Dom

Dienstag, 29. September 2020

Ein rotes Blatt mit großer Geschichte

Das Ulfila-Blatt

Auffindung des „Ulfilas-Blattes“ vor 50 Jahren – Spektakulärer Zufallsfund bei Restaurierung der Afrakapelle

Speyer. Eine mysteriöse alte Kiste kam im Oktober 1970 bei Renovierungsarbeiten der St. Afrakapelle im Speyerer Dom zum Vorschein. Der Inhalt: ein etwa 22 mal 27 cm großes Pergament, blutbefleckte Kleidungsstücke und menschliche Gebeine – Reliquien aus vergangenen Jahrhunderten. Im April 1970 begann die Sanierung der Kapelle. Im Herbst desselben Jahres kam es schließlich zu dem sensationellen Fund. Ein kulturhistorischer Rückblick auf die Geschichte des sogenannten Ulfila-Blattes, das heute im Dom- und Diözesanmuseum im Historischen Museum der Pfalz aufbewahrt wird.

Entdeckt hatte die Handschrift der Speyerer Domvikar Dr. Franz Haffner im Oktober des Jahres 1970 unter Bodenplatten in der Nähe des Altares der Kapelle, gemeinsam mit menschlichen Überresten. Die Gebeine wurde durch einen beigelegtem Zettel dem Bischof Erasmus zugewiesen. Daneben befand sich das Pergament, das um ein rundes Holzstück gewickelt war. Umhüllt war das Blatt von zwei Büttenpapierblättern mit einem Wasserzeichen, datiert auf das 16. Jahrhundert.

Nach längeren Recherchen und dem Austausch mit Experten ist eines klar: Das sehr gut erhaltene Pergament-Papier ist von hoher kulturgeschichtlicher Bedeutung. Das „Haffner-Blatt“ ist eine verschwundene Seite des „Codex Argenteus“, eine Abschrift der Evangelien in silbernen Buchstaben. Dabei handelt es sich um die erste von Bischof Wulfila (311–383) im 4. Jahrhundert geschaffene Übersetzung ins Gotische. Für diese Übersetzung erfand Wulfila die gotische Schrift. Der Codex, ursprünglich bestehend aus 336 Seiten, ist in der schwedischen Stadt Uppsala archiviert. Allerdings nur 187 Seiten. Was mit den restlichen 149 Blättern geschah, war lange ungewiss. Bis eines der fehlenden Blätter vor 50 Jahren gefunden wurde.

Dass das Speyerer Blatt tatsächlich zum „Codex Argenteus“ gehört, klärte sich bei genauen Untersuchungen. Die silbern- und goldene Farbe der Schrift, die purpurgefärbte Seite, die Monogramme der Evangelisten am unteren Rand. Beim inhaltlichen Aspekt wurde es schließlich noch deutlicher. Der Uppsala-Codex endet mit dem 16. Kapitel des Markusevangeliums. Und bricht plötzlich mit den Worten „Afaruh pan pata" ab. Exakt an dieser Stelle setzt das im Dom gefundene Fragment an und stellt somit die letzte Seite des Codex dar. Sicherlich kein Zufall. Zudem stimmen die Wurmlöcher bei beiden Dokumenten exakt überein. Ein eindeutiger Beweis.

Der komplette „Codex Argenteus“, inklusive des Speyerer Pergaments, brachte der heilige Luidger im 8. Jahrhundert von einer Italienreise in die von ihm gegründete Abtei Werden an der Ruhr. In der Abtei wurden, so lautet die Vermutung, 149 der insgesamt 336 Blätter aus dem Codex entnommen. Vermutlich geklaut, verkauft oder verschenkt. Ohne jegliche Reihenfolge. Der restliche Codex wurde schließlich an den Kaiser Rudolf II. abgetreten. Er brachte ihn auf seine Burg in Prag. Im 30-jährigen Krieg erbeuteten die Schweden die berühmte Handschrift. Nach der Station Niederlande, wo der Codex gebunden wurde, ist die Abschrift seit dem 17. Jahrhundert in der Universitätsbibliothek Carolina Rediviva in Uppsala archiviert.

