Bistum Speyer

Montag, 16. November 2015

Musik überwindet Grenzen

Blick in das Publikum und auf das SAP-Orchester

Benefizkonzert des SAP-Sinfonieorchesters für Flüchtlinge in die Speyerer Gedächtniskirche

Speyer. 550 Besucher folgten nach Schätzungen des Dekans Markus Jäckle gestern Abend der Einladung von Caritas und Diakonie zum gemeinsamen Benefizkonzert des SAP-Sinfonieorchesters für Flüchtlinge in die Speyerer Gedächtniskirche. Unter dem Motto „Grenzen überwinden – Damit aus Fremden Freunde werden!“ hatten der Caritasverband für die Diözese Speyer und die Diakonie Pfalz zum Benefizkonzert des SAP-Sinfonieorchesters eingeladen. Sie setzten damit ein Zeichen für Willkommenskultur, Integration und Toleranz im Miteinander mit Flüchtlingen in Speyer.

Die beiden Schirmherren des Abends, Kirchenpräsident Christian Schad und Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann, riefen in ihrer Begrüßung dazu auf, den Flüchtlingen mit offenem Herzen zu begegnen. Sie baten um großzügige Spenden, um nicht nur aktuelle Hilfen für Flüchtlinge zu unterstützen, sondern auch den künftigen Integrationsprozess.

Empfangen wurden die rund 550 Gäste schon im Eingangsbereich der Kirche von Flüchtlingen, die mit Transparenten auf die Anschläge von Paris am vergangenen Freitag Stellung bezogen. „We are against terror“ (Wir sind gegen Terror), „Was in Paris passiert ist, passiert bei uns jeden Tag“ und „We pray for Paris“ (Wir beten für Paris) war da zu lesen.
Die blutigen Anschläge von Paris blieben Thema des Abends. So spielte das SAP-Sinfonieorchester auf eigenen Wunsch die „Marseillaise“, die Nationalhymne Frankreichs, als Zeichen der Verbundenheit.

Kirchenpräsident Christian Schad und Bischof Karl-Heinz Wiesemann luden zum gemeinsamen Gebet für die Opfer der Anschläge. „Viele wissen nicht, wohin mit ihrer Trauer. Die Sprache der Bibel und des Glaubens kann uns in dieser Situation die richtigen Worte verlei-hen“, sagte Christian Schad.

Grenzen zu überwinden und aus Fremden Freunde werden zu lassen, dazu – so Bischof Wiesemann – sei dieses Konzert ein Beitrag. „Die öffentlich artikulierte Angst vor Verfremdung wird immer lauter in unserer Gesellschaft. Es besteht die Sorge, dass die Terroranschläge von Paris dies noch verschärfen“, warnte Bischof Wiesemann und betonte, wie wichtig es sei, das Fremde kennenzulernen, um nicht vorschnell zu urteilen. „Wir dürfen uns nicht abschotten, sondern müssen die Begegnung suchen“, plädierte er für mehr Offenheit.

„Menschen wie Sie braucht es, die sich ehrenamtlich engagieren“, sagte Kirchenpräsident Schad. Er dankte auch Oberbürgermeister Hansjörg Eger, der sich unter den Gästen befand, und dessen Mitarbeitern wie den Hilfskräften des Roten Kreuzes für deren beispielhaften Einsatz, in Speyer eine funktionierende Willkommenskultur zu etablieren. „Wir brauchen ein offenes Herz für die Menschen, die wegen des Terrors Risiken und Strapazen auf sich genommen haben, um ihre Heimat zu verlassen und dem unaussprechlichen Grauen zu entkommen“, sagte er.

„Wir bedürfen aber nicht nur einer Willkommenskultur, sondern auch einer Willkommensstruktur“, betonte Bischof Wiesemann weiter. Die Kirche beteilige sich am Angebot für Deutschkurse, engagiere sich in der Einzelfallhilfe für Erwachsene, Familien und Kinder, die ohne ihre Eltern zu uns gekommen seien. Auch die Anleitung und Betreuung von Ehrenamtlichen gehöre dazu, sowie die Bereitstellung von Unterkünf-ten und finanzieller Unterstützung. „Wir nehmen gemeinsam 4 Millionen Euro in die Hand, um die aktuelle Flüchtlingshilfe zu unterstützen. Aber die im zweiten Schritt anstehende Integrationsaufgabe steht uns noch bevor“, sagte Schad. „Wir als Kirchen stehen in dieser Situation vereint zusammen im Wort der heiligen Schrift“, betonte Wiesemann.

Im Namen der SAP begrüßte Marcus Wenz die Gäste. „Unsere Mitarbeiter arbeiten jeden Tag über Ländergrenzen hinweg miteinander zusammen“, sagte er. Als Unternehmen Gutes zu tun, im Großen wie im Kleinen Initiativen zu gründen, um Flüchtlingen zu helfen, sei ein zentrales Anliegen auch aller Mitarbeiter. „Der vergangene Freitag in Paris führt vor Augen, warum Menschen das Risiko der Flucht auf sich nehmen“, so Wenz, der die Anschläge als Angriff auf uns alle wertete, der Solidarität füreinander fordere. Die Einnahmen der Konzerte des SAP-Sinfonieorchesters würden ausschließlich gemeinnützigen Zwecken zur Verfügung gestellt, in diesem Fall den Flüchtlingsfonds von Caritas und Diakonie.

