das Qualitätsmanagementsystem Anreiz und Erinnerung, die Prozesse im Kita-Team und mit dem Träger gemeinsam anzuschauen und abzustimmen, ständig weiterzuentwickeln und gemeinsam an der Haltung und der Umsetzung der christlichen Wertegrundlage zu arbeiten.“

Eine letzte Frage: Wie würden Sie das (besondere) Profil der katholischen Kindertagesstätten im Bistum Speyer beschreiben?

„Die Kitas im Bistum Speyer sind ein Ort von Kirche, in denen christliche Werte gelebt und in konkretes Handeln ‚übersetzt‘ werden. Unser Glaube an den liebenden Gott ist für Kinder, Eltern, Mitarbeitende implizit und explizit erfahrbar. Durch das gemeinsame Leben nimmt dieser Glaube Gestalt an und kann neu oder wieder entdeckt werden. Gleichzeitig sind die Kitas Orte der Gemeinschaft für alle Menschen, unabhängig von irgendwelchen Voraussetzungen.

Die Kitas orientieren sich an den leitenden Perspektiven für die Seelsorge im Bistum Speyer und verwirklichen die Grunddienste. Dies zeigt sich daran, dass Gottes Frohe Botschaft gelebt und verkündet wird und Ausdruck findet im alltäglichen Miteinander und bei Projekten und Angeboten im kirchlichen Jahreskreis. Die Familien werden in ihrer Situation wahr- und angenommen. Der Glaube wird gemeinsam in Gottesdiensten und Ritualen wie gemeinsamen Gebeten gelebt und gefeiert. Und Gemeinschaftserfahrungen für Kinder und ihre Familien gehören selbstverständlich dazu und bilden die Grundlage.

Jede Kita hat ein Leitbild, in dem sie ihr Gottes- und Menschenbild beschreibt, dies wird in der Konzeption der Kita ausgeführt und im SpeQM-Praxishandbuch im Detail in den einzelnen Prozessen beschrieben.

Wichtig ist, dass dies alles nicht nur beschrieben ist, sondern gelebt wird. Jede:r, der:die in eine unserer Kitas kommt, soll vor allem spüren, dass er:sie willkommen und angenommen ist und dass hier ein guter Geist weht.“

Fotos : Adobe Stock und privat

Diese Meldung und weitere Nachrichten des Bistums wurde veröffentlicht auf der Internetseite www.bistum-speyer.de

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten des Bistums

28.05.22
Ökumene
Aktuelles 12

Ökumenischer Gottesdienst am Pfingstmontag

Am Pfingstmontag um 17 Uhr findet der traditionelle Ökumenische Gottesdienst in der...
27.05.22
Bildung
Spiritualität, Meditation
Aktuelles 7

Nächtliches Pilgern vom Annaberg zum Dom zu Speyer

Pilgerweg durch die Nacht im August
27.05.22
Bistum
Aktuelles 1

„Speyerer“ Bistumsstand in Stuttgart gut besucht

Das Bistum präsentiert sich mit seiner Vision der Segensorte
25.05.22
Bistum
Aktuelles 4

Qualitätsmanagement für Kitas ab sofort online

Digitale Lernmodule jederzeit abrufbar für die Kindertagesstätten auf dem internen...
25.05.22
Bistum
Aktuelles 2

Markus Magin wird als neuer Generalvikar eingeführt

Gottesdienst am 1. Juni um 10.30 Uhr im Speyerer Dom – Anschließend Begegnung mit...
23.05.22
Bistum
Caritas
Aktuelles 7

„Einfach mal zwischendurch etwas Gutes tun“

Yoga entspannt Menschen mit geistiger oder körperlicher Behinderung – Auch...
23.05.22
Kirchenmusik
Aktuelles 12

Aufführung des Musicals „The Messiah“

Veranstaltung am Pfingstsonntag in Ludwigshafen mit Stargast Nico Müller
23.05.22
Sterben, Tod, Trauer
Aktuelles 11

Umsorgen und Begleiten am Lebensende

Im Letzte Hilfe-Kurs am 28. Mai in Ludwigshafen sind noch Plätze frei
23.05.22
Bistum
Aktuelles 10

Weihbischof Georgens feiert Gottesdienst in Schleithal

150. Jubiläum des Wiederaufbaus des Kirchenschiffs in der elsässischen Gemeinde
23.05.22
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 8

UNESCO-Welterbetag in Speyer

Führungen durch die Welterbestätten Dom und Judenhof
23.05.22
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 5

Im Glauben an Jesus Christus geeint

Wallfahrt der muttersprachlichen Gemeinden zum Dom zu Speyer - Mehrsprachiges...
23.05.22
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 3

Zum Tod von Wolf Spitzer

Speyerer Künstler stellte zweimal in der Krypta des Doms aus – Einweihung von...
23.05.22
Bistum
Weltkirche, Eine Welt
Aktuelles 9

Afrikanisch-internationaler Gottesdienst am 29. Mai

Feier mit Pfarrer Asomugha in Landau
20.05.22
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 7

Spanische Barockklänge und symphonische Bearbeitungen

Die spanische Organistin Loreto Aramendi gastiert im Rahmen des Internationalen...
20.05.22
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 4

Warum Speyer kein Barockschloss hat

Bruchsal feiert 300 Jahre fürstbischöfliche Residenz – Messe mit Bischof Dr....
20.05.22
Spiritualität, Meditation
Aktuelles 11

„Herzensanliegen“ im Kloster Neustadt

Pater Olav Hamelijnck erklärt Hintergrund der Veranstaltungen
20.05.22
Bistum
Ökumene
Aktuelles 6

Anregungen und Herausforderungen für den ökumenischen...

