https://pornova.org/3d-hentai-video/5177-gravure-idol-audition.htmlhttps://myhentai.org/english-games/3d/6325-kirakira-stars-idol-project-ai.html

Wochenkommentar

Mittwoch, 10. Februar 2021

Wie führt der Weg weiter?

Über ein Jahr gibt es den Synodalen Weg bereits.

(Zeichnung: Plaßmann)

Beschlossene Dokumente: Fehlanzeige. Klar: Das hängt natürlich mit der Corona-Krise zusammen und vielleicht auch implizit damit, dass viele im Grunde nichts mehr erwarten von der Kirche. Ende der vergangenen Woche hätte der Synodale Weg seine dritte Vollversammlung gehabt. Die zweite ist umgewidmet worden wegen Corona. Die dritte fiel gottlob nicht aus, aber sie fand per Live-Stream im Internet statt. Die Beteiligung war hoch. Die Foren waren durchaus informativ. Aber abstimmen konnte man leider nicht. Außerdem zeigte sich sehr deutlich, dass die Foren mit sehr unterschiedlicher Geschwindigkeit und unterschiedlicher Tiefe vorgehen.
Als Laienvertreter tun wir gut daran, uns schon jetzt einige Fragen zu stellen, deren Beantwortung womöglich unangenehm sein könnte: Wie soll aus den Voten der vier Synodalforen ein geschlossener Text entstehen, der auch der Frau oder dem Mann von der Straße begreifbar ist und dennoch auch für Theologen Bestand hat? Was passiert, wenn die Bischöfe nicht auf die Mehrheit der Laien hören wollen? Man hätte gern Ende letzter Woche eine Einschätzung der Bischöfe gehört. Aber zumeist stieß man auf freundliches Schweigen. Ab wann müssen wir im schlimmsten Fall die Reißleine ziehen und den Synodalen Weg vielleicht sogar für gescheitert erklären? Was passiert, wenn unsere Beschlussfassungen in Rom nicht die notwendige Beachtung finden? Und nicht zu vergessen: Es geht um den Missbrauch durch Kleriker. Das muss immer wieder ins Zentrum unserer Bemühungen gerückt werden.
Auf den Heiligen Geist zu hoffen, kann nie verkehrt sein. Das entbindet uns freilich nicht, für das einzutreten, woran wir glauben und worauf wir unsere Hoffnung setzen.

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag an:  Dr. Christoph Braß

Anzeige

24. Februar 2021

Vordrängler sind nicht selbstlos

Mit dem (zu langsamen) Fortgang der Impfungen tritt ein Phänomen auf, das zu Recht für Ärger und...


17. Februar 2021

Staub und Emojis

Gerade erst ist uns mit dem Empfang des Aschenkreuzes wieder unsere Vergänglichkeit ins Gedächtnis...


10. Februar 2021

Wie führt der Weg weiter?

Über ein Jahr gibt es den Synodalen Weg bereits.


Anzeige

Abo der Pilger

Bestellen Sie bequem online Ihre persönliche Ausgabe der Kirchenzeitung.

Anmeldung im Benutzerbereich

Passwort vergessen?
neu registrieren