Bistum Speyer

Donnerstag, 07. Januar 2016

Christoph Prost verlässt Caritas-Altenzentrums St. Anton

Christoph Prost und Sebastian Wagner (v.l.n.r.)

Sebastian Wagner tritt Nachfolge in Pirmasens an

Pirmasens. Fast 25 Jahre lang war Christoph Prost Einrichtungsleiter des Caritas-Altenzentrums St. Anton in Pirmasens. Seit Jahresbeginn arbeitet er als Sozialdienstleiter im Caritas-Altenzentrum Maria Rosenberg. Der 58-Jährige habe St. Anton als zentrale Instanz in punkto Altenpflege in Pirmasens verankert, sei das Gesicht von St. Anton gewesen, würdigte Prosts Nachfolger als Einrichtungsleiter, Sebastian Wagner, die Arbeit des gebürtigen Kölners bei der offiziellen Verabschiedung Prosts, der auf Kölsch: „tschö“ sagte.

„Prost habe ich gesagt“, erinnerte sich Christoph Prost schmunzelnd an seine ersten Worte, als ihm  mit einem Anruf seitens der Caritas die Stelle in St. Anton angeboten wurde, die er im April 1991 antrat. Lehrer für die Sekundarstufe II, eine einjährige Ausbildung zum Marketing-Assistenten und Berufserfahrung im sozialen Bereich brachte Prost mit. Mit dieser Qualifikation „schien er uns geeignet als Einrichtungsleiter“, sagte Thomas Weber von der Caritas Betriebsträgergesellschaft Speyer (CBS).

Eine Einschätzung, die richtig war - das zeigte der große Zuspruch, den Prost beim Abschied von allen Seiten erfuhr. Die Arbeit in der Pflege habe sich gravierend verändert, sagte Weber. Dennoch habe sich für Prost nie etwas am wichtigsten Ziel bei seiner Arbeit geändert: Alle Dienstleistungen sollten darauf ausgerichtet werden, den Bewohnern im Altenzentrum St. Anton im Rahmen ihrer Möglichkeiten ein selbstbestimmtes Leben zu bieten. Dass ihm das gelungen sei, bestätigte auch Dekan Johannes Pioth.

„Christoph Prost war ein innovativer Heimleiter, der immer über den Tellerrand hinausgeblickt hat“, lobte Weber. Ganz wichtig sei Prost die Netzwerkarbeit gewesen, die dem Altenzentrum viel gebracht habe. Dazu zählten auch herausragende Projekte wie das preisgekrönte „Tanzcafé Vergissmeinnicht“. All das, resümierte Weber, würde nicht ohne funktionierendes Team gehen. Nicht ohne Mitarbeiter, die, das habe eine Mitarbeiterbefragung bescheinigt, eine außergewöhnlich hohe Zufriedenheit bestätigt hätten, nicht ohne engagierte ehrenamtliche Helfer.

„Ich habe sehr viel erreicht, aber das geht nur mit einem ganzen Team“, betonte auch Prost, der aus persönlichen Gründen nach Maria Rosenberg wechselt. Dort hat er die Möglichkeit, im Sozialdienst stärker mit Bewohnern zusammenzuarbeiten und mit etwas weniger Bürokratie konfrontiert zu sein. Die neue Stelle eröffnet ihm zudem die Möglichkeit, die geplante Altersteilzeit zu realisieren.

Seinerzeit habe er sich ganz bewusst bei der Caritas beworben, erinnerte sich Prost, der auch an der Findung und Formulierung des Caritas-Ziels: „Wir pflegen Menschlichkeit“ beteiligt war. Mitarbeitern und Bewohnern müsse es gut gehen, machte Prost deutlich. Die Lebensfreude kam in St. Anton nie zu kurz. Ob im Tanzcafé oder bei den Karnevalsveranstaltungen, die unter dem Motto standen: „Feiern bis die Prothese wackelt“.

Dass Prost und sein Team vieles richtig gemacht haben, verdeutlicht wohl am besten eine Anekdote Prosts. Zwei demente Bewohner hätten mal zu ihm gesagt, dass sie nie im Altenheim leben möchten, aber wenn doch, dann hier in St. Anton. „Prost, das war es“, verabschiedete die CDU-Bundestagsabgeordnete Anita Schäfer den langjährigen Einrichtungsleiter, der ein offenes Haus in St. Anton geschaffen habe.

