Bistum Speyer

Donnerstag, 02. September 2021

Den Dom als „sakralen Kosmos“ gewürdigt

Professor Dr. Bernhard Schneider (Mitte) ehrt Dr. Kurt Andermann (rechts) und Dr. Gerhard Fouquet (links). © Foto: Domkapitel Speyer

Professor Andreas Odenthal hielt Festvortrag bei Jahrestreffen der Gesellschaft für mittelrheinische Kirchengeschichte

Speyer. Am 1. September lud die Speyerer Bistumsgruppe der Gesellschaft für mittelrheinische Kirchengeschichte zu einer Festveranstaltung im Speyerer Dom ein. Geehrt wurden die beiden Professoren Dr. Kurt Andermann (Freiburg/Breisgau) und Dr. Gerhard Fouquet (Kiel). Der Präsident der Vereinigung, Professor Dr. Bernhard Schneider (Trier) übergab den beiden Historikern die Ehrengabe der Gesellschaft. Den Festvortrag zum Thema „Gottesdienst an der Saliergrablege. Zur Liturgie am Speyerer Dom im späten Mittelalter“ hielt Professor Dr. Andreas Odenthal (Bonn). Für die musikalische Gestaltung der Feier, bei der Weihbischof Otto Georgens die Eröffnung und das Schlusswort übernahm, sorgte Domorganist Markus Eichenlaub.

Weihbischof und Dompropst Otto Georgens begrüßte zunächst die Anwesenden, darunter auch mit Weihbischof Dr. Thomas Löhr (Limburg) und Weihbischof Professor Dr. Karlheinz Diez (Fulda) zwei Amtskollegen. Besonders erfreut zeigte er sich darüber, dass der schon für einen früheren Zeitpunkt geplante und Corona-bedingt verschobene Vortrag von Professor Odenthal in Verbindung mit dem Festakt im Dom nun stattfinden konnte.

Andreas Odenthal, Professor für Liturgiewissenschaft in Bonn, las zu Beginn seines Vortrags dem Speyerer Domkapitel die Leviten. Er sei heute, am Weihetag der Krypta, dort gewesen und habe keine brennenden Kerzen vorgefunden. Damit stieg er zugleich unmittelbar in die Materie seines Vortrags ein, indem er den Anwesenden zunächst das liturgische Verständnis des Mittelalters näher brachte, das sich fundamental von dem heutigen unterscheide. Im Mittelalter seien innerhalb eines Jahres 12167 Messen im Dom gefeiert worden. Allerdings seien dies keine Messen mit dem Zweck der Gemeindeeucharistie, sondern Messen zur Ehre der Altäre und der dort verehrten Heiligen gewesen. Der gesamte Dom, so Odenthal, sei als „sakraler Kosmos“ zu verstehen, der im Rahmen der Liturgie durchschritten wurde. Wobei das Durchschreiten durchaus wörtlich gemeint sei, da Prozessionen und Stationen innerhalb und außerhalb des Domes eine wichtige Form der mittelalterlichen Liturgie waren.

Im Folgenden zeigte der Liturgie-Wissenschaftler, wie die architektonische Gestaltung und die Zuordnung der zahlreichen Altäre durch die salischen Kaiser als Erbauer des Doms bestimmt worden waren. Dass Speyer, anders als die romanischen Dome in Mainz und Worms, nicht als doppelchörige Kirche nach römischem Vorbild konzipiert wurde, bezeichnete er dabei als „phänomenale Neuerung der Sakraltopographie“. Nach Odenthal stellte der Domgründer, Kaiser Konrad II. damit Maria als Hauptpatronin in den Mittelpunkt, indem ihr der Hochaltar geweiht war. Ferner habe es bis 1303 Altäre nur jenseits der Saliergrablege gegeben, womit der Kirchenraum auf die Grablege hin ausgerichtet wurde. Mit der Zuordnung der Altäre im Querhaus und in der Krypta zeigte er weitere Bezüge zu biografischen Daten der Salier und deren Memoria, das heißt der Sorge um das Seelenheil nach deren Tod. Anschaulich und mit sichtbarem Eifer schilderte Odenthal die „reiche, lebendige Liturgie“ des Mittelalters. Besonders eindrücklich gelang ihm dies, indem er abschließend den gregorianischen Choral zum Tagesevangelium vortrug: „Wie ehrfurchtgebietend ist doch dieser Ort“.

Die Ehrung, die im Zentrum des Festaktes stand, nahm im Anschluss Professor Dr. Berhard Schneider vor. Als Präsident der Gesellschaft für mittelrheinische Kirchengeschichte hatte er die Aufgabe, gleich zwei zu Ehrende zu würdigen: Professor Dr. Kurt Andermann, Universität Freiburg und Dr. Gerhard Fouquet von der Universität Kiel. Dabei gelang es ihm, beide in ihrer Eigenheit und Bedeutung zu porträtieren und gleichzeitig die Verbindungen zwischen ihnen aufzuzeigen. So stammten beide aus Städten am Rhein, Andermann aus Speyer, Fouquet aus Ludwigshafen. Beide eine zudem die Liebe zur Geschichte und zur Geschichtswissenschaft, der sie zuerst ihr Studium und dann ihre weitere berufliche Laufbahn gewidmet hatten. Beide teilten das Interesse an der spätmittelalterlichen Geschichte des mittel- und oberrheinischen Raumes und speziell auch an derjenigen von Stadt und Hochstift Speyer. Promovierte Andermann zum pfälzischen Niederadel im Spätmittelalter, so wählte Fouquet das Speyerer Domkapitel in dieser Epoche als Thema seiner Dissertation. Schneider nutzte die Laudatio auch, um die für historische Forschungen unabdingbare Arbeit der Archive, wo einer der Geehrten seine Laufbahn begonnen und der andere sie dort beendet habe.

