Bistum Speyer

Mittwoch, 23. September 2015

Caritasrat ab Januar 2016 in neuer Besetzung

Mitglieder des Caritasrates

Mitglieder des Caritasrates

Vertreterversammlung des Caritasverbandes wählt neu – Flüchtlingssituation beschäftigt Verbandsmitglieder

Speyer. Baumaßnahmen, Finanzen, Wahlen und Flüchtlinge – diese Themen dominierten die Vertreterversammlung des Caritasverbandes für die Diözese Speyer (DiCV) am vergangenen Freitag in der Zentrale des Verbandes. „Das Jahr 2014 war für den Verband vor allem von drei Themen bestimmt“, berichtete der Caritasdirektor Vinzenz du Bellier. „Die Ausgliederung der Alten- und Behindertenhilfe in die CBS Caritas Betriebsträgergesellschaft mbH, unser Engagement auf kirchlicher Ebene im Prozess Gemeindepastoral 2015 und das Thema Flüchtlinge.“

Was der Vertreterversammlung auf den Nägeln brannte, war die Frage nach der Unterstützung des Caritasverbandes in der aktuellen Flüchtlingssituation. „Man wird als Katholik immer wieder gefragt, was denn eigentlich die Kirche macht“, sagte ein Mitglied der Vertreterversammlung. „Wir bekommen so wenig mit von dem, was getan wird.“ Der Caritasvorsitzende Karl-Ludwig Hundemer verwies auf die gerade erst gegründete Task Force des Bistums. „Zum Tag des Flüchtlings am 2. Oktober starten wir unsere diözesanweite Hilfsaktion mit dem Titel ,Teile und helfe‘“, sagte Hundemer.
Der Erlös des Caritas-Sonntags, der jetzt am 20. September war, werde in ein Projekt zur Vermittlung von jungen Flüchtlingen in Freiwilligendienste im Caritasverband fließen. „So wird die berufliche Eingliederung ebenso gefördert, wie der Spracherwerb“, so Hundemer. Üblich seien am Caritas-Sonntag Spenden zwischen 60.000 und 70.000 Euro. „Diesmal wird es vielleicht sogar mehr, weil der Bischof sich eine Woche zuvor in einem Hirtenbrief an alle Pfarreien des Bistums gewandt hat mit der dringenden Bitte, am Caritas-Sonntag die Flüchtlingsarbeit des Bistums großzügig zu unterstützen.“

Die Task Force wird die vielfältigen ehrenamtlichen Hilfsprojekte in der Diözese standardisiert und monatlich aktualisiert in die Öffentlichkeit kommunizieren, um potentiellen Ehrenamtlichen Hilfsmöglichkeiten anzubieten. „Derzeit wissen wir noch gar nicht, was tatsächlich überall läuft, weil wir es bisher nicht zentral abgefragt haben“, erklärte Hundemer. „Erst wenn wir das wissen, können wir Projekte und Menschen miteinander vernetzen.“ Desweiteren wird die Task Force Hilfestellungen für Kitas und katholische Schulen erarbeiten und zur Verfügung stellen. „Durch den Rechtsanspruch auf einen Kitaplatz und die – auch für die Kinder Asylsuchender geltende – Schulpflicht, stehen diese Einrichtungen vor großen Herausforderungen.“ Pfarreien wird die Task Force einen Leitfaden zur Bereitstellung von Wohnraum sowie zu Unterstützungsmöglichkeiten für Flüchtlinge an die Hand geben. „Und nicht zuletzt werden wir durch eine Aufstockung unserer Mittel in der Flüchtlingshilfe auch zusätzliches hauptamtliches Personal einstellen.“

Dekan Alban Meißner und Susanne Ganster als neue Ratsmitglieder gewählt
Ein Tagesordnungspunkt war die Neuwahl des Caritasrates, des Aufsichtsrats des Caritasverbandes für die Diözese Speyer. Die CDU-Landtagsabgeordnete Susanne Ganster aus Dahn und Dekan Alban Meißner aus Ludwigshafen sind ab dem 1. Januar 2016 neue Mitglieder des  Aufsichtsrates. Wiedergewählt wurden Franz Seckinger, Direktor der Commerzbank Frankfurt und Raphael Herbig, Geschäftsführer der Firma von der Heydt GmbH. Heinrich Jöckel, Leiter des Geschäftsbereichs Recht bei der IHK Pfalz, wird als Vertreter des Diözesansteuerrates weiterhin im Rat vertreten sein.
Ausscheiden werden dann aus Altersgründen Schwester Annemarie Kirsch OP und Erhard Rieß, Vorstand des katholischen Jugendfürsorgevereins für die Diözese Speyer aus Landau. Auch der Vorsitzende Werner Schineller, Oberbürgermeister a. D. Speyer und sein Stellvertreter Domkapitular Dr. Norbert Weis werden zum Ende des Jahres ausscheiden. Diese beiden Ämter sind vom Bischof neu zu besetzen.

