KEB

Montag, 02. August 2021

Ich mache alles neu

Foto von Arvid Knutsen von Pexels

Impuls zum Earth Overshoot Day

 

          „Dann sah ich einen neuen Himmel und eine neue Erde;
          denn der erste Himmel und die erste Erde sind vergangen, auch das Meer ist nicht mehr.
          Er, der auf dem Thron saß, sprach: Seht, ich mache alles neu.
          Ich bin das Alpha und das Omega, der Anfang und das Ende.
          Wer durstig ist, den werde ich unentgeltlich aus der Quelle trinken lassen,
          aus der das Wasser des Lebens strömt.“
                                                                                                                        (Offb 21,1.5a.6b-8)

Eine neue Erde – die brauchen wir dringend. Vor allem seit dem 29. Juli diesen Jahres, dem „Earth Overshoot Day“ oder „Erdüberlastungstag“, an dem wir die Ressourcen unserer Welt für dieses Jahr aufgebraucht haben. Wie praktisch wäre es, könnten wir einfach eine „neue Erde“ aus dem Regal ziehen.

In der Offenbarung bricht diese „neue Erde“ nach einer ausführlichen Schilderung des Endgerichts an – inklusive einer Gerichtsszene wie aus dem Drehbuch eines Hollywood-Blockbusters… Da wirkt der „Earth Overshoot Day“ doch recht harmlos – man sieht eine Schlagzeile in den Zeitungen oder im Internet, einen Appell und letztlich passiert – genau! Nichts. Schlagzeilen und Appelle kann man leicht überhören, einen Tag später scheinen sie schon nicht mehr aktuell - die Dringlichkeit und der Ernst der Lage sind dennoch kaum zu überbieten…

Ähnlich verhält es sich an anderer Stelle. Ich frage mich, wie es aussehen würde, wenn wir auch einen „Church Overshoot Day“ einführen würden. Und damit meine ich nicht einen Tag, an dem in der Hierarchie der Kirche höher Gestellte genug haben von Kritiker*innen und Andersdenkenden. Damit meine ich den Tag, an dem das Volk aller Getauften, das die Kirche lebendig macht, mal wieder sagt: „Für die nächsten paar Wochen / Monate / Jahre – oder vielleicht für immer – habe ich genug. Meine Geduld ist aufgebraucht.“

Sind wir ehrlich: Ist dieser Tag nicht viel zu oft erreicht? Was wäre, wenn immer dann eine Sirene heult, wenn wieder ein Mensch enttäuscht ist von einer Begegnung, einer Aussage oder einem Gottesdienst?

Ich glaube, es ist nicht nur für unseren Planeten fünf vor zwölf.

Wie gut, dass wir nicht alleine unterwegs sind. Unser Gott ist ein Schöpfergott, ein Gott des Neuanfangs und der Kreativität. In diese Schöpferkraft hat er uns hineingenommen, als er uns ebenbildlich erschaffen hat.

Und, um es mit Worten des Dichters Huub Oosterhuis aus seinem Psalm 104 zu sagen:

          „Wer will das Antlitz der Erde erneuern?
          Du, den ich Freund und Fremdling nenne
          Von den Bergen? Ja du, mit mir zusammen.“

 

Sonja Haub
Bildungsreferentin, KEB Pfalz

Diese Meldung und weitere Nachrichten von Katholische Erwachsenenbildung
finden Sie auf folgender Internetseite: www.keb-speyer.de

Artikel teilen:

Bildungshaus Heilsbach
24.08.22

01.10.2022: Die anonyme Giddarischde in der Heilsbach!

Haltet eure Lewwerworschd-Brode bereit ... die anonyme Giddarischde komme in die...
Bildungshaus Heilsbach
24.08.22

Green Concerts in der Heilsbach

Das Klappstuhlkonzert im Grünen Samstag, 10. September 2022 - 19:00 Uhr in der...
Treffer 1 bis 2 von 150
Dom zu Speyer
01.04.22

Turm und Kaisersaal wieder geöffnet

Endlich sind sie wieder zu bestaunen: die monumentalen Fresken im Kaisersaal und...
Dom zu Speyer
07.04.21

Der Dombauverein präsentiert neue Domwein-Edition

Die Vorstellung und Verkostung findet in diesem Jahr Online statt
Treffer 1 bis 2 von 48
Dombauverein
16.09.22

Kunstwerke suchen neue Besitzer

Kunstmarkt des Dombauvereins am 20. November
Dombauverein
05.09.22

Tag des offenen Denkmals am 11. September

Begehung des Nord-Ost-Turms als besonderes Highlight
Treffer 1 bis 2 von 90
Katholikenrat
19.09.22

Für mehr Synodalität!

Nach der Synodalversammlung: Katholikenrat und BDKJ unterstützen Bischof Wiesemann
Katholikenrat
17.08.22

Trendsetter Weltretter. zusammen leben

Zusammen leben heißt einander wahrnehmen, heißt Dinge teilen, heißt das Leben...
Treffer 1 bis 2 von 134
KEB
19.09.22

Ohrenschmaus!

Podcasts für Wissbegierige
KEB
01.09.22

Klimawandel? Leisten wir uns!

Im Juni und Juli 2022 gab es zwei Jahrestage, die in gewisser Weise zusammenhängen,...
Treffer 1 bis 2 von 129
Hochschulgemeinden
26.09.22

Walk the Wasgau

- die Pfälzer Berge vor der Tür! -
Hochschulgemeinden
24.09.22

Pfälzer Abend

Mi 5.10.2022, 20.00 Uhr, KHG Pfälzer Abend mit Zwiebelkuchen und Neuem Wein für...
Treffer 1 bis 2 von 179
Kirchenmusik
20.09.22

Orgelkonzert zu "100 Jahre Glockenweihe" in Bellheim

am 24. September 2022 in der St.-Nikolaus-Kirche
Kirchenmusik
12.09.22

Orgelmusik der Romantik in Hatzenbühl

Am Sonntag 18. September 2022 um 17 Uhr lädt der Organist und Tenor Martin Erhard,...
Treffer 1 bis 2 von 160
Stiftung Mutter und Kind
31.03.22

Steigende Ansprüche an Elternschaft setzen Familien...

Podiumsgespräch der Bischöflichen Stiftung für Mutter und Kind beleuchtet Situation...
Stiftung Mutter und Kind
07.03.22

Familienleben unter Druck

Podiumsgespräch der Bischöflichen Stiftung für Mutter und Kind
Treffer 1 bis 2 von 27
Trendsetter - Weltretter
25.07.22

Zusammen viel bewirken

Themenschwerpunkt der vierten Woche vom 25.09. bis 02.10.
Trendsetter - Weltretter
25.07.22

Teilen verbindet

Themenschwerpunkt der dritten Woche vom 18.09. bis 25.09.
Treffer 1 bis 2 von 4
<< Erste< zurück1-23-4vor >Letzte >>