https://pornova.org/3d-hentai-video/5177-gravure-idol-audition.htmlhttps://myhentai.org/english-games/3d/6325-kirakira-stars-idol-project-ai.html

Wochenkommentar

Mittwoch, 06. Januar 2021

Die Chance zum Verzicht

Die größte Gefahr scheint abgewandt worden zu sein.

(Zeichnung: Plaßmann)

Eine große Mehrheit der Deutschen hat sich zum Jahreswechsel bewundernswert diszipliniert und vernünftig verhalten und weder große Partys gefeiert noch gegen bestehende Verbote massenhaft Böller in den Nachthimmel abgefeuert. Schlagzeilen aber machen die Unbelehrbaren und um jeden Preis Vergnügungssüchtigen, die sich und andere in Corona-Zeiten in Gefahr bringen.
So fällt der Besucherandrang in den deutschen Wintersportgebieten ins Gewicht. Obwohl Skilifte, Restaurants und Toilettenanlagen geschlossen sind, machen sich immer wieder in Scharen Ausflügler auf und lösen überall da, wo Schnee gefallen ist, ein Verkehrschaos mit überfüllten Parkplätzen und kilometerlangen Staus aus. Ansonsten einsichtige Leute sorgen aus – menschlich verständlicher – Sehnsucht nach Unterhaltung und Abwechslung genau für die großen Menschenansammlungen, die sich längst als Treiber der Pandemie entpuppt haben.  
Eingefahrene Gewohnheiten, vermeintliche Selbstverständlichkeiten und ein nicht auszurottendes Anspruchsdenken sind es, welche  die Gefahr heraufbeschwören, dass die Intensivstationen total überlastet werden und die Zahlen der Corona-Toten weiter steigen. Immer noch scheint vielen in unserer Gesellschaft nicht klar zu sein, dass wir mit unseren Freizeit-Ritualen, Urlaubsansprüchen und Reise-Gewohnheiten in einer absoluten Luxussituation leben. Corona bietet uns die einmalige Chance, zu erkennen, was überflüssig ist, und worauf wir in Zukunft zum Wohl der anderen, der Natur und von uns selbst verzichten sollten. Im Klartext: Wir müssen unseren Lebensstil hinterfragen.Dass die Kirche wegen des Missbrauchsskandals als glaubwürdige Mahnerin der Gesellschaft nahezu ausfällt, ist fatal.

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag an:  Gerd Felder

Anzeige

24. Februar 2021

Vordrängler sind nicht selbstlos

Mit dem (zu langsamen) Fortgang der Impfungen tritt ein Phänomen auf, das zu Recht für Ärger und...


17. Februar 2021

Staub und Emojis

Gerade erst ist uns mit dem Empfang des Aschenkreuzes wieder unsere Vergänglichkeit ins Gedächtnis...


10. Februar 2021

Wie führt der Weg weiter?

Über ein Jahr gibt es den Synodalen Weg bereits.


Anzeige

Abo der Pilger

Bestellen Sie bequem online Ihre persönliche Ausgabe der Kirchenzeitung.

Anmeldung im Benutzerbereich

Passwort vergessen?
neu registrieren