Die drei Ratsmitglieder Herbig, Ganster und Meißner wurden von der Vertreterversammlung zu ihren Zielen im Aufsichtsrat befragt. „Ich möchte der Caritasarbeit in der Diözese ein Gesicht geben“, sagte Susanne Ganster. „Der Verband muss überall offen sein für die Themen der Menschen und eine Antwort haben auf die Frage: ,Was tut die Kirche?‘“ Die 38-Jährige CDU-Landtagsabgeordnete erklärte: „Ich bin seit vielen Jahren kirchlich engagiert, habe Germanistik und Theologie studiert und bin mit einem Diakon verheiratet“, skizzierte sie ihren kirchlichen Hintergrund.
„Die Rolle der Caritasarbeit der Pfarreien ist im neuen Konzept Gemeindepastoral 2015 deutlich gestärkt“, erklärte Dekan Alban Meißner. „Die Verknüpfung von Kirche und Caritas muss deutlich gemacht werden. Caritas ist Kirche, das ist vielen Gläubigen gar nicht bewusst. Mir liegt eine engere Verbindung zwischen den Pfarreien, den Caritaszentren und den Einrichtungen am Herzen“, so der Dekan. Der 52-Jährige wurde 1991 zum Priester geweiht und ist seit vielen Jahren Pfarrer in Ludwigshafen. Seit 2012 ist er Dekan. „Ich denke, das bildet meinen Bezug zur katholischen Kirche wie zur Caritas ausreichend ab“, lachte er.
„Ich sehe meine Aufgabe im Aufsichtsrat in erster Linie im wörtlichen Sinne“, erklärte Rafael Herbig. „Ich bin Mitglied in dem Kontrollgremium, das den Vorstand des Verbandes berät und kritisch betreut. Die Aufgabe ist, betriebswirtschaftliche und menschliche Kriterien zusammenzubringen.“ Der 55-Jährige Vater zweier erwachsener Söhne war lange Jahre Mitglied in der Katholischen Jungen Gemeinde.
Vertreterversammlung des Caritasverbandes stimmt Prüfbericht des Wirtschaftsprüfers zu – Vorstand und Aufsichtsrat entlastet

Zum formalen Teil der Versammlung gehörte die Vorstellung der wirtschaftlichen Ergebnisse. „Das unternehmerische Handeln“, so skizzierte es der Bericht des Caritasrats-Vorsitzenden Werner Schineller, „war geprägt von der Entwicklung neuer Themenfelder“.  Die Caritasverbände Mainz und Worms und des Diözesan Caritasverbandes Speyer sowie der Barmherzigen Brüder Trier gGmbH gründeten eine gemeinsame Gesellschaft. „Die Ivita gGmbH steht für Integrierte Versorgung und Innovative Teilhabe Ambulant und kümmert sich um Menschen mit psychischen Erkrankungen“, so Schineller.  
Auch die Gründung der AHPZ Neustadt GmbH sei in Kooperation erfolgt. Die GmbH ist das ambulante Hospiz- und Palliativzentrum Neustadt, eine Kooperation des Caritasverbandes Speyer und der Waldbreitbacher Unterneh-mensgruppe am Krankenhaus Hetzelstift in Neustadt. „Ich danke allen Mitarbeitern für ihr großes Engagement bei der Weiterentwicklung des Verbandes“, so Schineller.
Der Caritasdirektor Vinzenz du Bellier legte den Schwerpunkt seines Berichtes auf die mittelfristige Investitionsplanung bis zum Jahr 2021. „Bis dahin wird der Verband bis zu 100 Millionen Euro in die Weiterentwicklung  seines Immobilienbestandes investieren“, beschrieb er die große finanzielle Heraus-forderung.
Der Wirtschaftsprüfer bewertete die wirtschaftliche Entwicklung des Caritasverbandes für die Diözese Speyer insgesamt positiv und erteilte dem Verband den uneingeschränkten Bestätigungsvermerk. Erstmals habe Solidaris den Verband nach den Maßstäben einer großen Kapitalgesellschaft geprüft, entsprechend streng sei die Prüfung erfolgt.
Die Vertreterversammlung stimmte einstimmig für die Genehmigung des Jahresergebnisses sowie für die Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsrates.