Unter Leitung von Johanna Weitkamp spielte das Orchester mit klassischer Besetzung nahezu zwei Stunden. Mozarts Konzert für Oboe und Orchester (KV 314/ 285d C-Dur) mutete insbesondere durch die Soli des Oboisten Matthias Grünewald leicht und verspielt an. Dvoráks Serenade op. 22 E-Dur für das Streichorchester brachte nachdenkliche, aber auch hoffnungsvoll kräftige Töne in die Kirche. Mit dem Konzert für Flöte, Harfe und Orchester setzte Weitkamp wiederum einen fröhlicheren musikalischen Akzent, perfekt inszeniert von den Solistinnen Doreen Maisch (Flöte) und Frauke Adomeit an der Harfe.

„Das Konzert war ein Traum“, sagte Sigrid Gläser, die mit ihrem Mann sichtlich bewegt die Gedächtniskirche verließ. „Sich in dieser Situation so zusammenzutun, ist etwas ganz Besonderes“, wertschätzte sie die Aktion. „Für mich war dieses Konzert zu diesem Anlass genau das Richtige“, sagte die Speyererin Wiltrud von Pabrutzki. In weni-ger als sechs Wochen hatte die SAP gemeinsam mit Diakonie und Caritas das Konzert geplant und umgesetzt. „Wir haben insgesamt fünf Mal gemeinsam geprobt“, be-richtete Christian Stumpf, verantwortlich für das Management des Orchesters, über die spontane Einsatzbereitschaft des Teams.

Das Konzert erbrachte Spenden in Höhe von rund 8000,- Euro.

Text: Caritasverband; Monika Stumpf/ Foto: Klaus Venus

Diese Meldung und weitere Nachrichten des Bistums wurde veröffentlicht auf der Internetseite www.bistum-speyer.de

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten des Bistums

07.12.22
Bistum
Aktuelles 12

Lobpreisgottesdienst in der Kirche des Priesterseminars

Eucharistiefeier mit Domkapitular Franz Vogelgesang
07.12.22
Bildung
Aktuelles 11

Katholische Hochschule Mainz feiert 50jähriges Jubiläum

Seit 1972 bildet die Katholische Hochschule Mainz Fachkräfte für das Gesundheits-...
07.12.22
Caritas
Aktuelles 6

“Automatismus, der die Mittel sichert, wird es nicht...

Mitglied des Bundestags, Armin Grau, besucht die Migrationsberatungsdienste der...
07.12.22
Bistum
Weltkirche, Eine Welt
Aktuelles 2

Aufruf zur Unterstützung der Adveniat-Weihnachtsaktion

Bitten um großzügige Spende für das Lateinamerika-Hilfswerk - Motto in diesem Jahr:...
07.12.22
Bildung
Aktuelles 9

Zwischen „blind date“ und Klimawandel

Das aktuelle Veranstaltungsprogramm des Klosters Neustadt
06.12.22
Schule
Aktuelles 11

Vulnerabilität als Herausforderung

Bundesfachtagung Schulpastoral geht der Frage nach: "Verunsichert und überfordert -...
06.12.22
Lebenshilfe, Gesundheit
Aktuelles 5

Mit dem Malteser-Dienst das soziale Netzwerk erweitern

Anmeldungen sind ab sofort möglich
06.12.22
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 1

Gedenkveranstaltung für Betroffene von Missbrauch in...

Impulse und Gespräche, um Leid, Aufarbeitung und Prävention von sexuellem...
05.12.22
Bildung
Aktuelles 4

Beauftragung neuer Schulseelsorgerinnen

Drei Schulseelsorgerinnen absolvieren erfolgreich den "Weiterbildungskurs...
05.12.22
Bistum
Sterben, Tod, Trauer
Aktuelles 10

Weltgedenktag für verstorbene Kinder

Gedenkgottesdienst am 11. Dezember im St. Annastift in Ludwigshafen-Mundenheim
02.12.22
Bistum
Aktuelles 6

Wallfahrtsgottesdienst mit Bischof Wiesemann in...

Feier zum "Hochfest der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria"...
02.12.22
Bistum
Aktuelles 7

Synodal Kirche sein: Weltweit im Dialog

Zoom-Konferenz mit internationalen Gästen am 14. Januar 2023
02.12.22
Personalnotizen
Aktuelles 11

Neue Ansprechpartnerin bei der Bundesfachtagung...