Mit der Ehrung der beiden Persönlichkeiten auf Vorschlag der Speyerer Bistumsgruppe würdige die Gesellschaft insbesondere ihre vielfältigen Forschungen zur Geschichte der Kirche und des Klerus im rheinischen Raum, erklärte Schneider. Ihre Arbeiten beträfen die Geschichte der Speyerer Bischöfe des Spätmittelalters und der Frühen Neuzeit sowie des Speyerer Domkapitels und des Hochstifts Speyer. Die lange Liste der Monographien, Zeitschriftenartikel und Aufsätze der beiden spräche dazu buchstäblich Bände. „Ihre Forschungen waren und sind für unsere Gesellschaft höchst relevant“ und daher erhielten sie völlig zu Recht die Ehrengabe der Gesellschaft für mittelrheinische Kirchengeschichte, die er im Anschluss in seiner Funktion als deren Präsident überreichte.

Abschließend bedankte sich Weihbischof Georgens bei allen Mitwirkenden des Abends. Bezug nehmend auf den Vortrag von Professor Odenthal folgerte er: „Durch alle Jahrhunderte hindurch ist unser Dom ein durchbeteter Raum.“ Ein gemeinsames Gebet beschloss dann auch die feierliche Festveranstaltung im Dom.

Diese Meldung und weitere Nachrichten des Bistums wurde veröffentlicht auf der Internetseite www.bistum-speyer.de

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten des Bistums

07.12.21
Personalnotizen
Aktuelles 11

Studiendirektor i.R. Karl Heß verstorben

Landau/Neustadt. Am 3. Dezember ist Studiendirektor im Ruhestand Karl Heß im Alter...
07.12.21
Politik, Gesellschaft
Aktuelles 8

Weiterbildung: „Mentor*innen für Gesellschaftlichen...

Ausbildungsangebot von Caritas und dem Arbeitskreis Antirassismus und Diversität im...
07.12.21
Kirchenmusik
Aktuelles 12

Musikalisches Abendlob in Ludwigshafen

Musik und Gebet am dritten Advent in der Kirche Herz Jesu
07.12.21
Sterben, Tod, Trauer
Aktuelles 10

Weihnachten ohne …

Ein Abend für Trauernde im Seminarraum des Hospiz Elias
06.12.21
Bistum
Aktuelles 1

Offener Austausch beim „Treffpunkt Strategie“

Möglichkeit, um Nachfragen zu stellen, Erfahrungen oder Ideen einzubringen
06.12.21
Bistum
Geschichte, Archiv
Aktuelles 4

Vor 200 Jahren: Erster Bischof und erstes Domkapitel

Neubeginn nach dem Untergang des Fürstbistums – Bischofsweihe am 9. Dezember 1821...
06.12.21
Dom zu Speyer
Kirchenmusik
Aktuelles 7

Bischof Wiesemann feiert Adventsandacht im Dom

Reihe „Halte.Punkt.Advent“ wird fortgesetzt
06.12.21
Bistum
Aktuelles 2

Rassismus und Diskriminierung entschieden bekämpfen

Arbeitskreis „Antirassismus und Diversität“ ruft Menschen im Bistum dazu auf, über...
06.12.21
Lebenshilfe, Gesundheit
Aktuelles 5

„Heilig Kreuz impft“

Homburger Pfarrei organisierte Impfaktion in der Kirche St. Fronleichnam
06.12.21
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 6

Untersuchungen nach herabstürzendem Eisenkeil

Hubsteiger ermöglicht Sicherung von Gewölbeflächen im Dom
06.12.21
Lebenshilfe, Gesundheit
Aktuelles 11

„Ikigai“ oder das japanische Geheimnis eines sinnvollen...

Vortragsreihe Glück und Lebenssinn im Heinrich Pesch Haus – nächster Vortrag am 16....
06.12.21
Politik, Gesellschaft
Aktuelles 12

Warum die Medizin nur mit Frauen zukunftsfähig bleibt

3. Vortrag in der WebTalk-Reihe „Frauen und Gesundheit“ am 14. Dezember
03.12.21
Bistum
Aktuelles 9

Friedenslicht aus Bethlehem wird verteilt

In Speyer und Homburg gibt es am dritten Adventssonntag die Möglichkeit, sich eine...
03.12.21
Bistum
Aktuelles 7

„Ein Zeichen für eine bunte, inklusive und vielfältige...