Text und Foto: Caritasverband für die Diözese Speyer

Diese Meldung und weitere Nachrichten des Bistums wurde veröffentlicht auf der Internetseite www.bistum-speyer.de

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten des Bistums

28.07.22
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 7

Gottesdienst zum Gedenken an Kaiser Heinrich IV.

Saliergesellschaft lädt zum Privilegienfest am 6. August in den Dom ein –...
28.07.22
Bistum
Aktuelles 9

Gegen Rechts – Für Respekt

Tagung für Fachkräfte der politischen Arbeit, Jugendarbeit und Interessierte am 30....
28.07.22
Bistum
Aktuelles 5

Fahrrad-Pilgern für den guten Zweck

Hildegard und Ansgar Schreiner sammeln Spenden für den Förderverein Hospiz und...
25.07.22
Ökumene
Aktuelles 6

„Christen aus der Ukraine“

Deutsche Bischofskonferenz veröffentlicht Orientierungshilfe „Christen aus der...
25.07.22
Ökumene
Aktuelles 4

„Die Liebe Christi bewegt, versöhnt und eint die Welt“

Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen in Karlsruhe von 31. August bis...
25.07.22
Bildung
Glaube, Bibel, Theologie
Aktuelles 2

„Ja“ sagen zu Glaube und Kirche

Willkommenstag von erwachsenen Täuflingen, Firmlingen, Konvertierten...
25.07.22
Bistum
Aktuelles 10

Ehrenamtliche helfen Geflüchteten

Deutsch-Kommunikationskurse im Heinrich Pesch Haus finden auch in den Ferien statt
22.07.22
Bistum
Aktuelles 7

Malteser qualifizieren in der Pflege

Kurs zum Betreuungsassistenten startet im September
Luftaufnahme des Speyerer Doms
22.07.22
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 3

Sommerfrische im Dom zu Speyer

Die Kirche und UNESCO-Welterbestätte lädt zum Erkunden und Entspannen ein
22.07.22
Bistum
Aktuelles 11

Mehr Mobilität für Gäste

VRNextbike-Station am Heinrich Pesch Haus und Hotel eröffnet – Erste...
22.07.22
Bildung
Ökumene
Aktuelles 6

Universitäts- und Hochschulgottesdienst in...

Ökumenischer Universitäts- und Hochschulgottesdienst in der Friedenskirche
21.07.22
Bistum
Aktuelles 12

Mitmachen – aber wie und wo?

Talkrunde zum Thema Partizipation beim Wohnen
21.07.22
Bistum
Aktuelles 3

Mit einem Koffer voller Erwartungen geht´s Richtung...

Student aus dem Bistum Speyer nimmt am „Praktikum im Norden" teil und reist mit dem...
21.07.22
Bistum
Aktuelles 4

Ältere Menschen nicht vergessen

Seniorenbegegnungsstätte Villa Malta sucht Zuwachs
21.07.22
Bistum
Aktuelles 9

Goldene Ehrennadel für Cornelia Kruspel

Verabschiedung der Kita-Leiterin mit Gottesdienst
21.07.22
Bistum
Aktuelles 5

Palliativversorgung in der Pflege in Perfektion (PiPiP)

Förderverein Hospiz und Palliativ bietet Fortbildung für Mitarbeitende der...
21.07.22
Spiritualität, Meditation
Aktuelles 12

Pilgern zur Kolmerbergkapelle

Wegegottesdienst am 31. Juli – Start an der Martinskirche
20.07.22
Bistum
Aktuelles 1

„Segensorte“ in Leichter Sprache vorgestellt

Verständlichkeit ist das Ziel: Text der Bistums-Vision „Segensorte“ in Leichter...
20.07.22
Bistum
Caritas
Aktuelles 8

Caritas international: So viel Hilfe wie nie zuvor

Spender aus dem Bistum Speyer geben rund 730.000 Euro an Caritas international -...
19.07.22
Bistum
Aktuelles 10

Feier der Ordensjubiläen im Institut St. Dominikus

Jubilarinnen blicken auf bis zu 70 Jahre im Orden zurück
19.07.22
Bistum
Caritas
Aktuelles 4

Dosenwerfen, Farben schleudern, riechen, klettern,...

