Bistum Speyer

Montag, 12. Oktober 2015

Pilgern für mehr Klimagerechtigkeit

Südroute des Pilgerwegs von Ludwigshafen bis nach Metz

Jetzt anmelden zur Teilnahme an dem Pilgerweg durch die Pfalz – Start am 8. November

Speyer. Anlässlich der UN-Klimakonferenz Anfang Dezember in Paris haben Kirchen, Verbände und Entwicklungspolitische Organisationen zu einem ökumenischen Pilgerweg für mehr Klimagerechtigkeit eingeladen. Schon Anfang Juni starteten die ersten Pilgerinnen und Pilger in Norwegen. Seit Mitte September sind Pilgernde von Flensburg aus unterwegs. Die Südroute des Pilgerwegs führt vom 8. bis 14. November von Ludwigshafen bis nach Metz. Ziel aller Pilgergruppen ist Paris, wo vom 30. November bis 11. Dezember die UN-Klimakonferenz tagt. Mit dem Pilgerweg soll ein Zeichen für die Bewahrung der Schöpfung, für den Klimaschutz und für mehr globale Gerechtigkeit gesetzt werden.

Das Bistum Speyer und die Evangelische Kirche der Pfalz laden besonders zum Mitpilgern auf der Südroute des Pilgerwegs ein. Mitlaufen können Privatpersonen ebenso wie Gruppen aus Gemeinden, Jugendgruppen oder Schulklassen. Noch bis zum 26. Oktober besteht die Möglichkeit sich auf der Webseite www.klimapilgern.de zum Mitpilgern anzumelden. „Man kann entweder nur zwei Stunden, einen Tag oder acht Tage die komplette Strecke mitpilgern. Anmelden sollte man sich auf jeden Fall, wenn man Verpflegung oder Übernachtungen in Anspruch nehmen möchte“, erklärt Christoph Fuhrbach. Er ist Referent für Weltkirche im Bistum Speyer und einer der Organisatoren der Klimaaktion. „Die Etappen in der Pfalz werden geführt“, ergänzt Bärbel Schäfer, Umweltbeauftragte und Referentin in der Arbeitsstelle Frieden und Umwelt bei der Evangelischen Kirche der Pfalz. An den Stationen sorgen Freiwillige für schmackhafte, klimafreundliche Mahlzeiten gegen Spende. Pilgerinnen und Pilger können mit Isomatte und Schlafsack in Gemeindehäusern übernachten. Ein Begleitfahrzeug transportiert bei Bedarf in begrenztem Maß Gepäckstücke.

Auftakt mit ökumenischem Gottesdienst

Zum Auftakt des Pilgerwegs von Ludwigshafen nach Metz findet am Samstag, 7. November, um 19 Uhr ein Eröffnungsgottesdienst mit Oberkirchenrat Dr. Michael Gärtner und Weihbischof Otto Georgens in der katholischen Kirche St. Ludwig in Ludwigshafen statt.

Am Sonntag, 8. November, ist um 9 Uhr die Konrad Adenauer Brücke Treffpunkt für die Pilgerinnen und Pilger. Nach einem Grußwort der rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministerin Eveline Lemke ist um 9.30 Uhr „Abmarsch“ Richtung Bad Dürkheim. Auf dem Weg in die Kurstadt können die Pilgerinnen und Pilger verschiedene Projekte kennenlernen, etwa die „Grüne Gockel“-Gemeinde Ellerstadt, die solidarische Landwirtschaft SoLawi Akazienhof Neustadt und die Stiftung Ökologie und Landbau. Von Bad Dürkheim aus geht es am nächsten Tag über Frankenstein (Mittagsgebet und Mittagessen) nach Kaiserslautern, wobei ein Teil der langen Etappe mit der S-Bahn zurückgelegt werden kann. In Kaiserslautern werden die Pilgerinnen und Pilger schon ab 14.30 Uhr an der Stiftskirche erwartet. Jugendliche aus der Evangelischen Jugend machen Musik, bieten einen kleinen Imbiss an und laden dazu ein, den eigenen „ökologischen Fußabdruck“ zu erstellen.
Am Abend sind nicht nur die Pilgerinnen und Pilger sondern alle Interessierten ab 19.30 Uhr zu einer Veranstaltung mit einem bunt gemischten Programm verschiedener entwicklungspolitischer Gruppen in der Alten Eintracht eingeladen.