Seinem Nachfolger Sebastian Wagner (42), der zuvor Einrichtungsleiter im  Altenzentrum St. Nikolaus in Landstuhl war, das im November vergangenen Jahres geschlossen wurde, überreichte Prost den Schlüssel für das 104 Jahre alte Gebäude in Pirmasens, den „Heiligen Antonius“ als Taschenheiligen und eine Caritas-Krawatte. „Meine erste Krawatte“, sagte Wagner lachend, der den guten Geist von St. Anton bewahren möchte. Dass es weitere Veränderungen in der Pflegelandschaft geben werde und müsse, sei klar. Die Zahl der Pflegebedürftigen steige, da brauche es weitere Reformen in der Pflege, sagte Wagner vorausschauend. Entbürokratisierung wird auch ein Schwerpunktthema sein. Dass Wagner der richtige Mann für die Position sei, unterstrich Caritasdirektor Vinzenz du Bellier. In Landstuhl habe die Caritas, verbunden mit der Schließung der Einrichtung, Wagner vor eine sehr schwierige Aufgabe gestellt, die er gut gemeistert habe.

Text / Foto: Caritasverband für die Diözese Speyer, Andrea Daum

Diese Meldung und weitere Nachrichten des Bistums wurde veröffentlicht auf der Internetseite www.bistum-speyer.de

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten des Bistums

08.10.15
Bistum

Philosophieseminar zu Galileo Galilei

Forum Katholische Akademie Speyer lädt am 23./24. Oktober in die Tagungsstätte des...
08.10.15
Bistum

Diözesanseniorentag des Kolpingverbandes

Mehr als 170 Seniorinnen und Senioren und Gäste aus Brasilien und Ruanda feiern...
07.10.15
Bistum

Kulturfeuerwerk im himmelgrün

Konzerte und Highlights in der letzten Woche der Kirche auf der Landesgartenschau
07.10.15
Bistum
Kirchenmusik

Dommusik präsentiert neues Halbjahresprogramm

Musik in Liturgie und Konzert
Bischof Wiesemann mit Asylbewerbern in der Speyerer Kurpfalzkaserne
07.10.15
Bistum
Caritas

Bistum Speyer startet Hilfsaktion „Teile und helfe“ für...

Insgesamt stehen rund zwei Millionen Euro zur Unterstützung der Flüchtlinge bereit...
07.10.15
Bistum

Neue Gemeinden gründen: Jugendpastoral als...

Werktage Jugendseelsorge beschäftigten sich mit Gemeindegründungen, experimentellen...
Christian Brembeck an der Orgel
07.10.15
Bistum
Kirchenmusik

Kirchenführung und Festliches Orgelkonzert

Christian Brembeck spielt am 25. Oktober in der Protestantischen Kirche in Bexbach
07.10.15
Bistum
Politik, Gesellschaft

Fachtag zu Hintergründen und Lösungen von...

Familienbildung im Heinrich Pesch Haus lädt zur Veranstaltung am 13. Oktober ein
07.10.15
Bistum
Dom zu Speyer

Neuer Pfarrer von Kursk zu Gast beim Domweihfest

Einladung zum Jubiläum des 120-jährigen Bestehens der katholischen Pfarrei Kursk im...
Bischof Wiesemann bei der Briefwahl
06.10.15
Bistum

Durch Teilnahme an der Wahl die Zukunft der Kirche...

Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann ruft die Gläubigen zur Teilnahme an den...
06.10.15
Bistum
Ökumene

„Macht den Weg frei!“

Texte für das Ökumenische Gebet im Advent 2015 erschienen
06.10.15
Bistum

Regionaler Ordenstag mit Weihbischof Georgens

Thema: Hl. Teresa von Avila – Abenteuer mit Gott
06.10.15
Bistum
Weltkirche, Eine Welt

Fachkonferenz zum regionalen Wirtschaften

Veranstaltung am 7. November im Heinrich Pesch Haus
Pieta - Statue in der Kapelle des St. Marienkrankenhauses in Ludwigshafen
06.10.15
Bistum

Neues Leitbild der Krankenhausseelsorge

Orientierung für das seelsorgerliche Engagement in Kliniken
06.10.15
Bistum

Lobpreisgottesdienst in St. Magdalena in Speyer

Einladung zu "Time4GOD" am 7. Oktober
06.10.15
Bistum

10 Jahre Kinder- und Jugendpsychiatrie in Ludwigshafen

Wichtiges Angebot für Kinder, Jugendliche und Familien in der Region
06.10.15
Bistum
Dom zu Speyer

