Bistum Speyer

Montag, 17. Mai 2021

„Wir haben alle unbewusste rassistische Reflexe in uns“

Martina Gemmar

Martina Gemmar im Gespräch über Ziele und Erfahrungen in der Veranstaltungsreihe „Gemeinsam gegen Ausgrenzung“

„Gemeinsam gegen Ausgrenzung“ ist eine Veranstaltungsreihe überschrieben, die das Projekt „Zusammenhalt durch Teilhabe – Gelebte Demokratie“ im Caritasverband zusammen mit dem Arbeitskreis „Antirassismus und Diversität“ im Bistum Speyer veranstaltet. Beim nächsten Online-Workshop am 26. Mai geht es um die Frage nach antimuslimischem Rassismus.

Die Diplom-Pädagogin Martina Gemmar ist Ansprechpartnerin des Projekts „Zusammenhalt durch Teilhabe – Gelebte Demokratie“. Im Gespräch erläutert sie, welches Anliegen dahinter steht.

Beim Stichwort „Rassismus“ denken viele: Das ist für uns ganz weit weg. Teilen Sie diese Sichtweise?

Martina Gemmar: Ich denke im Gegenteil, dass wir ein Stück weit leider alle rassistische Reflexe und Denkweisen in uns drin haben, weil wir damit unbewusst aufgewachsen sind. Es geht darum, sich dem zu stellen und diese zu reflektieren.

Wenn man bedenkt, wie lange das Problem Rassismus als Diskriminierungsform aufgrund rassistischer Konstruktionen schon bekannt ist, ist es schon Wahnsinn, dass wir erst seit ein paar Monaten wirklich in einer breiteren Öffentlichkeit beginnen, das anzugehen. Auch in den Medien. Und dass Betroffene zu Wort kommen dazu, was Alltagsrassismus mit ihnen macht. Und wo wir als Weiße oft uneingestandene Privilegien haben, zum Beispiel bei der Wohnungssuche oder bei der Arbeitssuche.

Wie kommt es eigentlich zu Ausgrenzung? Welche Gründe und Motive stehen dahinter?

Martina Gemmar: Vor Vorurteilen und Ausgrenzungsverhalten und -mechanismen sind wir alle nicht gefeit. Und oft stecken falsche Unterstellungen oder falsche Zuschreibungen aufgrund einzelner Merkmale dahinter. Ausgrenzung passiert dabei oft subtiler als man denkt. Natürlich möchte selten jemand offen aggressiv erscheinen – aber trotzdem kommt es immer wieder zu Verhaltensweisen, die Einzelne benachteiligen.

Wenn aufgrund von Merkmalen Menschen in Gruppen eingeordnet werden – zum Beispiel Menschen mit Behinderung, Arbeitslose, Wohnungslose, Geflüchtete, Menschen jüdischen oder muslimischen Glaubens, Homosexuelle usw. -und sie deshalb dann pauschale Zuschreibungen oder Abwertungen erfahren, sind wir im Bereich der Gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit, abgekürzt GMF. Hier kommt dann oft eine subtile Grundannahme der Ungleichwertigkeit von Menschen zum Ausdruck. Das GMF- Syndrom zeigt die vielfältigen Diskriminierungsformen, die es gibt; manche trifft es gleich mehrfach, zum Beispiel kann eine Schwarze Frau sowohl von Rassismus als auch von Sexismus betroffen sein. Und gleichzeitig kann jemand in der einen Diskriminierungsform Opfer – und in der anderen Täter*in werden.

Was kann man Ausgrenzung entgegensetzen?

Martina Gemmar: Zuerst sich selbst und die eigenen Vorurteile und Reflexe im Blick behalten  und sich klarmachen, wo und wie überall Diskriminierung stattfinden kann, auch subtil. Machtstrukturen müssen hinterfragt werden.

Gleichzeitig sollte man auch immer schauen, was ein*e potentiell Betroffene*r gerade will und braucht, um nicht an ihr*ihm vorbei irgendetwas zu tun, was vielleicht dann kontraproduktiv ist. Ernstnehmen und Respekt vor der Perspektive von Betroffenen sind wichtig. Oft müssen wir den Mut und auch ein bisschen Geschick haben, um Dinge anzusprechen, die vielleicht in eine ungute Richtung zu laufen drohen. Dabei empfiehlt es sich, die Form der eigenen Reaktionen sehr zu differenzieren je nach Situation. Das kann man schon dadurch trainieren, indem man einfach mal ein paar verschiedene Situationen durchdenkt. Im Projekt haben wir auch dafür zum Beispiel Workshops entwickelt.

Man erreicht oft mehr, wenn man nicht gleich mit irgendeiner Keule daherkommt, sondern sehr genau kommuniziert, spiegelt, sodass allen auch Raum zum Reflektieren und etwas Zeit bleibt. Niemand verliert gern sein Gesicht – und manchmal sind die Dinge auch wirklich nicht ganz eindeutig.