Und wann wurde das Speyerer Blatt vom Codex getrennt? Das ist das nächste Mysterium. Die Fachleute sind sich unschlüssig. Im Frühmittelalter oder doch erst im 16. Jahrhundert? Genauso wie nur spekuliert werden kann, wann es den Erasmus-Reliquien zugeführt wurde. Der Finder Haffner ist überzeugt: Das Blatt kam im 16. Jahrhundert in den Besitz des Erzbischofs von Magdeburg, Albrecht von Brandenburg. Einen Hinweis stellen die Erasmus-Reliquien dar, die er ebenfalls besaß. Seine Reliquiensammlung vermachte der spätere Erzbischof von Mainz im Jahr 1540 dem Mainzer Dom. Unter der Auflistung der Gegenstände werden die Erasmus-Überreste genannt, jedoch findet sich kein Hinweis auf das Ulfila-Blatt. Nachdem der Domschatz 1792 nach Aschaffenburg gebracht wurde, gelang ein Teil zwischen 1822 und 1825 zur Diözese Speyer. Der Bischof Nikolaus von Weis untersuchte daraufhin zusammen mit dem Domkapitel diese Reliquien. Trotz seiner hohen theologischen Bedeutung wurde das 1500 Jahre alte Pergament von ihnen wohl übersehen. Alle Überreste zweifelhafter Authentik wurden schließlich am 25. November 1859 in der kleinen Kiste begraben. Jene Kiste, die 1970 gefunden wurde.

Der spektakuläre Fund war eine wissenschaftliche Sensation und erzeugte großes internationales Aufsehen. Es ist bis heute das einzige verschwundene Blatt des Codex, das jemals wieder aufgetaucht ist. Es wanderte durch die Geschichte Europas. Es wirft immer noch viele ungeklärte Fragen auf. Aber eines ist klar: hergeben und zum Codex in Uppsala hinzufügen wollen es die Speyerer nicht.

Foto: © Domschatz im Historischen Museum der Pfalz Speyer, Foto: Peter Haag-Kirchner

 

Diese Meldung und weitere Nachrichten des Bistums wurde veröffentlicht auf der Internetseite www.dom-zu-speyer.de

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten rund um den Dom

23.09.21
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 4

Fest der Domweihe mit Bischof Wiesemann

Pontifikalamt zum 960. Jahrestag der Weihe der romanischen Kathedrale
22.09.21
Dom zu Speyer
Kunst, Kultur
Aktuelles 3

Internationale Musiktage: Musikalische Verheißungen

Nach gelungenem Start weitere Konzerte im Dom und anderen Kirchen der Stadt
21.09.21
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 4

Darstellungen der Todsünden für die Nachwelt gesichert

Herstellung von Abgüssen und Repliken der Bauzier am Westbau des Speyerer Doms
15.09.21
Bistum
Dom zu Speyer
Schule
Aktuelles 6

36 Frauen und Männer erhalten Missio canonica

Weihbischof Otto Georgens verleiht Religionslehrerinnen und Religionslehrern...
14.09.21
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 3

Große Domorgel seit 10 Jahren im Dienst

Die Weihe der großen Hauptorgel durch Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann jährt sich...
11.09.21
Bistum
Dom zu Speyer
Katechese
Aktuelles 1

Ermutigung zum Vertrauen auf Gott

Firmlinge aus dem gesamten Bistum waren zu Gast in Speyer – Talkrunde und...
10.09.21
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 5

Dom-RadlerInnen beim Speyerer Stadtradeln am Start

Spaß, Fitness und Klimaschutz stehen für die Teilnehmenden im Vordergrund
08.09.21
Dom zu Speyer
Aktuelles 4

Tag des offenen Denkmals am Dom zu Speyer

Dombauverein rückt Ölberg in das Zentrum der Aufmerksamkeit
06.09.21
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 1

Firmlinge pilgern zum Dom nach Speyer

Jugendgottesdienst mit Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann ist Höhepunkt des „Tags der...
04.09.21
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 3

„Wunderbares Mutmachereignis für unsere Diözese“

In vier Gottesdiensten im Speyerer Dom feierten rund 700 Ehepaare ihr Ehejubiläum
03.09.21
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 3

700 Paare feiern ihr Ehejubiläum im Dom zu Speyer

Gottesdienste zur „Feier der Ehejubiläen“ am 4. und 5. September mit Bischof...
02.09.21
Bistum
Dom zu Speyer
Geschichte, Archiv
Aktuelles 3

Den Dom als „sakralen Kosmos“ gewürdigt

Professor Andreas Odenthal hielt Festvortrag bei Jahrestreffen der Gesellschaft für...
02.09.21
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 6

Internationale Musiktage am Dom

Programm nimmt den Dom als Abbild des Himmlischen Jerusalems und UNESCO-Welterbe in...
01.09.21
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 12

Grundschule mit musikalischem Schwerpunkt

Informationsveranstaltung der Klosterschule St. Magdalena für das Schuljahr 2022/23...
01.09.21
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 1

„Aus dem hohen Norden“

Trondheimer „Noch“- Domorganist gibt eine außergewöhnliche Premiere in Speyer
26.08.21
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 1

Bischof Wiesemann nimmt seinen Dienst wieder auf

Persönliches Schreiben an Gläubige und Mitarbeitende – Wiesemann: „Zeit war für...
16.08.21
Dom zu Speyer
Geschichte, Archiv
Aktuelles 5

Kunstgeschichtliche Detektivarbeit zum Speyerer...