Dr. Irina Kreusch vertritt künftig die Konferenz der Leitungen der Schulabteilungen
02.12.22
Bistum
Aktuelles 8

Segensfeier für werdende Eltern

Veranstaltung für alle, die über das Wunder des Lebens staunen, am Montag, 12....
02.12.22
Bistum
Caritas
Aktuelles 10

„Kunstnachmittage sind Tage mit Goldrand“

Künstlerin Ute Speyerer-Gauda malt mit den Bewohnern des Caritas-Altenzentrums St....
02.12.22
Bistum
Caritas
Aktuelles 9

Katholisches Altenzentrum stellt Wunschbaum für...

Geschenke können bis 19. Dezember abgegeben werden
01.12.22
Bistum
Aktuelles 5

Neuer Service von Frauen für Frauen

Frauenseelsorge im Bistum Speyer informiert per Newsletter über Veranstaltungen und...
01.12.22
Lebenshilfe, Gesundheit
Aktuelles 12

Goldschmieden und Tipps zur Gesundheit

Zwei Angebote der Katholischen Familienbildungsstätte
01.12.22
Bistum
Caritas
Aktuelles 8

“Wir greifen bedürftigen Müttern unter die Arme“

Spendenübergabe der kfd St. Maria Kaiserslautern an die Babykleiderkammer des...
01.12.22
Bistum
Kirchenmusik
Aktuelles 9

31. Musikwerkstatt Neues Geistliches Lied

Workshop-Wochenende mit Pater Norbert Maria Becker
30.11.22
Kirchenmusik
Aktuelles 12

„Der Messias“ von Händel in der Version von Mozart

Gedenkkonzert für Monsignore Erich Ramstetter und Kantor Alfred Hirsch am 4....
30.11.22
Kirchenmusik
Aktuelles 11

Junge Musik an Junger Orgel

Orgelkonzert am 2. Advent in Hohenecken
30.11.22
Bistum
Aktuelles 6

Gefängnisseelsorger bitten um Geldspenden für...

Unterstützung für Bedürftige zum Weihnachtsfest
29.11.22
Bistum
Aktuelles 8

Bischof besucht St. Ingbert

Visitation der Pfarrei Hl. Ingobertus am 30. November/1. Dezember
29.11.22
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 7

Gottesdienst im Dom – mal anders

Biblische Adventsgeschichten am 4. Dezember, 20 Uhr
29.11.22
Weltkirche, Eine Welt
Aktuelles 9

Afrikanisch-internationaler Gottesdienst am 4. Dezember

Feier mit Pfarrer Asomugha in Kaiserslautern
29.11.22
Kirchenmusik
Aktuelles 11

Weihnachtsoratorium von J. S. Bach

Benefizkonzert zugunsten der Familienbildung im Heinrich Pesch Haus am 10.12.2022...
29.11.22
Bistum
Caritas
Aktuelles 8

Elefanten, Blumen und Silberbesteck auf dem Zaubertisch

Dietmar-Hopp-Stiftung spendet Caritas-Altenzentrum St. Martha eine Tovertafel –...
29.11.22
Bistum
Caritas
Aktuelles 6

Freude über Adventsmarkt mit vielen Besuchern

Nach zwei Jahren Corona-Pause waren zum Adventsmarkt im Caritas-Altenzentrum St....
28.11.22
Kunst, Kultur
Aktuelles 10

"Bücherduft und Kerzenschimmer"

kfd lädt zum adventlichen Literaturnachmittag ein
28.11.22
Bistum
Aktuelles 4

Dr. Irina Kreusch verlässt SWR-Rundfunkrat

Vertreterin der rheinland-pfälzischen Bistümer in Gremien des Senders gibt Amt aus...
28.11.22
Bistum
Aktuelles 5

Kunterbunte Kirche

Konzept aus England macht Kirche für Familien durch Gemeinschaft erlebbar
28.11.22
Bistum
Aktuelles 7

Jugendverbände diskutieren über Strategieprozess

Diözesanversammlung des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ)
28.11.22
Bistum
Aktuelles 9

11. Rosenberger Adventsmarkt

Am zweiten Adventssonntag romantische Atmosphäre im Wallfahrtshof
25.11.22
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 4

"Frieden beginnt mit dir!"

Aussendungsfeier zur Friedenslichtaktion im Dom zu Speyer am 11. Dezember
25.11.22
Dom zu Speyer
Aktuelles 5

Jahrestagung der Europäischen Stiftung Kaiserdom

Neue Mitglieder im Kuratorium und im Stiftungsrat – Investitionen 2022 – neue...
25.11.22
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 3

Advent und Weihnachten am Dom zu Speyer im Jahr 2022

Raum für persönliche Andacht, Gottesdienste und Konzerte
25.11.22
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 8

Dombauverein erzielt Rekordergebnis bei Bilderverkauf

9.400 Euro Verkaufserlös bei Kunstmarkt
25.11.22
Bistum
Aktuelles 9

„Respekt und Hochachtung für den Dienst“

Dankfeier für verdiente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
25.11.22
Bistum
Aktuelles 6

Zu jedem Tag ein neues Türchen

Pastoralteam der Landauer Pfarrei Mariä Himmelfahrt gestaltet digitalen...
Treffer 1 bis 40 von 6980