Es gibt aber auch Fälle, wo es direkt darum geht, grenzverletzendes Verhalten klipp und klar zu benennen und einzudämmen. Am Ende hilft es immer auch, sich mit anderen auszutauschen, zu kooperieren und Synergien zu schaffen. Dazu wollen ja eben auch wir im Projekt „Zusammenhalt durch Teilhabe – Gelebte Demokratie“ gemeinsam mit dem „Arbeitskreis Antirassismus und Diversität“ beitragen – und sehen uns immer auch als Lernende. Im Projekt haben wir zum Beispiel auch selbst sehr viel gelernt durch die Teilnahme am Prozess für den Landesaktionsplan gegen Rassismus und Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit.

Weitere Informationen zum Online-Workshop „Antimuslimischer Rassismus?“ am 26. Mai:

https://www.bistum-speyer.de/news/nachrichtenansicht/?no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=23304&cHash=8e638e6657d4c30be4d8cd783a536f81

Weitere Informationen zum Projekt „Zusammenhalt durch Teilhabe – Gelebte Demokratie“:

https://www.caritas-speyer.de/wir-ueber-uns/zusammenhalt-durch-teilhabe-gelebte-demokratie/zusammenhalt-durch-teilhabe-gelebte-demokratie

Weitere Informationen zum Arbeitskreis „Antirassismus und Diversität“:

https://www.bistum-speyer.de/bistum/aufbau/raetekommissionen/ak-antirassismus/

 

Diese Meldung und weitere Nachrichten des Bistums wurde veröffentlicht auf der Internetseite www.bistum-speyer.de

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten des Bistums

26.07.21
Bistum
Aktuelles 3

Unabhängige Aufarbeitungskommission tagte

Bernhard Scholten wurde zum Vorsitzenden und Mareike Ott zur Stellvertreterin...
26.07.21
Bistum
Aktuelles 1

„Was wir gesehen und erlebt haben, lässt sich kaum in...

Notfallseelsorgerinnen berichten von Einsatz im Katastrophengebiet
26.07.21
Spiritualität, Meditation
Aktuelles 10

Meditativer Spaziergang durch die Mehlinger Heide

Die katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) lädt zu Veranstaltung im...
22.07.21
Bistum
Aktuelles 3

Ökumenisches Glockenläuten als Zeichen der Solidarität

Kirchen rufen zum Gebet für die Opfer der Hochwasserkatastrophe auf
22.07.21
Bistum
Aktuelles 10

Zum Leuchtturm werden

Kolpingverband veranstaltete Vortrag und Diskussion mit Heinrich Wullhorst
21.07.21
Spiritualität, Meditation
Aktuelles 10

Spiritualität am Grill im Kloster Neustadt

Veranstaltung am 30. Juli
21.07.21
Bistum
Kunst, Kultur
Politik, Gesellschaft
Aktuelles 9

Farbenfrohe Bilder mahnen zur Bewahrung der Schöpfung

Neustadt. Seit zehn Jahren schon machen sich die indische Malerin Lucy...
20.07.21
Bildung
Lebenshilfe, Gesundheit
Aktuelles 7

Ehrenamtlich engagiert in der Krisenberatung

Die TelefonSeelsorge Pfalz startet einen neuen Ausbildungskurs zur ehrenamtlichen...
20.07.21
Caritas
Aktuelles 8

Hilfen bei drohender Wohnungslosigkeit

Beratungsstelle für Wohnraumsicherung am Caritas-Zentrum Landau bietet...
20.07.21
Bistum
Aktuelles 2

Kirchen unterstützen Opfer der Hochwasserkatastrophe

Kirchen und ihre Hilfswerke stellen 80.000 Euro Soforthilfe bereit – Aufruf zu...
20.07.21
Bistum
Aktuelles 9

Farbenfrohe Bilder mahnen zur Bewahrung der Schöpfung

Neustadt. Seit zehn Jahren schon machen sich die indische Malerin Lucy...
19.07.21
Schule
Aktuelles 10

Schülerinnen zeigen vorbildliches Engagement

Franziskus- und Maria-Ward-Preis für Realschülerinnen an den bischöflichen Schulen...
19.07.21
Bistum
Aktuelles 1

Malteser seit Tagen im Hochwassereinsatz

Ehrenamtliche helfen vor Ort. Große Hilfsbereitschaft in Bevölkerung
19.07.21
Bistum
Caritas
Aktuelles 12

„Migrationsberatung von großer Bedeutung“

Der Südpfälzer Bundestagsabgeordneter Thomas Hitschler nutzte interessiert und...
16.07.21
Bistum
Aktuelles 2

„Viele Menschen haben alles verloren“

Caritas mit Helfern vor Ort - Bitte um Spenden - Familienbildungsstätte Pirmasens...
16.07.21
Politik, Gesellschaft
Aktuelles 11

„Ein Saurier mit Tourette-Syndrom“ – Inklusives...