Sommerfest in der Schule des Caritas-Förderzentrums St. Laurentius und Paulus –...
19.07.22
Bistum
Caritas
Aktuelles 12

Im Altenzentrum dreht sich alles ums Huhn

Hühner auf Zeit zu Gast im Caritas-Altenzentrum St. Martha – „Die Bewohner gehen...
19.07.22
Glaube, Bibel, Theologie
Spiritualität, Meditation
Aktuelles 7

Lobpreisgottesdienst in der Kirche des Priesterseminars

Eucharistiefeier mit Domkapitular Franz Vogelgesang am 24. Juli in Speyer
18.07.22
Bistum
Caritas
Aktuelles 3

Fanbeauftragter des FCK: „Das ist erster Fanclub in...

Bewohner des Caritas-Altenzentrums St. Nikolaus Landstuhl gründen Fanclub des 1....
18.07.22
Bistum
Aktuelles 10

Rosenberger Feierabendgespräch und Feierabendmesse

Waldfischbach-Burgalben. Das nächste Feierabendgespräch „für Wissensdurstige und...
18.07.22
Bistum
Schule
Aktuelles 5

Entlassfeier der 10. Klassen an der MWS

Landau. Umrahmt von einem selbst gestalteten Gottesdienst in der Pfarrkirche St....
18.07.22
Bistum
Aktuelles 2

PILGER-Kalender: „Unsere Heimat 2023“

Pfälzer Jahresbegleiter in Sachen Nachhaltigkeit - Begleitbuch zur Aktion...
15.07.22
Bistum
Aktuelles 3

Bischof Wiesemann bundesweit im Rundfunk

Bei Radio Horeb antwortet er am 18. Juli in der Jugendsendung auf die Frage „Wie...
15.07.22
Bistum
Aktuelles 6

Fahrten nach Assisi und Hamburg

Angebot des BDKJ Speyer für Jugendliche und junge Erwachsene im Spätjahr
14.07.22
Personalnotizen
Aktuelles 11

Pfarrer Dominik Geiger wird Dekan in Ludwigshafen

Ausführung von Dekan Alban Meißner und Einführung von Dekan Dominik Geiger am 11....
14.07.22
Bistum
Aktuelles 9

Veränderung ist wichtig und richtig

Diözesanleiter der Malteser im Bistum wechselt nach 22 Jahren
13.07.22
Bistum
Aktuelles 1

„Wir wachsen in die Synodalität hinein“

Gabriele Kemper, Vorsitzende der Diözesanversammlung im Bistum Speyer, blickt im...
13.07.22
Kirchenmusik
Aktuelles 10

Raritäten osteuropäischer Kirchenmusik

Konzert im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz in Ludwigshafen
13.07.22
Bistum
Aktuelles 8

Mut machen. Neue Wege gehen!

Jetzt für den mit insgesamt 10.000 Euro dotierten Bonifatiuspreis für...
13.07.22
Bistum
Aktuelles 6

Kirchenchor Hanhofen vor mehr als hundert Jahren...

Festgottesdienst mit Weihbischof Georgens am 17. Juli
13.07.22
Bistum
Caritas
Aktuelles 11

“Das Wachkoma muss keine Sackgasse sein“

Patient mit schwerem Schädel-Hirn-Trauma erholt sich auf der „Jungen Pflege St....
13.07.22
Bistum
Caritas
Aktuelles 9

“Klettern ist die ideale Pause vom Rest der Welt“

Neue Kletterwand in der Förderschule ist auch für Rollstuhlfahrer geeignet – Große...
13.07.22
Bistum
Aktuelles 7

40 Prozent weniger Seelsorgerinnen und Seelsorger bis...

Die Personalchefin des Bistums stimmt die Pfarrei- und Verwaltungsräte im Bistum in...
12.07.22
Bistum
Aktuelles 6

„Gugge was geht“ mit 150 Pfadfinder*innen

Großer Diözesantag der DPSG Speyer
12.07.22
Bistum
Caritas
Aktuelles 8

„Aus 40 mache 1“

Caritasverband für die Diözese Speyer hat einen neuen Webauftritt