Domkonzert mit Speyerer Chören

24 Chöre singen für den Erhalt der Kathedrale
06.10.15
Bistum

Schwester Roswinda Martin feiert 100. Geburtstag

Langjährige Leiterin der Kita in Mechtersheim
05.10.15
Bistum

Auf ins letzte Paradies? Die Koffer sind gepackt

Finissage zur Mitmachaktion „Endstation Paradies? Koffer für die letzte Reise“
05.10.15
Bistum

Feierabendwanderung für Singles

Angebot der Katholischen Erwachsenenbildung Diözese Speyer
05.10.15
Bistum

Christlich-Islamischer Gesprächskreis feiert 20jähriges...

Familienfest am 11. Oktober im Heinrich Pesch Haus
05.10.15
Bistum
Kirchenmusik

Fünf Konzerte bei „Nacht der Orgelimprovisation“ im Dom

Fünf Organisten spielen am 10. Oktober - Übertragung auf Großleinwand im...
05.10.15
Bistum

Weinprobe, Wandermusikanten und Feuerjonglage

Erfolgreiche himmelgrün-Veranstaltungen zum letzten Mal auf Landesgartenschau
05.10.15
Bistum

"Der Leib als Ort des geistlichen Geschehens"

Studientag für Geistliche Begleiter/innen
05.10.15
Bistum

Rosenkranzfest in Maria Rosenberg

Gottesdienste und Brunch am 11. Oktober
04.10.15
Bistum
Dom zu Speyer

"Flüchtlinge stellen christliche Sensibilität auf die...

Polnischer Erzbischof em. Henryk Muszynski ruft beim Domweihfest zu...
02.10.15
Bistum

12 kfd–Frauen erhalten ihr Zertifikat

kfd-Diözesanverband Speyer schließt ersten Ausbildungskurs für Geistliche...
01.10.15
Bistum

ACK veröffentlicht Stellungnahme zu...

Mitgliederversammlung beschäftigte sich mit Missionsbegriff
01.10.15
Bistum

JUKI KULT – Over the Rainbow

JUNGE KIRCHE SPEYER feiert 30-jähriges Jubiläum im Jugendhaus St. Christophorus in...
01.10.15
Bistum

Pontifikalamt in Elmstein

Feier zum 250. Jubiläum der Kirche Mariä Heimsuchung am 6. Oktober
30.09.15
Bistum
Weltkirche, Eine Welt

Bischof Bernardin Mfumbusa aus Tansania zu Gast im...

Veranstaltungen in St. Martin, St. Ingbert, Speyer und Mutterstadt - Am 25. Oktober...
30.09.15
Bistum
Dom zu Speyer

Domsakristei öffnet Tür für junge Besucher

Dom zu Speyer macht wieder mit beim „Türöffner-Tag“ der Sendung mit der Maus
30.09.15
Bistum
Caritas

„… und fast alles dreht sich hier um Menschen“

Caritas und Bistum präsentierten sich auf der Ausbildungsmesse Sprungbrett
30.09.15
Bistum
Caritas

Im Altenzentrum sind die Hühner los

Bewohner freuen sich über gefiederte Gäste und kommen ins Erzählen
Gemüse zum Ernte Dank
29.09.15
Bistum

Ernte-Dankgottesdienst auf der Landesgartenschau

„Diesseits von Eden – Go paradise“ am Sonntag, 4. Oktober um 12 Uhr im...
29.09.15
Bistum

Werbung für ehrenamtliches Engagement

Aktionswoche der SKFM Betreuungsvereine in der Diözese vom 5. bis 12. Oktober
29.09.15
Bistum
Dom zu Speyer

Endspurt am Dom

Dompavillon schließt Ende Oktober - Neueröffnung des Besucherzentrums Mitte 2016...
29.09.15
Bistum

Der Blaue Planet

Kindermusical des Pueri Cantores-Chorverbands in Speyer
Bibel und Kreuz
29.09.15
Bistum
Ökumene

Augen auf und durch!

Materialien für die Ökumenische Bibelwoche 2016 erschienen
Gruppe von jungen Leuten mit Kolping Fahne
29.09.15
Bistum

„Mut tut gut" im Engagement für Welt und Mensch

Speyerer Delegation beim Kolpingtag in Köln