Die Seelsorge für Menschen mit Behinderung und das Kinder- und Jugendtheater...
16.07.21
Bistum
Bildung
Aktuelles 3

Positive Entwicklungsperspektive für die "Heilsbach"

Tagungshaus „Heilsbach“ wird als gemeinnützige GmbH weitergeführt
16.07.21
Caritas
Aktuelles 5

„Die größte Katastrophe ist das Vergessen“

Christliche Kirchen bitten um Hilfe für Ostafrika
16.07.21
Lebenshilfe, Gesundheit
Aktuelles 10

Neue Kurse der Familienbildung im Heinrich Pesch Haus

Zahlreiche Angebote für Eltern und Kinder von zehn Monaten bis 13 Jahren
15.07.21
Dom zu Speyer
Aktuelles 2

Ausweitung der Besucherangebote im Dom

Kaisersaal und Turm wieder geöffnet – Erste öffentliche Domführung am 17. Juli
15.07.21
Spiritualität, Meditation
Aktuelles 8

Bewegung und Besinnung

Seminarangebot des Sportverbandes DJK im Bistum
15.07.21
Bistum
Aktuelles 4

Paul Josef Nardini wurde vor 200 Jahren in Germersheim...

Priester, Ordensgründer und Sozialreformer - Als erster Pfälzer im Jahr 2006 selig...
14.07.21
Bistum
Aktuelles 3

Bistum veröffentlicht Statistik für das Jahr 2020

Weiterhin hohe Zahl von Kirchenaustritten - Generalvikar Sturm: „Pfarreien haben...
14.07.21
Kirchenmusik
Aktuelles 6

Die „Königin“ braucht Nachwuchs

Unterrichtsangebote des Bischöflichen Kirchenmusikalischen Institutes
14.07.21
Glaube, Bibel, Theologie
Spiritualität, Meditation
Aktuelles 12

Eine Woche Taizé in den Herbstferien

Gemeinsam leben, beten, austauschen und feiern.
14.07.21
Lebenshilfe, Gesundheit
Aktuelles 9

„Die Seele baumeln lassen“

Angebot: Auszeit im Kloster Neustadt
13.07.21
Bistum
Aktuelles 1

Ermutigung zum Engagement für Reformen in der Kirche

Teilnehmerinnen der digitalen Schweiz-Lernreise „zurückgekehrt“
13.07.21
Glaube, Bibel, Theologie
Aktuelles 12

Ökumenischer Universitätsgottesdienst

Hochschulseelsorge lädt am 18. Juli in die Kirche St. Theresia/Kaiserslautern ein
13.07.21
Bistum
Politik, Gesellschaft
Aktuelles 10

Vorstandswahlen im Familienbund der Katholiken

Tagung der Diözesanversammlung
13.07.21
Bistum
Dom zu Speyer
Kirchenmusik
Aktuelles 7

10 Jahre Musik mit den Kleinsten

Musikalische Früherziehungs-Angebote der Dommusik feiern Jubiläum
13.07.21
Politik, Gesellschaft
Spiritualität, Meditation
Aktuelles 8

„Auf dem Weg für Gerechtigkeit“

Corona-Solidaritätswanderungen von Lehramtsstudierenden und Religionslehrer/innen...
13.07.21
Bistum
Caritas
Aktuelles 6

Noch Plätze frei in der Tagespflege

Nach langer Pandemie-bedingter Schließung hat die Tagespflege im...
12.07.21
Kirchenmusik
Ökumene
Aktuelles 11

ToccaTag am 29. August

Ökumenische Aktion zur Orgel als Instrument des Jahres - Termine auf Webseite...
12.07.21
Glaube, Bibel, Theologie
Aktuelles 9

Angebot zum Josefsjahr

Eucharistiefeier in Maria Rosenberg
12.07.21
Bistum
Aktuelles 4

Neue Sprecherinnen des Frauenforums

Wahlen bei Online-Delegiertenversammlung am 5. Juli
12.07.21
Bistum
Aktuelles 2

Begegnungen am Dom

Willkommensveranstaltung für erwachsene Täuflinge, Firmlinge, Konvertierte und...
12.07.21
Bistum
Glaube, Bibel, Theologie
Aktuelles 12

Rosenberger Feierabendgespräch und Feierabendmesse

Waldfischbach-Burgalben. Das nächste Feierabendgespräch „für Wissensdurstige und...
10.07.21
Bistum
Caritas
Aktuelles 9

Sommer, Sonne und Strandparty

Gemütlich im Freien zusammensitzen, regenbogenfarbene Cocktails schlürfen und gute...
09.07.21
Bistum
Aktuelles 3

Gleichberechtigung? Es geht!

Domradio-Chefredakteur Ingo Brüggenjürgen trifft die Speyerer Personalchefin...
09.07.21
Kunst, Kultur
Aktuelles 5

Ausstellung: "Kunst fürs Klima"

kfd präsentiert Bilder von Lucy D’Souza-Krone im Kloster Neustadt
Treffer 1 bis 40 von 5470