Die Woche der Inklusion will Kirche inklusiver machen
03.12.21
Schule
Aktuelles 6

Sartingen übergibt an Beitz

Wechsel an der Spitze des Verwaltungsrates der Bischof von Weis-Stiftung
03.12.21
Dom zu Speyer
Aktuelles 5

Gottesdienst zu Mariä Empfängnis im Speyerer Dom

Dompfarrer Matthias Bender feiert am Mittwoch, 8. Dezember, ab 18 Uhr eine...
02.12.21
Sterben, Tod, Trauer
Aktuelles 10

„Lebenskreuzwege“: Offene Andacht für Trauernde

Nächster Termin am 6. Dezember in der Kirche des Priesterseminars
02.12.21
Lebenshilfe, Gesundheit
Aktuelles 12

Krippe gegen Spende

Sonderaktion für den Neubau der Kinderklinik und Palliativstation am St....
01.12.21
Politik, Gesellschaft
Aktuelles 11

Brückenpreis für Online-Tandem

Malteser erhalten Auszeichnung von Ministerpräsidentin
01.12.21
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 7

Ein Herz für den Dom

Domanhänger als neuer Dombaustein
01.12.21
Bistum
Aktuelles 8

Kolumbarium in Maria Schutz wird eröffnet

Pontifikalamt mit Weihbischof Georgens am 8. Dezember in Kaiserslautern
30.11.21
Bistum
Aktuelles 2

Strategieprozess: Drei Arbeitsgruppen leisten Zuarbeit

Entwicklung von Profilen für die einzelnen Handlungsfelder und Ableitung von...
30.11.21
Personalnotizen
Aktuelles 12

Pfarrer i.R. Klaus Schindler verstorben

Deidesheim. Am 26. November ist Pfarrer im Ruhestand Klaus Schindler im Alter von...
30.11.21
Politik, Gesellschaft
Aktuelles 7

Auszeichnung für Unterstützung des Heinrich Pesch Hauses

AD MAJOREM DEI GLORIAM Preis 2021 verliehen
30.11.21
Bildung
Aktuelles 10

Qualifizierungskurs Kindertagespflege 2022

Katholische Familienbildungsstätte & Haus der Familie Pirmasens bietet Fortbildung...
30.11.21
Glaube, Bibel, Theologie
Aktuelles 9

Digitaler Adventskalender

Landauer Pfarrei Mariä Himmelfahrt stellt Figuren der Osterrieder Krippe vor
29.11.21
Bistum
Aktuelles 4

Bistum Speyer beteiligt sich an Weltsynode

Segensorte-Vision des Bistums, Erfahrungsschatz gelebter Synodalität und Ergebnisse...
29.11.21
Lebenshilfe, Gesundheit
Aktuelles 7

„Vom stärksten Mädchen der Welt lernen“

75. Beitrag im „KrisenBlog“ - Hilfen und Anregungen für den Alltag in der Pandemie
29.11.21
Schule
Aktuelles 6

Sterne der Hoffnung

Ermutigendes Projekt der Schulseelsorge am Wilhelm-Erb-Gymnasium, Winnweiler
29.11.21
Glaube, Bibel, Theologie
Aktuelles 10

Vortrag: „Religiosität in psychologischer Perspektive“

Hybrid-Veranstaltung der Katholischen Hochschulgemeinde Kaiserslautern
29.11.21
Berufung
Aktuelles 11

Gebet um geistliche Berufe

Roratemesse am 2. Dezember in der Kirche des Priesterseminars
29.11.21
Dom zu Speyer
Aktuelles 5

Seekme! #9 – Lobpreis & Predigt

Gottesdienstformat für junge Menschen in der Domkrypta
29.11.21
Schule
Aktuelles 8

Zwischen Frust und Angst kreativ bleiben

Videokonferenz der Schulseelsorger*innen im Bistum
29.11.21
Glaube, Bibel, Theologie
Aktuelles 9

Bibelabend online

Angebot des Geistlichen Zentrums Maria Rosenberg
29.11.21
Spiritualität, Meditation
Aktuelles 12

Rorate-Messen im Advent

Stimmungsvolle Gottesdienste im Wallfahrtsort Maria Rosenberg
29.11.21
Spiritualität, Meditation
Aktuelles 10

„Die gute Hoffnung im Advent“

kfd-Online Impuls - Nachdenkliches und Hoffnungsvolles
28.11.21
Ökumene
Politik, Gesellschaft
Aktuelles 5

Friedenslicht-Aussendung in Speyer

Hoffnungszeichen aus Bethlehem kommt am 12. Dezember in die Gedächtniskirche
28.11.21
Bistum
Ökumene
Aktuelles 5

Neue ökumenische Predigtimpulse zum Klimaschutz

Nachhaltig predigen: „frei-fair-handeln“
28.11.21
Aktuelles 3

Adventskalender der Hoffnung

Generalvikar Sturm: Hoffnung wächst, wo wir sie teilen und einander mitteilen
28.11.21
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 4

Advent und Weihnachten am Dom

Dom lädt für Besinnung und Gebet ein
Treffer 1 bis 40 von 5899