Am 10. November führt der Weg über Weilerbach, wo die Null-Emissionstrategie der Kommune vorgestellt wird (12 Uhr, in der Verbandsgemeindeverwaltung) und die US-Air Base (Friedensgebet) nach Ramstein. Über Schönenberg-Kübelberg geht es am 11. November nach Bexbach. Hier gibt es am Abend (19 Uhr) im protestantischen Gemeindehaus (Kleinottweilerstr. 22) ein Podiumsgespräch zum Thema Kohlekraft. Ziel am folgenden Tag ist Saarbrücken. Dort findet am Abend um 19 Uhr im Kultur- und Werkhof (Nauwieser Str. 19) eine Informationsveranstaltung zum Thema Fracking statt. Am 13. November passieren die Pilger die Grenze nach Frankreich und erreichen über Forbach schließlich Freyming-Merlebach. Am 14. November treffen die Pilger in Metz ein, wo sich die Südroute mit dem Pilgerweg aus dem Norden Deutschlands vereint. Auf der Internetseite zur Aktion ist der Streckenplan abgebildet.

Unterschriften für mehr Klimagerechtigkeit
Wer nicht mitpilgern kann oder das Anliegen der Aktion auch noch in anderer Weise unterstützen möchte, kann im Vorfeld der Klimakonferenz einen Appell für mehr Klimagerechtigkeit unterschreiben. Informationen dazu findet am unter http://actclimate.org. Unterschriftenlisten stehen auf der Internetseite von Brot für die Welt zum Herunterladen bereit:
http://www.brot-fuer-die-welt.de/fileadmin/mediapool/2_Downloads/Themen/Bewahrung_
der_Schoepfung/Petition_Klimawandel.pdf

Zum Hintergrund
Die Aktion „Ökumenischer Pilgerweg für Klimagerechtigkeit“ unter dem Motto „Geht doch!“ wird von einem breiten ökumenischen Bündnis aus Landeskirchen, Diözesen, christlichen Entwicklungsdiensten, Missionswerken und Verbänden getragen. Der ökumenische Pilgerweg verbindet die spirituelle Besinnung mit politischem Engagement und zeigt Handlungsoptionen, aber auch ökologische „Schmerzpunkte“ auf. Die Veranstalter wollen damit im Vorfeld der Pariser UN-Konferenz auf die globale Dimension des Klimawandels aufmerksam machen, die Diskussion um Gerechtigkeitsfragen voranbringen und die Notwendigkeit eines gerechten neuen Abkommens unterstreichen. „Viele Millionen Menschen, vor allem in den Ländern auf der Südhalbkugel, sind bereits jetzt massiv vom Klimawandel betroffen. Ein Umsteuern ist dringend notwendig“, rufen Kirchenpräsident Christian Schad und Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann zur Teilnahme am ökumenischen Pilgerweg auf. Sie werben dafür, durch das Mitpilgern ihre Solidarität mit den Menschen in den ärmeren und vom Klimawandel stärker betroffenen Ländern zum Ausdruck zu bringen. Damit verbinden sie die Bitte, den Pilgernden auf ihrem Weg durch die Pfalz und den Saarpfalzkreis Übernachtungsmöglichkeiten anzubieten und für ihre Verpflegung zu sorgen.

Ansprechpartner/innen für die Etappe Ludwigshafen-Metz:

Christoph Fuhrbach, Referat Weltkirche, Bistum Speyer
christoph.fuhrbach@bistum-speyer.de
Telefon 06232 / 102-365

Bärbel Schäfer, Umweltbeauftragte, Arbeitsstelle Frieden und Umwelt
schaefer@frieden-umwelt-pfalz.de
Telefon 06232 / 6715-19

Dieter Weber, Ökumenische Diakonie, Diakonisches Werk Pfalz
dieter.weber@diakonie-pfalz.de
Telefon 06341 / 556625

