Silbermöwe

Montag, 01. April 2019

Unterwegs für die Indienhilfe

Am 31. März startet in Hagenbach einer der größten Hungermärsche im Bistum

Viele Projekte von Pater Franklin Rodriguez kommen Kindern und Jugendlichen zugute. Der indische Ordensmann ist überzeugt: Bildung und Ausbildung sind der Schlüssel für Entwicklung. Foto: Indienhilfe

Einer der größeren Hungermärsche im Bistum Speyer findet am Sonntag, 31. März, statt. Zum 38. Mal startet von Hagenbach aus der Marsch durch den frühlingshaften Bienwald. Zwischenstationen auf der 25-Kilometer-Rundstrecke sind in Büchelberg, Scheibenhardt und Berg. Beginn ist um 9 Uhr mit einem Gottesdienst in der Kirche St. Michael in Hagenbach. Traditionell wird mit dem Hungermarsch-Erlös die Indienhilfe von Pater Franklin Rodriguez unterstützt.

Informationen zur Indienhilfe unter www.indienhilfe-franklin.de

Spende unter dem Kennwort „Hungermarsch-Indienhilfe“
Sparkasse Germersheim-Kandel
IBAN: DE36548514400001010800
BIC: MALADE51KAD)

VR-Bank Südpfalz
IBAN: DE56548625000002839180
BIC: GENODE61SUW)

Spendenquittungen werden ausgestellt.

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag an:  Redaktion

Anzeige

20. November 2019

Thema Frieden im Mittelpunkt

Gemeinsames Jahresthema der Hilfswerke


Anzeige

Abo der Pilger

Bestellen Sie bequem online Ihre persönliche Ausgabe der Kirchenzeitung.

Anmeldung im Benutzerbereich

Passwort vergessen?
neu registrieren