Stiftung Mutter und Kind

Montag, 06. Februar 2017

„Muss das heute noch sein?“

Podiumsgespräch zum Thema Leben mit einem behinderten Kind

Ludwigshafen (6.2.2017). Wer heute ein behindertes Kind zur Welt bringt, muss mit Nachfragen rechnen, angefangen bei den Professionellen im Gesundheitswesen bis hin zu Bekannten und Familienmitgliedern. Was bedeutet es jedoch, angesichts der bestehenden Möglichkeiten, verantwortlich zu entscheiden und wie können werdende Eltern gut begleitet werden, ohne sich dem Druck gesellschaftlicher Erwartungen beugen zu müssen? Um diese Fragen geht es bei einer Veranstaltung am Montag, 13. März, von 18 bis 20.30 Uhr im Heinrich Pesch Haus in Ludwigshafen, zu der die Bischöfliche Stiftung für Mutter und Kind in Kooperation mit weiteren kirchlichen Verbänden einlädt.

Unter dem provozierenden Titel „Muss das heute noch sein?“  diskutieren Dr. Werner Schneider, Professor für Soziologie an der Universität Augsburg, Dr. Eberhard Schockenhoff, Professor für Moraltheologie an der Universität Freiburg und Barbara Jesse, Vorsitzende des Landesverbandes der Lebenshilfe Rheinland-Pfalz für Menschen mit geistiger Behinderung. Das Schlusswort spricht Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann.

Während einerseits die Entwicklung der Forschung hilfreich ist, kann sie andererseits eine Haltung fördern, die nicht mehr jedes Leben mit einer Behinderung und die Entscheidung von Eltern zu einem Kind mit Behinderung schützt. Zwar wird in vielen Bereichen auf Inklusion gesetzt, gleichzeitig findet aber das Leben mit einem behinderten Kind in der Bevölkerung wenig Rückhalt. Um diese Aspekte aber auch um Beispiele gelungener Inklusion wird es bei dem Podiumsgespräch gehen.

Im Rahmen der Veranstaltung eröffnet Marlies Kohnle-Gros (MdL), Vorsitzende des Beirates der Bischöflichen Stiftung um 18 Uhr mit einer Einführung die Ausstellung „Madonna“. Die Ausstellung wurde von „allfabeta“, einem Kontaktnetz für allein erziehenden Frauen mit Kindern mit Behinderung konzipiert.

Um eine Anmeldung (bis zum 27. Februar) wird gebeten an:
Beate Fendel
Tel. 0621 5999-162
E-Mail: anmeldung@hph.kirche.org

Das Programm der Veranstaltung:

18.00 Uhr Ausstellungseröffnung: „Madonna“
Einführung: Marlies Kohnle-Gros, MdL, als Vorsitzende des Beirats der Bischöflichen Stiftung. Eine Ausstellung von: allfabeta – Kontaktnetz für allein erziehende Frauen mit Kindern mit Behinderung - siaf e.V.

18.30 Uhr Begrüßung und Einführung
Dr. Jonas Pavelka, Heinrich Pesch Haus
Irene Wimmi, Mitglied im Beirat der Bischöflichen Stiftung

18.40 Uhr Eingangsstatements und Podiumsgespräch
Prof. Dr. Werner Schneider Professor für Soziologie, Universität Augsburg
Prof. Dr. Eberhard Schockenhoff Professor für Moraltheologie, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Barbara Jesse, Vorsitzende des Landesverbands der Lebenshilfe Rheinland-Pfalz für Menschen mit geistiger Behinderung
Moderation: Dr. Jonas Pavelka

20.15 Uhr Schlusswort
Dr. Karl-Heinz Wiesemann, Bischof von Speyer

20.30 Uhr Ende
Anschließend: »Come Together« im Foyer des Heinrich Pesch Hauses bei Sekt und Brezeln.

Diese Meldung und weitere Nachrichten von Stiftung Mutter & Kind
finden Sie auf folgender Internetseite: www.fuer-mutter-und-kind.de

Artikel teilen:

Bildungshaus Heilsbach
05.06.22

Chawwerusch in der Heilsbach

"Liberté, wir kommen!" mit Grillabend und musikalischer Unterstützung von Michael...
Bildungshaus Heilsbach
04.04.22

Maskenpflicht bleibt im medizinischen Bereich, in...

Ab dem 3. April 2022 entfallen die meisten verpflichtenden Corona-Regeln in...
Dom zu Speyer
03.02.21

Wieder Sonntagabendmessen im Dom

Pfarreirat Pax Christi beschließt Wiederaufnahme der Sonntagabendmessen
Dom zu Speyer
04.06.20

Spende aus Taschenverkauf an Dombauverein übergeben

Taschen mit Dommotiv fanden reißenden Absatz und brachten Erlös von 5.900 Euro für...
Dombauverein
12.07.22

Tag der Mitglieder 2022:

Auf den Spuren von Heinrich Hübsch nach Karlsruhe
Dombauverein
18.06.22

Vorstand des Dombauvereins neu gewählt

Mitgliederversammlung bietet Einblick in die Arbeit und Angebote des Vereins – Neu:...
Katholikenrat
02.06.22

Brief des Vorstandes an Bischof Dr. Wiesemann

Sehr geehrter Herr Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann, nach dem überraschenden...
Katholikenrat
23.05.22

Der Druck steigt!

Hybrid-Info-Abend am 07.07.2022
KEB
05.07.22

Talk im Kloster: Kann ein Krieg gerecht sein? Aspekte...

„Talk im Kloster“ heißt eine Veranstaltungsreihe des Klosters Neustadt, die sich am...
KEB
24.06.22

Campino zum 60.

Am 22. Juni wurde Campino 60. Campino? Campino ist Sänger und Frontmann der Toten...
Hochschulgemeinden
20.07.22

LD | Taizégebet

Ökumenisches Abendgebet der KHG und ESG
Hochschulgemeinden
20.07.22

LD | Semestereröffnung

Willkommen zum Wintersemester 2022/23
Kirchenmusik
04.08.22

Abschluss der Fortbildungstage für Kirchenmusik 2022

Die Fortbildungstage für Kirchenmusik fanden vom 22.bis 24. Juli 2022 im...
Kirchenmusik
01.08.22

St. Ingberter Chöre zu Gast im Dom zu Speyer

Am 18. und 19. Juni 2022 fand die langersehnte Chorfahrt der Singschule St....
Stiftung Mutter und Kind
24.01.22

Bischöfliche Stiftung für Mutter und Kind lehnt die...

Als eine der ersten Gesetzesinitiativen will die neue Bundesregierung den §219a...
Stiftung Mutter und Kind
05.10.21

Corona-Pandemie hat die schwangeren Frauen stark...

Caritasverbände Rheinland-Pfalz präsentieren die Jahresauswertung der katholischen...
Trendsetter - Weltretter
25.07.22

Zusammen arbeiten

Themenschwerpunkt der zweiten Woche vom 11.09. bis 18.09.
Trendsetter - Weltretter
25.07.22

Sich nah sein

Themenschwerpunkt der ersten Woche vom 04.09. bis 11.09.
Treffer 3 bis 4 von 4
<< Erste< zurück1-23-4vor >Letzte >>