https://pornova.org/3d-hentai-video/5177-gravure-idol-audition.htmlhttps://myhentai.org/english-games/3d/6325-kirakira-stars-idol-project-ai.html

Wochenkommentar

Mittwoch, 14. Oktober 2020

Corona fordert Gemeinsinn

Das Lied von der „Eigenverantwortung“ ist ein schönes, auch ein wichtiges Lied – gerade in unserer Zeit, die von der Corona-Pandemie heimgesucht ist.

Zum Glück nehmen in Deutschland die meisten Menschen dieses Wort ernst. Sie wissen, dass ohne Eigenverantwortung jedes einzelnen der Kampf gegen das Virus nicht zu führen ist. Deshalb halten sie die Regeln ein: Hygiene, Abstand, Maske. Das ist lästig und ungesellig. Aber die Corona-Pandemie zwingt zum gemeinsamen Handeln von Politik und Medizin im Bündnis mit Bürgerinnen und Bürgern.
Doch nicht alle Zeitgenossen (und -genossinnen) sind von den Zahlen der Toten und Infizierten beeindruckt. Das Virus soll ihre Lust auf Partys, große Hochzeits- oder Geburtstagsfeiern und andere Treffen (ohne Masken und möglichst nah) nicht stören. „Die Politik soll uns mit ihren Regeln und Mahnungen gestohlen bleiben“, denken und sagen sie – und feiern. Ohne Rücksicht auf die Mitmenschen, und ohne sich dafür zu interessieren, dass die Neu-Infizierungen täglich wachsen. Solches Verhalten nennt man asozial. Es ist unverantwortlich und auch dumm.  
Unbelehrbare Besserwisser, die sich nicht stören lassen wollen, und aus hinterhältigen politischen Gründen selbstverständlich die rechtspopulistische AfD, demonstrieren und handeln gegen die von Regierungen in Bund und Ländern erlassenen Regeln, auch schon gegen Empfehlungen. Politiker schränkten aus Willkür Grundrechte der Menschen ein, ist auf Transparenten zu lesen. Es ist wahr: Einige Grundrechte sind in Haft. In Corona-Haft! Konsequenterweise müssten Demonstrationen sich gegen das Virus richten. Aber das würde sich davon wohl kaum beeindrucken lassen. Gegen die Corona-Pandemie hilft nun mal keine Demo. Gemeinsamer Widerstand, Eigenverantwortung und Disziplin sind erforderlich.

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag an:  Rudolf Bauer

Anzeige

25. November 2020

Randnotizen aus dem ZdK

Die gute Nachricht vorweg: Es funktioniert tatsächlich! Auch mit mehr als 150 Teilnehmern, von...


18. November 2020

Jetzt sind Demokraten gefordert

„Demokratie ist nie selbstverständlich.“


12. November 2020

Es bleibt ein gespaltenes Land

Auf den neuen US-Präsidenten warten enorme Herausforderungen


Anzeige

Abo der Pilger

Bestellen Sie bequem online Ihre persönliche Ausgabe der Kirchenzeitung.

Anmeldung im Benutzerbereich

Passwort vergessen?
neu registrieren