Veranstaltung im Friedrich-Spee-Haus mit Prof. Dr. Johanna Rahner,...
19.05.22
Bistum
Spiritualität, Meditation
Aktuelles 10

Pfingsten 22 auf Maria Rosenberg

Fest des Glaubens für Jugendliche und junge Erwachsene
19.05.22
Ökumene
Aktuelles 3

Wunsch nach einer „geschwisterlichen“ Kirche

Grußwort von Domkapitular Vogelgesang beim Auftakt der Landesynode der...
19.05.22
Bistum
Aktuelles 8

„Magenza“ – Jüdisches Leben in Mainz im Wandel der Zeit

Tagesfahrt nach Mainz – Angebot der Katholischen Erwachsenenbildung
19.05.22
Bistum
Glaube, Bibel, Theologie
Aktuelles 7

Auf nach Assisi

Diözesanwallfahrt führt im Oktober zu den Wirkungsstätten der Heiligen Franziskus...
18.05.22
Bildung
Aktuelles 12

Kinder gelassener durch den Alltag begleiten

In der Familienbildung im Heinrich Pesch startet ein neuer Marte Meo-Kurs für Eltern
18.05.22
Bistum
Spiritualität, Meditation
Aktuelles 7

Lobpreisgottesdienst

Speyer. Am Sonntag, 22. Mai 2022 findet der nächste Lobpreisgottesdienst statt. Bei...
18.05.22
Bistum
Aktuelles 6

Familien ins Zentrum rücken

Familienbund der Katholiken traf sich zu Diözesanversammlung
18.05.22
Spiritualität, Meditation
Aktuelles 9

Bittprozession und Bittmesse

Brauchtumspflege in Maria Rosenberg
18.05.22
Bistum
Aktuelles 2

„Offenheit und Staunen der Kinder berühren mich“

Diakon Paul Nowicki wechselt zum 1. August als Geschäftsführer zum Bundesverband...
18.05.22
Bistum
Aktuelles 1

Katholische Erwachsenenbildung mit neuem...

Interessenten erhalten einmal im Monat Hinweise auf ausgewählte Veranstaltungen
17.05.22
Bistum
Katechese
Aktuelles 4

„Wir sind nicht allein auf dieser Erde!“

Reger Online-Austausch mit Firmlingen und Bischof feiert Premiere
17.05.22
Politik, Gesellschaft
Aktuelles 12

Neue Sprecherin der Katholischen Frauenverbände im...

Landesarbeitsgemeinschaft Katholischer Frauenverbände wählte Vorstand neu - Gertrud...
17.05.22
Bistum
Sterben, Tod, Trauer
Aktuelles 6

„Alles hat seine Zeit…“

Wochenende für Trauernde
17.05.22
Spiritualität, Meditation
Aktuelles 11

Feierabendgespräch und Feierabendmesse

Veranstaltung in Maria Rosenberg
16.05.22
Schule
Aktuelles 7

„Sie brennen für den Unterricht, für gutes Schulleben“

St. Franziskus Gymnasium und Realschule mit QuEKS-Zertifikat ausgezeichnet
16.05.22
Bistum
Aktuelles 5

Bistum Speyer stellt seine Vision der Segensorte vor

Stand auf dem Katholikentag in Stuttgart – Veranstaltungen mit...
16.05.22
Aktuelles 9

Gleich zwei gute Gründe zum Feiern

KAB Maudach ehrt Jubilare und feiert das 45-jährige Bestehen des Ortsverbands
16.05.22
Bistum
Politik, Gesellschaft
Aktuelles 6

„Kirche soll der Sand im Getriebe sein“

Verhältnis Kirche und Staat im Zentrum des Willi-Graf-Empfangs des Katholischen...
16.05.22
Politik, Gesellschaft
Aktuelles 11

Wie geht Entscheiden?

Online-Veranstaltung der Akademie für Frauen im Heinrich Pesch Haus – 25. Mai 2022...
16.05.22
Politik, Gesellschaft
Aktuelles 8

„Die Schöpfung ist uns anvertraut“

Vortrag mit Diskussion im Kloster Neustadt am 30. Mai
16.05.22
Glaube, Bibel, Theologie
Aktuelles 12

THEOVino startet wieder

Wein, Essen und Gespräche um Gott und die Welt - Pfarrei Heiliger Michael in...
16.05.22
Bistum
Aktuelles 3

Reaktionen auf Entscheidung von Andreas Sturm

Diözesanversammlung, Katholikenrat, BDKJ und andere Gruppierungen nehmen Stellung –...
14.05.22
Ökumene
Aktuelles 10

Erste ökumenische Nacht der offenen Kirchen

Veranstaltung in Ludwigshafen am Pfingstsonntag, 5. Juni
Treffer 1 bis 40 von 6399