Buchneuerscheinung: Franz L. Pelgen beleuchtet die spätgotischen Altartafeln des...
16.08.21
Dom zu Speyer
Kirchenmusik
Aktuelles 3

„ToccaTag” am 29. August

Ökumenische Aktion zur Orgel als Instrument des Jahres – Weltberühmtes Orgelstück...
15.08.21
Bistum
Dom zu Speyer
Glaube, Bibel, Theologie
Aktuelles 1

„Hoffnung und Trost der Glaubenden“

Weihbischof Otto Georgens predigt zum Fest Mariä Himmelfahrt im Dom zu Speyer
09.08.21
Dom zu Speyer
Aktuelles 4

Privilegienfest der Saliergesellschaft im Dom

Dr. Norbert Weis erinnert in seiner Predigt an die Kirchenreformbewegungen des...
02.08.21
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 3

Mariä Himmelfahrt: Patronatsfest von Dom und Bistum

Pontifikalgottesdienst, Vesper und Marienfeier
29.07.21
Dom zu Speyer
Aktuelles 7

30. Privilegienfest der Saliergesellschaft

Domkapitular em. Norbert Weis feiert am 7. August die Lichtermesse im Speyerer Dom
27.07.21
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 4

Gratulation an SchUM-Städte

Bistum und Domkapitel gratulieren zur Aufnahme in das UNESCO-Weltkulturerbe -...
15.07.21
Dom zu Speyer
Aktuelles 2

Ausweitung der Besucherangebote im Dom

Kaisersaal und Turm wieder geöffnet – Erste öffentliche Domführung am 17. Juli
13.07.21
Bistum
Dom zu Speyer
Kirchenmusik
Aktuelles 7

10 Jahre Musik mit den Kleinsten

Musikalische Früherziehungs-Angebote der Dommusik feiern Jubiläum
05.07.21
Dom zu Speyer
Kirchenmusik
Aktuelles 7

Orgelzyklus startet mit „einem Feuerwerk an Farben“

Gastorganist Wladimir Matesic spielt an der Domorgel
05.07.21
Dom zu Speyer
Aktuelles 6

Gemeinsames Einläuten des Sonntags

Dom und Gedächtniskirche läuten fortan in ökumenischem Gleichklang
02.07.21
Dom zu Speyer
Aktuelles 10

Hagios – gesungenes Gebet

Musikalische Andacht im Dom
28.06.21
Dom zu Speyer
Glaube, Bibel, Theologie
Spiritualität, Meditation
Aktuelles 6

Seekme! #8 – Lobpreis & Predigt

Gottesdienstformat für junge Menschen in der Domkrypta
28.06.21
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 7

Aufnahmefeier bei den Jugendchören der Dommusik

Mädchenchor und Domsingknaben freuen sich über zahlreichen Nachwuchs
25.06.21
Dom zu Speyer
Aktuelles 8

Domglocken werden überprüft

Arbeiten am Vormittag des 28. Juni
25.06.21
Dom zu Speyer
Aktuelles 2

Ein DOMstein für zuhause

Aktion des Dombauvereins Speyer
17.06.21
Dom zu Speyer
Kirchenmusik
Aktuelles 3

Singen in Gemeinschaft

Die Chorgruppen der Dommusik Speyer proben wieder gemeinsam – Neue Sängerinnen und...
11.06.21
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 3

Trauer um Architekt Gottfried Böhm

Der Prospekt der großen Orgel auf der Westempore im Speyerer Dom wurde 2011 von ihm...
10.06.21
Dom zu Speyer
Kirchenmusik
Aktuelles 6

„Wieder mehr Musik möglich“

Chorarbeit startet wieder – Mehr Möglichkeiten für die musikalische Gestaltung der...
09.06.21
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 2

Jahresgedächtnis für Bischof Anton Schlembach

Weihbischof Otto Georgens feiert Gottesdienst – Jahresgedächtnis für Bischof Anton...
07.06.21
Dom zu Speyer
Aktuelles 3

Alles auf Online

UNESCO-Welterbetag am Dom zu Speyer fand 2021 digital statt
07.06.21
Dom zu Speyer
Geschichte, Archiv
Aktuelles 1

Beginn der Domausmalung vor 175 Jahren

Größtes Kunstprojekt des 19. Jahrhunderts auf Initiative von König Ludwig I.
07.06.21
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 9

Arbeiten an den Stufen zum Dom

Mehr Sicherheit für Treppenaufgang zur Vorhalle
07.06.21
Bistum
Dom zu Speyer
Aktuelles 7

Verkaufserfolg für den Domerhalt

3670 Euro konnte der Dombauverein auf dem Speyerer Wochenmarkt erwirtschaften
Treffer 1 bis 40 von 652