Steffen Glombitza, Umweltbeauftragter, Diözese Speyer
umweltbeauftragter@bistum-speyer.de
Telefon 06842 / 7060205

Alle Informationen unter: www.klimapilgern.de

Initiates file downloadFaltblatt "Ökumenischer Pilgerweg für Klimagerechtigkeit"

Text: is/lk

Diese Meldung und weitere Nachrichten des Bistums wurde veröffentlicht auf der Internetseite www.bistum-speyer.de

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten des Bistums

29.01.23
Schule
Aktuelles 10

Studientag zu Realschule plus

Veranstaltung für Lehramtsstudierende der katholischen Religion der Universität...
28.01.23
Politik, Gesellschaft
Aktuelles 7

Rund ums Wohngeld

Informationsveranstaltung in der Familienbildungsstätte Pirmasens
28.01.23
Bistum
Caritas
Aktuelles 5

Nardini-Preis 2023 für innovative Ideen

Der Caritasverband für die Diözese Speyer sucht auch 2023 für den Nardini-Preis...
28.01.23
Caritas
Aktuelles 4

Caritas-Kollekte für Not- und Katastrophenhilfe

Der Caritasverband für die Diözese Speyer ruft am Sonntag, 12. Februar 2023, zu...
27.01.23
Bistum
Politik, Gesellschaft
Aktuelles 6

Wer oder was schützt ungeborenes Leben heute?

Podiumsgespräch der Bischöflichen Stiftung für Mutter und Kind in Kooperation mit...
26.01.23
Politik, Gesellschaft
Aktuelles 12

Propaganda, Gleichschaltung und Zensur in der Türkei

Ein Situationsbericht wenige Monate vor wegweisenden Wahlen – Online-Vortrag des...
26.01.23
Kirchenmusik
Aktuelles 9

Orgel und Gregorianik

Konzert in St. Jakobus in Schifferstadt
26.01.23
Bistum
Aktuelles 10

Hochzeitsmesse in Landau am 29. Januar

Kirche und Hochzeit
24.01.23
Bistum
Aktuelles 10

Afrikanisch-internationaler Gottesdienst am 29. Januar

Feier mit Pfarrer Asomugha in Pirmasens
24.01.23
Bistum
Aktuelles 3

UAK wählt stellvertretenden Vorsitzenden

Dr. Karl Kunzmann ist am 18. Januar 2023 in den Vorstand gewählt worden
24.01.23
Bistum
Aktuelles 6

Profanierung der Rammelsbacher Kirche

Gottesdienst mit Weihbischof Otto Georgens am 29. Januar
24.01.23
Bistum
Ökumene
Aktuelles 8

Neuer Ausbildungskurs Notfallseelsorge

Gemeinsames Angebot von Bistum und Landeskirche 2023/24
24.01.23
Bistum
Caritas
Aktuelles 4

Als Kirche ein Hoffnungszeichen setzen

Winterhilfe- Mittagessen startet am 6. Februar in St. Ludwig
24.01.23
Bistum
Politik, Gesellschaft
Aktuelles 12

Selbstfürsorge für Helfende

Wie der Alltag mit Schutzsuchenden gelingen kann – Vortrag im HPH am 26. Januar um...
24.01.23
Bistum
Aktuelles 10

Malteser qualifizieren in der Pflege

Kurs zum Betreuungsassistenten startet im Februar
23.01.23
Politik, Gesellschaft
Aktuelles 5

Erinnern – Gedenken – Mahnen

Gedenkstunde für die Opfer des Nationalsozialismus
23.01.23
Politik, Gesellschaft
Aktuelles 11

Jugendherberge wird Segensort

Teambildung-Workshop des Fachbereichs Arbeitswelt
23.01.23
Bistum
Aktuelles 5

Tipps für angehende Meister

Workshop der Landeswirtschaftlichen Familienberatung der Kirchen in der Pfalz
23.01.23
Bistum
Aktuelles 7

Gedenktag des seligen Paul Josef Nardini am 27. Januar

Gottesdienst mit Bischof Wiesemann und Weihbischof Georgens im Dom zu Speyer –...
23.01.23
Bistum
Ökumene
Aktuelles 1

