Altötting - Reisebericht

„pilger“-Leserreise führt nach Abensberg, Altötting, Marktl und an den Chiemsee

Vier Tage waren 33 „pilger“-Leserinnen und -Leser unter fachkundiger Führung von Pfarrer i.R. Hubert Ehrmantraut in den Tagen über Christi Himmelfahrt in Südbayern unterwegs. Erster Programmpunkt am Donnerstag war eine Führung durch Kuchelbauers Bierwelt in Abensberg, wo es viel Interessantes über das Brauen von Weißbier zu erfahren gab.

Weiter ging es nach Altötting. Dort  feierten die Teilnehmer der Reise am Freitagmorgen einen Wallfahrtsgottesdienst in der Gnadenkapelle und bekamen bei einer Führung die Sehenswürdigkeiten rund um den Kapellplatz und vor allem in der Stiftskirche und der Basilika St. Anna gezeigt.  Weiter ging es am Nachmittag nach Marktl am Inn, dem Geburtsort von Papst Benedikt XVI., dessen Geburtshaus besichtigt werden konnte. Nach der Rückkehr nach Altötting stand eine Lichterprozession auf dem Programm.

Zu den Klöstern und Schlössern im Chiemsee ging es am dritten Tag der Reise. Nach der Überfahrt auf die Fraueninsel spazierten die Pilger-Leser durch die Straßen der Insel zum 1200 Jahre alten Kloster Frauenwörth mit seinem weiß aufragenden Campanile. Nachmittags ging es mit dem Schiff weiter über den See zur Insel Herrenchiemsee, wo das Schloss des Märchen-königs Ludwig II. besichtigt wurde, das dem Schloss Versailles nachempfunden ist.

Am Sonntag hieß es Abschied nehmen. Die Heilige Messe wurde in Fürstenzell gefeiert. Anschließend gab es eine Führung in der Klosterkirche Mariä Himmelfahrt, die oft als der „Dom des Rottales“ bezeichnet wird, bevor es wieder zurück nach Speyer ging. (pil)

Anzeige

Abo der Pilger

Bestellen Sie bequem online Ihre persönliche Ausgabe der Kirchenzeitung.

Anmeldung im Benutzerbereich

Passwort vergessen?
neu registrieren