Nächstenliebe statt Rassismus und Diskriminierung

Landeskirche, Bistum, Mennoniten und die Rumänisch-Orthodoxe Kirche haben in der...
23.01.23
Caritas
Aktuelles 9

Neuer mama mia Kurs startet im Horeb Treff

Angebot für junge, schwangere Frauen ab Mai
23.01.23
Bistum
Aktuelles 3

Neuer Vertreter der Bistümer im SWR-Rundfunkrat

Dr. Hans-Günther Ullrich folgt auf Dr. Irina Kreusch
21.01.23
Kunst, Kultur
Aktuelles 12

“Instrumentalischer Kunst-, Zier- und Lust-Garten”

Konzertlesung in Jägersburg
20.01.23
Bistum
Aktuelles 5

„Es gibt Not in Ludwigshafen, der man sich stellen...

Gesamtkirchengemeinde Ludwigshafen spendet 15.000 Euro-für „Mahlze!t LU“ und Haus...
20.01.23
Ökumene
Politik, Gesellschaft
Aktuelles 6

Fachtag „Armut in Deutschland“

Die Gruppe „Frauen wagen Frieden“ geht auf einem Fachtag den Ursachen von Armut...
20.01.23
Bistum
Aktuelles 7

Pfarreiversammlung in Landau

Pfarrei Mariä Himmelfahrt lädt zu Treffen am 22. Januar ein
20.01.23
Kirchenmusik
Aktuelles 11

Orgel kurios - Überraschungskonzert in Ensheim

Christian Brembeck (München) spielt Heiteres, Kurioses und Furioses auf der Orgel
20.01.23
Bistum
Aktuelles 10

Malteser machen Allrounder in der Pflege fit

Qualifikation zur Fachkraft für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen mit...
19.01.23
Bistum
Aktuelles 8

Biblische Impulse setzen

Fortbildungstag am 11. März in Herxheim
18.01.23
Bistum
Caritas
Aktuelles 7

"Luschdische alde Deiwel"

FCK-Fanclub im Caritas-Altenzentrum St. Nikolaus in Landstuhl feiert Jubiläum
18.01.23
Bistum
Aktuelles 6

Pontifikalamt mit Bischof Wiesemann in Rödersheim

Gottesdienst zum 375. Sebastianusfest am 20. Januar
17.01.23
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 5

Zum Tod von Dr. Wolfgang Hissnauer

Das Speyerer Domkapitel und der Dombauverein Speyer trauern um den langjährigen...
17.01.23
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 3

Konzert mit Nachwuchspianist Max Hampl

Dommusik lädt zu „Kammermusik im Chorsaal“ ein
17.01.23
Bistum
Politik, Gesellschaft
Aktuelles 4

Landesregierung im Austausch mit der Katholischen Kirche

Im Fokus standen der Strukturwandel im Saarland sowie Veränderungen in den...
17.01.23
Sterben, Tod, Trauer
Aktuelles 11

Neuer Mitarbeiter und neues Jahresprogramm

Bildungswerk Hospiz Elias setzt neue Akzente im Bereich von Bedürfnissen...
17.01.23
Kirchenmusik
Aktuelles 12

Ensemble Singing Six gastiert in Ludwigshafen

Konzert in St. Albert am 28. Januar
16.01.23
Bistum
Schule
Aktuelles 2

Schülertage im Bistum Speyer

Rund 430 Schülerinnen und Schülern aus zehn Schulen nehmen vom 23. Januar bis 1....
16.01.23
Personalnotizen
Schule
Aktuelles 7

Abschied aus dem Schuldienst nach 37 Jahren

Sr. Sabine Voigt wechselt in das Mutterhaus der Dillinger Franziskanerinnen nach...
16.01.23
Bistum
Aktuelles 5

„Christliche Werte als innerer Kompass des Reden und...

Bischof Dr. Karl Heinz Wiesemann gratuliert Ministerpräsidentin Dreyer zum Jubiläum...
16.01.23
Schule
Aktuelles 10

"Nachlese zu Weihnachten"

Wochenende für Lehramtsstudierende der katholischen Religionslehre an der...
Treffer 1 bis 40 von 7099